Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova RaptorXML Server 2020

Der XSLT- und der XQuery-Prozessor von RaptorXML Server hält sich genau an die W3C-Spezifikationen und ist daher strenger als die früheren Altova-Prozessoren, wie z.B. die in frühere Versionen von XMLSpy integrierten und die in AltovaXML, das Vorgängerprodukt von RaptorXML, integrierten. Infolgedessen werden auch leichte Fehler, die von früheren Prozessoren ignoriert wurden, von RaptorXML Server als Fehler gekennzeichnet.

 

Zum Beispiel:

 

Wenn das Ergebnis eines Pfad-Operators sowohl Nodes als auch Nicht-Nodes enthält, wird ein Typfehler (err:XPTY0018) ausgegeben.

Wenn E1 in einem Pfadausdruck E1/E2 nicht zu einer Node-Sequenz ausgewertet wird, wird ein Typfehler (err:XPTY0019) ausgegeben.

 

Ändern Sie bei Auftreten eines solchen Fehlers je nach Bedarf, entweder das XSLT/XQuery-Dokument oder das Instanzdokument.

 

In diesem Abschnitt sind implementierungsspezifische Funktionalitäten der Prozessoren geordnet nach Spezifikation beschrieben:

 

XSLT 1.0

XSLT 2.0

XSLT 3.0

XQuery 1.0

XQuery 3.1

 

© 2019 Altova GmbH