Mapping

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Die MapForce API > Objektreferenz > Schnittstellen >

Mapping

Ein Mapping-Objekt repräsentiert ein Mapping in einem Dokument, also das Hauptmapping oder ein benutzerdefiniertes Funktionsmapping.

 

Eigenschaften zum Navigieren im Objektmodell:

 

Application
Parent

 

Mapping-Eigenschaften:

 

IsMainMapping
Name

 

Komponenten im Mapping:

 

Components

 

Hinzufügen von Datenelementen:

 

CreateConnection
InsertFunctionCall
InsertXMLFile
InsertXMLSchema
InsertXMLSchemaInputParameter
InsertXMLSchemaOutputParameter

 

Eigenschaften

Name

Beschreibung

Application

Schreibgeschützt.

Ruft das Objekt auf oberster Ebene einer Applikation ab.

Components

Schreibgeschützt.

Gibt eine Sammlung aller Komponenten im aktuellen Mapping zurück.

IsMainMapping

Schreibgeschützt.

Gibt an, ob das aktuelle Mapping das Hauptmapping des Dokuments ist, in dem sich das Mapping befindet.

 

True bedeutet, dass es sich um das Hauptmapping handelt.

False bedeutet, es ist eine benutzerdefinierte Funktion (UDF).

Name

Schreibgeschützt.

Der Name des Mappings oder der benutzerdefinierten Funktion (UDF).

Parent

Schreibgeschützt.

Das Parent-Objekt laut Objektmodell.

 

Methoden

Name

Beschreibung

CreateConnection

Erstellt zwischen den beiden bereitgestellten Datapoints (DatapointFrom & DatapointTo) eine Verbindung.

 

Es kann keine Verbindung erstellt werden, wenn DatapointFrom kein Datapoint auf der Output-Seite ist, DatapointTo kein Datapoint auf der Input-Seite ist oder bereits eine Verbindung zwischen diesen beiden Datapoints besteht.

InsertFunctionCall

Fügt eine Funktionsaufruf-Komponente in das aktuelle Mapping ein.

 

Die angegebenen Bibliotheks- und Funktionsnamen geben die aufzurufende Funktion bzw. benutzerdefinierte Funktion an.

InsertXMLFile

Fügt eine neue XML-Schemakomponente zum Mapping hinzu.

 

Die interne Struktur der Komponente wird vom Schema bestimmt, das in der angegebenen XML-Datei (i_strFileName) referenziert wird oder, wenn die XML-Datei keine Schemadatei referenziert, von einer separat definierten Schemadatei (i_strSchemaFileName).

 

Wenn die XML-Datei eine Schemadatei referenziert, wird der Parameter i_strSchemaFileName ignoriert.

 

Das Root-Element der XML-Datei wird in der Komponente verwendet.

 

Die angegebene XML-Datei wird als Input-Beispieldatei zur Überprüfung des Mappings verwendet.

InsertXMLSchema

Fügt eine neue XML-Schemakomponente zum Mapping hinzu.

 

Die interne Struktur der Komponente hängt von der Schemadatei ab, die im ersten Parameter definiert ist.

 

Der zweite Parameter definiert das Root-Element dieses Schemas, wenn mehr als eines zur Auswahl steht.

 

Wenn das übergebene Root-Element ein leerer String ist und mehr Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung stehen, wird das Dialogfeld Root-Element auswählen angezeigt, wenn MapForce sichtbar ist. Wenn MapForce im Hintergrund läuft, wird kein Dialogfeld angezeigt und es wird eine Fehlermeldung zurückgegeben.

 

Dieser Komponente ist keine Input-XML-Beispieldatei zugewiesen.

InsertXMLSchemaInputParameter

Fügt eine XML-Schema-Input-Parameterkomponente in das aktuelle Mapping ein.

 

Beim aktuellen Mapping muss es sich um eine benutzerdefinierte Funktion handeln. Ein Versuch ihn (den Schema-Input-Parameter) in das Hauptmapping einzufügen, wird fehlschlagen.

InsertXMLSchemaOutputParameter

Fügt einen XML-Schema-Output-Parameter in das aktuelle Mapping ein.

 

Beim aktuellen Mapping muss es sich um eine benutzerdefinierte Funktion handeln. Ein Versuch ihn (den Schema-Output-Parameter) in das Hauptmapping einzufügen, wird fehlschlagen.


© 2019 Altova GmbH