Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova UModel 2020 Professional Edition

UModel Referenz für Programmierer > Die UModel API > Übersicht > Anleitungen

Anleitung zur Verwendung vordefinierter UModel-Elemente

Bildlauf Zur Startseite Zurück Nach oben Weiter Mehr

In UModel sind einige wichtige Elemente als "vordefiniert" definiert. Dazu gehören eine Reihe von internen Elementen (Root, Komponentenansicht und Paket "unbekannte externe Elemente" sowie die Elemente aller mit UModel installierter Profile (z.B. das C#, VB und Java Profil).

 

Vordefinierte Elemente können mit Hilfe von ENUMUMLPredefinedElement eindeutig identifiziert werden. Dadurch haben Sie direkten und einfachen Zugriff auf diese Elemente und zwar für verschiedene Funktionalitäten wie z.B.

 

Suchen eines vordefinierten Elementes:

 

// get the CSharp profile
IUMLProfile iCSharpProfile = (IUMLProfile) iDoc.RootPackage.FindPredefinedOwnedElement(ENUMUMLPredefinedElement.ePredefined_CSharp_Profile, false);

   

Anwenden eines vordefinierten Stereotyps

 

// set the CSharp 'delegate' stereotype
iClass.ApplyPredefinedStereotype( ENUMUMLPredefinedElement.ePredefined_CSharp_delegateStereotypeOfClass );

 

Überprüfen, ob ein vordefinierter Stereotyp angewendet wird:

 

// check if package is a CSharp - namespace (if 'namespace' stereotype is applied)
bool bIsCSharpNamespace = iPackage.IsPredefinedStereotypeApplied( ENUMUMLPredefinedElement.ePredefined_CSharp_namespaceStereotypeOfPackage );

 

Setzen des Eigenschaftswerts einer vordefinierten Eigenschaftswertdefinition:

 

// set attribute-section "STAThread"
// ...
iStereotypeApp.SetPredefinedTaggedValueAt(-1, ENUMUMLPredefinedElement.ePredefined_CSharp_attributesStereotypeOfClass_sectionsProperty, iSTAThread.Name);

© 2019 Altova GmbH