SOAP Debugger

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Benutzerhandbuch und Referenz > WSDL und SOAP > SOAP >

SOAP Debugger

Der SOAP Debugger (Abbildung unten) dient zum Anzeigen und Analysieren von SOAP Requests und SOAP Responses. Er fungiert als Proxy Server zwischen Ihrem Client und dem Webservice.

Der SOAP Debugger unterstützt folgende Funktionen:

 

das schrittweise Durchgehen von SOAP Requests und Responses
die Änderungen von SOAP Requests und Responses
das Weitersenden geänderter Requests an den Client oder Server
Für jede Request und Response Message können Breakpoints gesetzt werden. Dies beinhaltet auch bedingte Breakpoints über XPath-Ausdrücke

SOAPDebuggerOview

Der SOAP Debugger funktioniert folgendermaßen:

 

Vor dem Start einer SOAP-Debugger-Sitzung sollten die SOAP Debugger Optionen definiert werden. Dazu gehören die IP-Adresse des Computers und die Layout- und Timeout-Optionen für den SOAP Debugger.
Um den SOAP Debugger zu öffnen (eine Sitzung zu starten), aktivieren Sie den Ein/Aus-Befehl SOAP | SOAP Debugger-Sitzung. Sie müssen nun (i) angeben, wo sich die WSDL-Datei aus der die relevanten SOAP-Informationen stammen, befindet und (ii) welche Quell- und Ziel-Ports verwendet werden sollen.
Setzen Sie im Fenster "SOAP Debugger Breakpoints" die erforderlichen Breakpoints.
Nun können Sie die Datei, die den SOAP Request ausführt, öffnen und den SOAP Debugger ausführen.
Anschließend können Sie die Ergebnisse analysieren und etwaige Fehler beheben.
Um den SOAP Debugger zu schließen, klicken Sie den Ein/Aus-Befehl SOAP | SOAP Debugger-Sitzung.

 

In den Unterabschnitten dieses Abschnitts wird beschrieben, wie man den SOAP Debugger verwendet. Als Beispieldatei dient die Datei DebuggerClient.htm aus dem Ordner C:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzer>\Eigene Dokumente\Altova\XMLSpy2019\Examples. Bei dieser Beispieldatei fungiert das Browser-Fenster als Client-Applikation, die SOAP-Nachrichten sendet und empfängt. Der Webservice-Server ist der Nanonull Time Service-Dienst unter der Adresse: http://www.nanonull.com/TimeService/TimeService.asmx?WSDL.

 


© 2019 Altova GmbH