Neu in DatabaseSpy 2020

Version 2020 von Altova DatabaseSpy steht seit dem 9. Oktober 2019 zur Verfügung. Lesen Sie weiter unten über alle neuen Funktionalitäten und aktualisieren Sie Ihre Version auf die neueste Version.

DatabaseSpy® 2020 (9. Oktober 2019)EnterpriseProfessional
Funktion zum Exportieren in Excel
Unterstützung für weitere Datenbank-Versionen

Export in Excel

DatabaseSpy ermöglicht den einfachen Export von Datenbankdaten in Formate wie XML, CSV, HTML und jetzt auch Excel.

Daten können entweder direkt aus einzelnen Tabellen oder Ansichten oder mittels SQL SELECT-Anweisungen exportiert werden. Sie können auf Tabellenebene auswählen, welche Spalten exportiert werden sollen und ob Spaltenüberschriften inkludiert werden sollen.

Der Export ist mit Excel Versionen ab 2007 (.xslx) kompatibel.

Unterstützung für weitere Datenbank-Versionen

DatabaseSpy und alle datenbankfähigen Altova-Produkte unterstützen nun die neueste Version der folgenden Datenbanken:

  • SQL Server 2019
  • Access 2019
  • Oracle 18 und 19
Aktualisieren
Hier erhalten Kunden ein Update auf die neueste Version
Download
Downloaden Sie jetzt eine kostenlose 30-Tage-Testversion eines Altova-Produkts!
Neu in MobileTogether
Neue Funktionalitäten für die plattformübergreifende Entwicklung nativer Apps in
MobileTogether

Neue Features in früheren Versionen

Zusätzliche Funktionalitäten bei Erwerb eines Upgrade von einer älteren Version auf DatabaseSpy Version 2020.

