Altova UModel 2022 Professional Edition

Austausch von Metadaten zwischen XMI und XML

Zur Startseite Zurück Nach oben Weiter

 

Sie können UModel-Projekte in XML Metadata Interchange (XMI)-Dateien exportieren und XMI-Dateien als UModel-Projekte importieren. Dies ermöglicht die Interoperabilität mit anderen UML-Tools, die XMI unterstützen. Die folgenden XMI-Versionen werden unterstützt:

 

XMI 2.1 für UML 2.0

XMI 2.1 für UML 2.1.2

XMI 2.1 für UML 2.2

XMI 2.1 für UML 2.3

XMI 2.4.1 für UML 2.4.1

XMI 2.4.1 für UML 2.5

XMI 2.5.1 für UML 2.5.1

So importieren Sie eine XMI-Datei in UModel:

Klicken Sie im Menü Datei auf Aus XMI-Datei importieren.

So exportieren Sie ein UModel-Projekt in eine XMI-Datei:

Klicken Sie im Menü Datei auf In XMI-Datei exportieren.

um_xmi_export

 

Anmerkungen:

 

Beim Export inkludierte Dateien werden selbst solche, die als "Durch Referenz" definiert werden, ebenfalls exportiert.

Wenn Sie beabsichtigen, generierten XMI-Code wieder in UModel zu importieren, stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen UModel-Erweiterungen exportieren aktivieren.

 

Im nachstehenden Abschnitt werden die Optionen, die beim Export von Projekten in XMI zur Verfügung stehen, beschrieben.

 

Pretty-Print XMI-Ausgabe

Wenn Sie diese Option aktivieren, wird die XMI-Datei mit Einrückung der XML-Tags und mit Zeilenschaltungen ausgegeben.

 

UUIDs exportieren

In XMI sind drei Elementidentifikationensversionen definiert: IDs, UUIDs und Labels.

 

IDs sind innerhalb des XMI-Dokuments eindeutig und werden von den meisten UML-Tools unterstützt. UModel exportiert standardmäßig diese ID-Typen, d.h. keines der Kontrollkästchen muss aktiviert werden.

UUID sind Universally Unique Identifiers und bieten eine Methode, um jedem Element eine GUID (Global Unique Identification) zuzuweisen, d.h. UUIDs sind nicht auf bestimmte XMI-Dokumente beschränkt. UUIDs werden durch Auswahl des Kontrollkästchens "UUIDs exportieren" generiert.

UUIDs werden im Standardformat UUID/GUID gespeichert (z.B. "6B29FC40-CA47-1067-B31D-00DD010662DA",  "550e8400-e29b-41d4-a716-446655440000",...)

Labels werden von UModel nicht unterstützt.

 

Anmerkung:Beim XMI-Importvorgang werden automatisch beide ID-Typen unterstützt.

 

UModel-Erweiterungen exportieren

In XMI ist ein "Erweiterungsmechanismus" definiert, mit Hilfe dessen jede Applikation ihre toolspezifischen Erweiterungen zur UML-Spezifikation exportieren kann. Andere UML-Tools können nur die Standard-UML-Daten importieren (die UModel-Erweiterungen werden ignoriert). Diese UModel-Erweiterungsdaten stehen nur bei Import in UModel zur Verfügung.

 

Daten wie z.B. die Dateinamen von Klassen oder Elementfarben sind nicht Teil der UML-Spezifikation und müssen daher in XMI gelöscht oder unter "Extensions" gespeichert werden. Wenn sie als Erweiterungen exportiert wurden und wieder importiert werden, werden alle Dateinamen und Farben, wie definiert, importiert. Wenn für den Export keine Erweiterungen verwendet werden, gehen diese UModel-spezifischen Daten verloren.

 

Beim Import eines XMI-Dokuments wird das Format automatisch ermittelt und das Modell generiert.

 

Diagramme exportieren

Exportiert UModel-Diagramme als "Erweiterungen" in die XMI-Datei. Die Option UModel-Erweiterungen exportieren muss aktiv sein, damit das Diagramm als Erweiterung gespeichert werden kann.

© 2016-2022 Altova GmbH