Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova XMLSpy 2020 Enterprise Edition

Der Skript-Editor ist eine in XMLSpy integrierte Entwicklungsumgebung, über die Sie die Funktionalitäten von XMLSpy mit Hilfe von JScript- oder VBScript-Skripts anpassen können. So können Sie z.B. einen neuen Menüeintrag zur Durchführung einer benutzerdefinierten Projektaufgabe hinzufügen oder Sie können festlegen, dass jedes Mal, wenn ein Dokument in  XMLSpy geöffnet oder geschlossen wird, ein bestimmtes Verhalten ausgelöst wird. Zu diesem Zweck werden Skripting-Projekte - Dateien mit der Erweiterung .asprj (Altova Skripting-Projekt) - erstellt.

scr_editor_xmlspy

Skript-Editor

Skripting-Projekte enthalten normalerweise ein oder mehrere Makros, d.h. Programme, die bei Aufruf verschiedene benutzerdefinierte Aufgaben ausführen. Makros können entweder explizit über einen Menübefehl (oder ggf. eine Symbolleisten-Schaltfläche) gestartet werden oder so konfiguriert werden, dass sie beim Start von XMLSpy automatisch ausgeführt werden. Die Skripting-Umgebung ist auch mit der XMLSpy COM API integriert. So können Ihre VBScript- oder JScript-Skripts etwa Applikations- oder Dokument-Ereignisse wie das Starten oder Beenden von XMLSpy, das Öffnen oder Schließen eines Projekts, usw. behandeln. Skripting-Projekte können Windows-Formulare enthalten, die Sie ähnlich wie in Visual Studio visuell entwerfen können. Zusätzlich dazu steht eine Reihe von vordefinierten Befehlen, die Ihnen dabei helfen, .NET-Klassen aus VBScript oder JScript-Code zu instantiieren und zu verwenden zur Verfügung.

 

Sobald Ihr Scripting-Projekt fertig gestellt wurde, können Sie es in XMLSpy entweder global oder nur für bestimmte Projekte aktivieren.

 

Für den Skript-Editor muss vor der Installation von XMLSpy .NET Framework 2.0 oder höher installiert sein.

© 2020 Altova GmbH