node-name

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Funktionen > Referenz Funktionsbibliothek > core | node functions (Node-Funktionen) >

node-name

Gibt den qualifizierten Namen (QName) des verbundenen Node zurück. Wenn sich um einen XML text()-Node handelt, wird ein leerer QName zurückgegeben. Die Funktion funktioniert nur mit Nodes, die einen Namen haben. Wenn XSLT die Zielsprache ist (die fn:node-name aufruft), wird eine leere Sequenz für Nodes, die keinen Namen haben, zurückgegeben.

fn-nodeName

Das Abrufen eines Namens aus Datenbanktabellen bzw. - feldern wird nicht unterstützt.
XBRL und Excel werden nicht unterstützt
Das Abrufen eines Names des Datei-Input-Node wird nicht unterstützt

 

Webservice-Nodes werden wie XML-Nodes behandelt mit folgenden Ausnahmen:
       node-Name anhand eines Teils wird nicht unterstützt.
       node-Name anhand des Root Node ("Output" oder "Input") wird nicht unterstützt

fn-nodeName2

In der benutzerdefinierten Funktion "MapPerson" wird node-name verwendet, um den Namen des Input-Node zurückzugeben und in das Role-Attribut einzusetzen. Als Root-Node der Datei Employees.xsd wurde in der benutzerdefinierten Input-Funktion "Manager" definiert.

fn-nodeName3

Manager erhält seine Daten wie oben gezeigt von außerhalb der benutzerdefinierten Funktion, wo es entweder Manager, Programmer oder Support sein kann. Dies sind die Daten, die anschließend an das role-Attribut in PersonList übergeben werden.


© 2019 Altova GmbH