exportresourcestrings

www.altova.com Alle erweitern/reduzieren Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Befehlszeilenschnittstelle (CLI) > Lokalisierungsbefehle >

exportresourcestrings

Der Befehl exportresourcestrings gibt eine XML-Datei aus, die die RaptorXML Ressourcenstrings enthält. Der Befehl kann zwei Argumente haben: (i) die Sprache der Ressourcenstrings in der XML-Ausgabedatei und (ii) den Namen und Pfad der XML-Ausgabedatei. Derzeit unterstützte Exportsprachen sind (mit den Sprachcodes in Klammern): Englisch (en), Deutsch, (de), Spanisch (es), Französisch (fr) und Japanisch (ja).

 

Windows

RaptorXML exportresourcestrings LanguageCode XMLOutputFile

Linux

raptorxml exportresourcestrings LanguageCode XMLOutputFile

Mac

raptorxml exportresourcestrings LanguageCode XMLOutputFile

 

Argumente

Der Befehl exportresourcestrings kann die folgenden Argumente haben:

 

LanguageCode

Definiert die Sprache der Ressourcenstrings in der exportierten XML-Datei. Unterstützte Sprachen sind: en, de, es, fr, ja

XMLOutputFile

Definiert den Namen und Pfad der exportierten XML-Datei.

 

Beispiel

Mit diesem Befehl wird unter c:\ eine Datei namens Strings.xml erstellt, die alle Ressourcenstrings der RaptorXML  Applikation in deutscher Sprache enthält.

 

raptorxml exportresourcestrings de c:\Strings.xml

 

Click to expand/collapseGroß- und Kleinschreibung und Schrägstriche in der Befehlszeile

RaptorXML unter Windows

raptorxml unter Unix (Linux, Mac)

 

* Beachten Sie, dass klein geschriebene Befehle (raptorxml) auf allen Plattformen (Windows, Linux und Mac) funktionieren, während großgeschriebene Befehle (RaptorXML) nur unter Windows und Mac ausgeführt werden.

*Verwenden Sie auf Linux und Mac-Systemen Schrägstriche und auf Windows-Systemen umgekehrte Schrägstriche.

 


© 2019 Altova GmbH