DatabaseSpy® 2019r3 (2. April 2019)EnterpriseProfessional
Formatierung von Zeilen im Ergebnisfenster auf Basis von Bedingungen
Die Textsuche in Ergebnissen kann nun auf eine Auswahl von Zellen beschränkt werden
Unterstützung für weitere Datenbank-Versionen
Open JDK-Unterstützung
Unterstützung für Windows Server 2019
DatabaseSpy® 2019 (17. Oktober 2018)EnterpriseProfessional
Unterstützung für weitere Datenbank-Versionen
DatabaseSpy® 2018r2 (17. April 2018)EnterpriseProfessional
Unterstützung für Teradata 16- und MariaDB 10-Datenbanken
DatabaseSpy® 2018 (3. Oktober 2017)EnterpriseProfessional
Unterstützung für SQL-Vorlagen
Unterstützung für die Berücksichtigung von Sekundärschlüsseln in SQLite
Unterstützung für Sybase 16, PostgreSQL 9.6, MySQL 5.7
DatabaseSpy® 2017 Release 3 (4. April 2017)EnterpriseProfessional
Neuer Befehl zum Generieren kompletter DDL-Skripts für ein Datenbankschema
Neue Suchleiste
Zahlreiche neue Funktionen zur Darstellung von SQL-Abfrageergebnissen in Diagrammen
Windows Server 2016-Unterstützung
DatabaseSpy® 2017 (4. Oktober 2016)EnterpriseProfessional
Verbessert Datenbankunterstützung - Unterstützung für ADO.NET-Datenbanktreiber, native Unterstützung für PostgreSQL, Unterstützung für Progress OpenEdge, Unterstützung für SQL Server 2016
DatabaseSpy® 2016 Release 2 (16. Februar 2016)EnterpriseProfessional
Unterstützung für die asynchrone Ausführung von Benutzer-SQL-Anweisungen einschließlich gleichzeitiger Ausführung mehrerer Anweisungen in separaten Fenstern
DatabaseSpy® 2016 (30. September 2015)EnterpriseProfessional
Unterstützung für Firebird-Datenbanken
Unterstützung für zahlreiche Datenbanken, darunter die aktuellste Version von: IBM DB2 10.5, SQL Server 2014, PostgreSQL 9.4, MySQL 5.6 und Oracle 12C
Windows 10-Unterstützung
DatabaseSpy® 2015 Release 4 (10. Juni 2015)EnterpriseProfessional
Unterstützung für SQLite 3.x-Datenbanken
DatabaseSpy® 2014 (29. Oktober 2013)EnterpriseProfessional
Unterstützung für neue Datenbanken und Datenbankversionen: Informix 11.70, PostgreSQL Version 9.0.10/9.1.6/9.2.1, MySQL 5.5.28, IBM DB2 Version 9.5/9.7/10.1, SQL Server 2012, Sybase ASE (Adaptive Server Enterprise) 15/15.7 und Access 2010/2013
DatabaseSpy® 2012 Release 2 (23. Februar 2012)EnterpriseProfessional
Unterstützung für die Erstellung und Bearbeitung von Oracle PL/SQL-Paketen – PL/SQL-Pakete sind ein grundlegendes Oracle Feature und kommen beim Herstellen einer Verbindung zu bestehenden Datenbanken mit DatabaseSpy zur Anwendung
Unterstützung für logische Dateien in IBM iSeries-Datenbanken – implementiert Funktionen bei einer breiteren Palette an IBM DB2-Datenbanken.
DatabaseSpy® 2012 (19. Oktober 2011)EnterpriseProfessional
JDBC-Datenbanktreiberunterstützung - bessere Datenbankanbindung für viele Benutzer
Suchen im Projektfenster - erleichtert die Verwaltung großer DatabaseSpy Projekte
DatabaseSpy® 2011 Release 3 (8. Juni 2011)EnterpriseProfessional
Verbesserungen an der Benutzerfreundlichkeit und der Benutzeroberfläche
DatabaseSpy® 2011 Release 2 (16. Februar 2011)EnterpriseProfessional
Umfangreiche Diagrammfunktionen – die neu in v2011 hinzugekommenen Diagrammfunktionen wurden durch eine Reihe neuer Diagrammtypen und -funktionen ergänzt.
DatabaseSpy® 2011 (8. September 2010)EnterpriseProfessional
Diagrammunterstützung – on-the-fly-Erstellung von Linien-, Balken-, Kreis- und Einzelwertdiagrammen in den verschiedensten Stilen anhand von Abfrageergebnissen
Mehrere Editions – DatabaseSpy gibt es nun in einer Enterprise- und einer Professional Edition.
DatabaseSpy® 2010 Release 3 (10. Mai 2010)EnterpriseProfessional
Unterstützung für binäre Datenbankspalten und externe Dateien – Einfügen und Abrufen externer Dateien aus binären Datenbankfeldern
DatabaseSpy® 2010 Release 2 (16. Februar 2010)EnterpriseProfessional
64-Bit-Version – DatabaseSpy steht nun für Windows Vista 64-Bit- und Windows 7 64-Bit-Systeme in einer 64-Bit-Version zur Verfügung.
Unterstützung für IBM iSeries 6.1 – Hinzugekommen zur langen Liste der von DatabaseSpy unterstützten gängigen Datenbanken ist nun die neue iSeries Version 6.1 von IBM.
Option zur Verwendung der reinen ODBC API anstelle der nativen Schnittstelle – Diese Option steht für Benutzer zur Verfügung, die die Verbindung zu einer Datenbank über die reine ODBC API anstelle der nativen Altova Schnittstelle herstellen möchten.
DatabaseSpy® 2010 (28. Oktober 2009)EnterpriseProfessional
Konvertierung von Datenbankstrukturen zwischen verschiedenen Datenbanktypen
Berechnung und Anzeige zusätzlicher Informationen zu bestimmten Ergebnissen
Drucken des Ergebnisrasters
Kompatibilität mit Windows 7
DatabaseSpy® 2009 (3. Februar 2009)EnterpriseProfessional
Native Unterstützung für weitere Datenbanken - SQL Server 2008, Oracle 11g, PostgreSQL 8
Unterstützung für XML-Felder in SQL Server
Asynchrone Abfrageausführung
DatabaseSpy® 2008 Release 2 (28. April 2008)EnterpriseProfessional
Menü "SQL Refactoring" – ermöglicht das Neuformatieren bestehender SQL-Anweisungen und bestehender Scripts, um Scripts z.B. leichter zwischen SQL-Dialekten verschieben zu können.
Dialogfeld "SQL-Formatierung" – dient zum Definieren persönlicher Einstellungen für das Formatieren neuer SQL-Anweisungen während der Eingabe.
