XML-Codegenerierung

Generierung von Programmcode anhand von XML

XMLSpy® 2017 enthält einen integrierten Code-Generator, der - basierend auf in einem XML-Schema definierten Datenelementen - automatisch Java, C++, oder Microsoft C#-Klassendateien erzeugen kann. Auch die Generierung von C++-Code für die Verwendung auf Linux-Systemen wird unterstützt.

Nachdem Sie Ihre Datenelemente mit Hilfe des XML Schema Editors von XMLSpy modelliert haben, können Sie automatisch anhand dieser Elemente Klassendateien (Datenbindings) generieren. XML-Schema eignet sich ideal für die Datenmodellierung in modernen Softwareapplikationen, da das Konzept der Datentypen und objektorientiertes Design unterstützt werden, wodurch die Kluft zwischen relationalen Datenbankmodellen und objektorientierten Softwaredesignmethoden geschlossen wird.

Der grafische Schema Editor von XMLSpy ist ein umfassendes Tool zum Entwickeln von Software und Prototypen. Die Erstellung eines Prototyps einer XML-Applikation in XML-Schema und die anschließende automatische Generierung derselben werden dadurch zum Kinderspiel. Änderungen in XML Schema Inhaltsmodellen von Applikationen können durch nochmaliges Starten des Code Generators erfasst werden.

Dank des integrierten Code Generators müssen sich Software Developer nun nicht mehr mit dem mühsamen Schreiben von simplem Infrastrukturcode befassen, sondern können sich auf die Implementierung der Business Logic einer Applikation konzentrieren. Durch das automatische Erzeugen eines Programmiersprachen-Binding beschleunigt XMLSpy das Entwickeln von Projekten vom Erstentwurf bis zur Endimplementierung und hilft erhebliche Kosten und Zeit zu sparen.

XMLSpy Codegenerierungsfunktionen:

  • Generierung von Klassendateien auf Basis von XML-Schema-Komponenten
  • Generierung von lizenzgebührenfreiem Code in Java-, C#-, C++
  • Automatisierte Datenbindung
  • Unterstützung für Industriestandard APIs zur XML-Verarbeitung: MSXML, JAXP, System.XML
  • Standardvorlagen und Optionen zur benutzerdefinierten Anpassung

Gratis testen

XMLSpy Codegenerierung

XML-Datenbindung

XML ist von seiner Natur her keine richtige Programmiersprache, da es nicht als eigenständige ausführbare Binärdatei kompiliert oder ausgeführt werden kann. XML-Dokumente müssen an externe Software-Applikationen oder Runtime-Umgebungen wie Business-to-Business-Lösungen oder Webservices angebunden werden. Um eine benutzerdefinierte XML-Software-Applikation zu implementieren, müssen letztendlich in Ihrem Code programmatische Zugriffsmethoden zum Erstellen, Validieren, Verarbeiten, Transformieren, Ändern oder Ausführen aller speicherresidenten Operation an einem XML-Dokument geschrieben werden.

Ohne automatisierte Codegenerierung kann die Implementierung von XML-Datenbindungen zeitraubend und fehleranfällig sein, da oft Hunderte von Klassendateien erzeugt werden müssen. XMLSpy generiert auf Basis eines XML-Schemas lizenzgebührenfreien Programmcode.

Anpassen des generierten Codes

Der Ausgabecode kann über eine einfache aber leistungsstarke Template-Sprache, mit der vordefinierte XML-Schema-Datentypen auf primitive Datentypen einer bestimmten Programmiersprache gemappt werden können, vom Benutzer bedarfsgerecht angepasst werden. Der zugrunde liegende Parsing- und Validierungsprozessor kann einfach ersetzt werden, Code kann den Vorgaben Ihres Unternehmens entsprechend angepasst werden und es stehen unterschiedliche Basisbibliotheken wie Microsoft Foundation Classes (MFC) und Standard Template Library (STL) zur Verfügung.

Ausführliche Informationen zum Anpassen von Code finden Sie in der XMLSpy-Hilfe.

Nächste Schritte

XML-Datenbindungsoptionen