Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova UModel 2020 Professional Edition

In Kollaborationsdiagrammen werden die Interaktionen zwischen zwei oder mehreren Prozessen definiert.

 

Eine Kollaboration besteht im Allgemeinen aus zwei oder mehr Pools, die die Beteiligten in der Kollaboration repräsentieren. Nachrichten, die zwischen den Beteiligten ausgetauscht werden, werden in Form von Nachrichtenflüssen dargestellt, die die beiden Pools oder die Objekte innerhalb dieser Pools verbinden. Pools können auch leer sein. In diesem Fall werden sie als schwarze Kästen (Black Box) dargestellt.

 

In einem Kollaborationsdiagramm können alle Kombinationen von Pools, Prozessen und einer Choreographie verwendet werden.

 

Collab1

© 2019 Altova GmbH