Verbesserungen am grafischen Design-Editor Verbesserungen am grafischen Design Editor – neue Optionen zum Erstellen von Schlüsseln, Indizes und Constraints zum leichteren Definieren von Tabellenbeziehungen in der Design-Ansicht.
Mehr durch den Benutzer auswählbare Optionen – geben Benutzern mehr Kontrolle über die Autokomplettierung von SQL-Anweisungen.
DatabaseSpy® 2008 Service Pack 1 (6. November 2007)EnterpriseProfessional
Erweiterte Unterstützung für IBM DB2 – gestattet Benutzern, Verbindungen zu IBM DB2-Datenbanken herzustellen, die auf System i- (vormals iSeries) und System z-Plattformen laufen.
Version in deutscher Sprache – deutschsprachigen Benutzern stehen nun alle Menüs, Dialogfelder, Meldungen und die Online-Hilfe in deutscher Sprache zur Verfügung.
DatabaseSpy® 2008 (12. September 2007)EnterpriseProfessional
Erstellen und Bearbeiten von Datenbankansichten – Erstellen virtueller Tabellen anhand der Ergebnisse von Datenbankabfragen zur benutzerdefinierten Darstellung von Daten
Unterstützung für Stored Procedures - Überprüfen, Erstellen, Bearbeiten und Ausführen gespeicherter Prozeduren im SQL Editor.
Bearbeitung von Datenbank-Content – Abrufen und Bearbeiten des Inhalts vorhandener Datenbanktabellen, Hinzufügen neuer Zeilen, in die Daten eingefügt werden können, und Löschen ganzer Zeilen in allen unterstützten Datenbanken
Neues Dateninspektionsfenster - zur Anzeige einer Vorschau großer XML- und Textfelder in Datenbanken.
Verbesserte SQL-Autokomplettierungsfunktion - bietet benutzerdefinierte, kontextsensitive Eingabehilfen zur Autokomplettierung von SQL-Anweisungen.
Bearbeiten von Indizes und Constraints im Design Editor
DatabaseSpy® 2007 Release 3 (30. Mai 2007)EnterpriseProfessional
Verbesserte Ansichten von Tabellen mit XML-Daten im Online Browser - Spalten, die XML-Daten enthalten, werden in der Datenbankstruktur angezeigt. Im Online Browser sind alle XML-Schemas, die zur Validierung dieser Daten verwendet werden, gekennzeichnet.
Verbesserte XML-Funktionen im Design Editor - neue Spalten mit XML-Daten können über den DatabaseSpy Design Editor zu Datenbanktabellen hinzugefügt werden (in dieser Release nur bei IBM DB2 9).
Anzeige registrierter XML-Schemas in der Strukturansicht des Online Browsers - in XML-fähigen Datenbanken registrierte XML-Schemas werden nun in hierarchischer Form angezeigt (in dieser Release nur bei IBM DB2 9).
Option zum Senden von XML-Schemas zur Anzeige in XMLSpy® 2013 - Kontextmenüfunktion zum Senden eines XML-Schemas an XMLSpy, wo es in der Schemaansicht zur intuitiven grafischen Anzeige und Bearbeitung geöffnet wird.
Verwaltung von in der Datenbank registrierten XML-Schemas - Hinzufügen oder Löschen von XML-Schemas aus der Datenbank oder Zerlegen eines XML-Schemas für Applikationen, für die eine Dekomposition von XML-Daten in mehrere Spalten in Datenbanktabellen erforderlich ist (in dieser Release nur für IBM DB2 9).
Anpassung von SQL-Autokomplettierungsvorschlägen - Möglichkeit, das Menü mit den Vorschlägen für die Autokomplettierung zu bearbeiten und eine benutzerdefinierte Liste zu erstellen, um Popup-Listen auf die für den Benutzer relevanten Vorschläge zu beschränken.
Schnellzugriff auf benutzerdefinierte Tools
DatabaseSpy® 2007 (19. September 2006)EnterpriseProfessional
Anbindung an alle gängigen Datenbanken - unterstützt Microsoft SQL Server 2000 und 2005, Microsoft Access 2003, Oracle 9i und 10g, IBM DB2 8.x und 9, MySQL 4.x und 5.x und Sybase 11 Kurz gesagt, DatabaseSpy lässt sich mit jeder ADO- oder ODBC-Datenbank verwenden.
Verbindungsassistent – zur einfacheren Herstellung von Datenbankverbindungen
Datenbankprojektmanager - Funktionalitäten zum Speichern der Datenbankverbindungen gemeinsam mit den Tabellen, Ansichten, SQL-Anweisungen und visuellen Datenbank-Design-Dateien Ihrer Wahl
Online Datenbank-Browser - zum einfachen Durchsuchen einer Datenbankstruktur und zum Anzeigen des Inhalts einer Datenbank
SQL Editor - mit eigenen speziell entwickelten Funktionen zum einfachen und effizienten Erstellen, Testen und Wiederverwenden von SQL-Abfragen an allen gängigen relationalen Datenbanken
Visueller Datenbank Design Editor - zum Anzeigen und Bearbeiten der Struktur aller Datenbanken über eine einzige grafische Benutzeroberfläche
Mehrere Exportformate – Export der Daten aus Ihrer Datenbank in eine Reihe unterschiedlicher Formate für verschiedene Zwecke Sie können Daten auch in Form von XML oder einer XML-Struktur, CSV-, HTML- oder Excel-Dateien exportieren.
Und vieles mehr - eine reiche grafische Benutzeroberfläche mit Funktionen zur Durchführung aller wichtigen Applikationsoperationen mit visuellen Mitteln. DatabaseSpy bietet Symbole zum Kennzeichen von Datenbankkomponenten, praktische Symbolleisten, farbcodierten Text, SQL Editierung mittels Drag and Drop, ein- und ausblendbare Fenster und Eingabehilfen, Kontextmenüs, Ergebnisfenster auf mehreren Registern, die grafische Anzeige von Tabellen und eine Menge zusätzlicher visueller Eigenschaften.
Aktualisieren
Hier erhalten Kunden ein Update auf die neueste Version
Download
Downloaden Sie jetzt eine kostenlose 30-Tage-Testversion eines Altova-Produkts!