Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova DatabaseSpy 2020 Professional Edition

Im Abschnitt "SQL-Generierung" des Dialogfelds Optionen können Sie festlegen wie die Anweisungen generiert werden.

 

dlg_options-SQL-generation

 

Optionen zur Generierung von Anweisungen

Über die Feldliste Datenbank auswählen können Sie eine Datenbankart auswählen und die Optionen zur Generierung von Anweisungen für die verschiedenen Datenbankarten, mit denen Sie arbeiten, einzeln einstellen. Wenn Sie das Kontrollkästchen Auf alle Datenbanken anwenden aktivieren, werden die aktuell ausgewählten Optionen auf alle Datenbanken angewendet.

 

Wenn das Kontrollkästchen Semikola an Anweisungsende anhängen aktiviert ist, wird ein Semikolon angehängt, wenn Sie im SQL Editor eine SQL-Anweisung generieren. Beachten Sie, dass die Bearbeitung von Daten in Oracle Datenbanken und iBM iSeries- und DB-Datenbanken über eine JDBC-Verbindung nur dann möglich ist, wenn dieses Kontrollkästchen deaktiviert ist.

 

SQL-Anweisungen werden standardmäßig in datenbankspezifische Escape-Zeichen eingeschlossen. Sie können das Kontrollkästchen Identifier mit Escape-Zeichen umgeben deaktivieren, wenn Sie diese Zeichen nicht anzeigen möchten.

 

Das Kontrollkästchen SELECT-Anweisungen mit vollständiger Spaltenliste erzeugen ist ebenfalls standardmäßig aktiviert. Wenn Sie beim abrufen aller  Spalten einer Tabelle SELECT * FROM... vorziehen, deaktivieren Sie diese Option.

 

Bestätigungsmeldungen

Wenn Sie das Kontrollkästchen Semikola an Anweisungsende anhängen deaktiviert und das Kontrollkästchen Warnmeldung anzeigen, wenn Editor Semikola verwendet und die SQL-Generierung nicht aktiviert haben, zeigt DatabaseSpy ein Meldungsfeld an, wenn eine Anweisung generiert wird (siehe Erzeugen von SQL-Anweisungen).

 

 

ds_dlg_semicolons

 

 

© 2019 Altova GmbH