Welche MapForce Edition benötige ich?

In der nachfolgenden Tabelle sind die in der Enterprise, Professional und Basic Edition von MapForce 2020 enthaltenen Features aufgelistet.

MapForce steht auch im Altova MissionKit, einem Software-Paket für Unternehmen, bestehend aus XML-, SQL- und UML-Tools, zur Verfügung. Altova MissionKit enthält XMLSpy und andere preisgekrönte Produkte zu einem speziellen ermäßigten Preis.

EnterpriseProfessionalBasic
32-Bit-Version
64-Bit-Version
Unterstützte Datenformate
Unterstützung für XML
Unterstützung für relationale Datenbanken
Unterstützung für Flat Files (CSV, tabulatorgetrennte Dateien, Dateien mit fester Länge usw.)
FlexText™ Tool zum Parsen strukturierter Textdateien
Unterstützung für ANSI X12 EDI Messages (Version 3040 bis 6020)
Unterstützung für HIPAA X12 Transactions (Version 5010)
Unterstützung für alle UN/EDIFACT EDI-Konfigurationsdateien (Version 93a bis 16a)
Unterstützung für alle HL7 EDI-Formate (Versionen 2.2 bis 2.6)
Unterstützung für alle HL7 XML-Formate (Version 3.x)
Unterstützung für alle NCPDP SCRIPT EDI-Formate (Versionen 8.1, 10.6, 10.10)
Unterstützung für NCPDP SCRIPT-XML-Formate
Unterstützung für SAP IDoc
Unterstützung für IATA PADIS (Version 92.1 bis 08.1)
Unterstützung für TRADACOMS EDI-Dokumente
Unterstützung für Excel 2007+ (OOXML)
Unterstützung für Excel 2013 Strict Open XML
Unterstützung für JSON, JSON5 und JSON Lines
Unterstützung für XBRL, XBRL Dimensions & XBRL Table Linkbases, Inline XBRL, XBRL-Taxonomiepakete
Unterstützung für Google Protocol Buffers
Unterstützung für Webservices basierend auf WSDL 1.1/2.0
Unterstützung für REST Webservices
Datenverarbeitung
Mapping mehrere Quell- und Zieldateien
Konvertierung von Daten aus mehreren Dateien/in mehrere Dateien
Verkettete Transformationen
Vordefinierte erweiterbare Funktionsbibliotheken
Visueller Function Builder zur Erstellung von benutzerdefinierten Funktionen
Input-Parameter für die Transformation
Sortieren von Daten nach verschiedenen Kriterien
Optionales Anwenden einer digitalen XML-Signatur auf XML- und XBRL-Ausgabedokumente
Direkter Datei-Input und -Output (Datenstreaming)
Verarbeitung von XML-, JSON-, EDI-, CSV- oder FlexText-Komponenten als Strings
Built-in-Ausführungsprozessor zur sofortigen Ausgabe aller von der Edition unterstützten Datenformate
Unterstützung für Projektmanagement
Datenmapping-Debugger
Schrittweise Ausführung von Datenmappings und Analyse von Zwischenwerten
Setzen von Breakpoints an jedem Input- oder Output-Node
Anzeige aller temporären Werte im Mapping-Fenster
Verlaufsanzeige von Werten für alle Datenmapping-Nodes
Anzeige der teilweise generierten Ausgabe während des Debuggens
XSLT / XQuery Generierung
Generierung von XSLT 1.0- oder schemafähigem XSLT 2.0 Transformationscode
XSLT-Transformationsprozessor zur sofortigen Konvertierung von XML in XML
Generierung von XQuery-Transformationscode
Programmcodegenerierung
Java Code-Generierung:
C#-Codegenerierung
C++-Codegenerierung
Automationsunterstützung
COM-basierte API und Java API
OLE-Unterstützung
ActiveX Control
Befehlszeilenschnittstelle
Kompilieren von Mapping-Ausführungsdateien für MapForceServer
Bereitstellen und Automatisieren von Mapping-Projekten auf FlowForce Server
Unterstützte Datenbanken
Firebird 2.5, 3
IBM DB2 für iSeries® v6.1, 7.1, 7.2, 7.3
IBM DB2® ; 8, 9, 9.5, 9.7, 10.1, 10.5
Informix® 11.7, 12.10
MariaDB 10, 10.3
Microsoft Access™ 2003, 2007, 2010, 2013, 2019
Microsoft® Azure SQL
Microsoft® SQL Server® 2005, 2008, 2012, 2014, 2016, 2017, 2019
MySQL® 5, 5.1, 5.5, 5.6, 5.7, 8
PostgreSQL 8, 9.0.10, 9.1.6, 9.2.1, 9.4, 9.6, 10, 11
Oracle® 9i, 10g, 11g, 12c, 18, 19
Progress OpenEdge 11.6
SQLite 3.x
Sybase® ASE 15, 16
Teradata 16
Webservice Tools
Mappen von Daten aus REST- und SOAP-Webservices mit Unterstützung für Parameter und Authentifizierung
Grafisches Erstellen neuer Webservices
Einbinden von Daten in Webservices
Verwendung von Webservices als Quelle oder Ziel von Mappings oder als Datenverarbeitungsfunktion
Unterstützung für die Authentifizierung auf Basis des WS-Security (Web Services Security)-Standards
Unterstützung für die OAuth 2.0-Autorisierung
Behandlung von Webservice-Fehlern
Globale Ressourcen
Konfigurierern von / Wechseln zu mehreren Deployment-Umgebungen
Tiefe Integration mit MissionKit Tools
Integration mit Mehrzweck-IDEs
Visual Studio® Integration
Integration mit Eclipse
Mapping-Dokumentation
Dokumentationsgenerierung in HTML, Microsoft® Word oder RTF
Mit StyleVision® generierte benutzerdefinierte Mapping-Analyseberichte