Solvency II XBRL Add-in für Excel

Endlich lassen sich XBRL Solvency II-Berichte - ganz einfach direkt in Excel - in einem gültigen XBRL-Format erstellen.

Dank des Altova Solvency II XBRL Add-in für Excel müssen sich EU-Institutionen nicht mit den Komplexitäten der XBRL-Syntax befassen.
Ihre Lösung für Solvency II XBRL

Was ist Solvency II?

Solvency II ist ein Regelwerk der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA) für das Versicherungswesen in der EU.

Solvency II enthält Berichts- und Veröffentlichungsvorgaben für Unternehmen, die der Versicherungsaufsicht unterstehen, die in Form von zwei Berichten, dem Solvency and Financial Condition Report (SFCR) und dem Regulatory Supervisory Report (RSR) erstellt und im XBRL-Format gemäß der Solvency II XBRL-Taxonomie an die zuständige Aufsichtsbehörde zu übermitteln sind.

Solvency II XBRL-Berichte in Excel erstellen

Altova Solvency II XBRL Add-in für Excel

Mit Hilfe des Altova Solvency II XBRL Add-in für Excel können Unternehmen diese Berichte in gültigem XBRL direkt in Excel erstellen, ohne sich mit der zugrunde liegenden XBRL-Syntax befassen zu müssen.

Da die Benutzer in Excel arbeiten können, einem Programm, mit dem sie bereits vertraut sind, ist der Übergang zu XBRL-Berichten mit keinem Lernaufwand verbunden.

Nachdem sie das Solvency II Add-in heruntergeladen und installiert haben, sehen sie in Excel ein neues Solvency-Menüband mit Schaltflächen für die folgenden Aktionen:

  • Eingabe von Solvency II-Daten in Excel über ein vordefiniertes Vorlagen-Spreadsheet
  • Validierung von Berichtsdaten direkt in Excel zur Gewährleistung der Kompatibilität mit der Solvency II XBRL-Taxonomie
  • Export von Solvency II-Berichten von Excel in XBRL für die Einreichung
  • Import von Daten aus bestehenden Solvency II XBRL-Berichten in Excel zu Analysezwecken

Solvency II-Berichtsfenster

Über das Berichtsfenster können Sie in Excel mühelos Tabellen, die Sie ihn Ihren Bericht inkludieren möchten, auswählen. Jede ausgewählte Tabelle wird in der Excel-Arbeitsmappe als neues Arbeitsblatt angezeigt.

Der Abschnitt "Properties" des Berichtsfensters enthält Register für Bericht, Tabelle und Zelle. Die angezeigten Eigenschaften beziehen sich auf den Inhalt der XBRL-Instanzdatei, die erstellt wird, wenn Sie die XBRL-Instanz exportieren. Neben jeder Eigenschaft steht eine Beschreibung mit hilfreichen Informationen über den ausgewählten Bericht, die ausgewählte Tabelle oder Zelle. Ausgegraute Eigenschaften sind schreibgeschützt; andernfalls können Sie eine Eigenschaft durch Eingabe von Text oder Auswahl eines Werts aus einer Dropdown-Liste bearbeiten.

Dadurch, dass im Zellenfenster eine Beschreibung der gerade ausgewählten Zelle aus der zugrunde liegenden Taxonomie angezeigt wird, weiß der Benutzer immer genau, was er hier eingeben muss.

Solvency II XBRL Excel report pane

Importieren oder Exportieren von Solvency II XBRL-Daten

Nach Fertigstellung ihres Excel-Berichts und einer Validierung klicken Sie in der Solvency II-Menüleiste auf "Export XBRL" und das Add-in generiert einen gültigen Bericht im XBRL-Format.

Genauso einfach lassen sich vorhandene Solvency II-XBRL-Berichte zur Analyse in Excel importieren. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Import XBRL". Die importierten XBRL-Daten können in Excel übersichtlich dargestellt, überprüft und/oder wiederverwendet werden.

Bitte beachten Sie: Für das Add-in wird Excel 2010, 2013 oder 2016 benötigt. Es ist nicht mit früheren Excel-Versionen kompatibel. Außerdem wird für einige wenige Solvency II-Eintrittspunkte die 64-Bit-Version von Excel benötigt. Diese Eintrittspunkte sind in der 32-Bit-Version des Add-in deaktiviert.

30 Tage lang kostenlos testen

Um das Altova Solvency II XBRL Add-in für Excel zu verwenden, laden Sie die Software einfach herunter, installieren Sie sie und schon können Sie sie 30 lang kostenlos testen.

Unterstützung für zusätzliche lokale Taxonomien

Neben der Solvency II-Taxonomie unterstützt das Add-in die Generierung von Berichten für die nachstehenden lokalen Taxonomien. Laden Sie die benötigten Taxonomien einfach von der Solvency II Download-Seite herunter, installieren Sie sie und schon stehen Sie Ihnen bei der Berichtsgenerierung zur Verfügung.

  • CBI: Solvency II Solvency II NST-Berichte von der Central Bank of Ireland
  • FTK: “Algemene Pensioenfondsen” und “Financieel Toesingskader”-Berichte von De Nederlandsche Bank