Technisches Glossar



In unserem XBRL-Glossar finden Sie genaue Erklärungen zu den in der XBRL-Spezifikation verwendeten Begriffen.

.
Navigation  A-I
.
Navigation  J-R
.
Navigation  S-Z
.
Klicken Sie auf die unten aufgelisteten Links, um nach Begriffsdefinitionen zu suchen und Informationen über von Altova-Produkten unterstützte Technologien abzurufen.


A - I

.AJAX. AJAX (Asynchronous JavaScript and XML) ist ein Entwicklungsverfahren, bei dem die Verwendung einer Sammlung von Technologien zum Erstellen interaktiver Web-Applikationen vorgeschrieben wird. Mit diesem Verfahren können kleine Datenmengen im Hintergrund ausgetauscht werden, um nicht jedes Mal, wenn der Benutzer eine Änderungen sendet, die ganze Webseite neu laden zu müssen. .
.
.ANSI X12. X12 ist der gebräuchlichste Standard für EDI (Electronic Data Interchange) in den USA und Nordamerika.

Altova MapForce bietet vollständige Unterstützung für ANSI X12, wodurch Sie X12-Daten mit XML, Datenbanken, Flat Files und anderen EDI-Formaten wie UN/EDIFACT integrieren können.
.
.
.C#. Ausgesprochen "C-sharp." C# ist eine objektorientierte Programmiersprache zur Entwicklung von Applikationen, die auf der Microsoft.NET- Plattform basieren. C# unterstützt XML und SOAP.

Nähere Informationen finden Sie in den C#-Lernprogrammen von Microsoft.
.
.
.C++. C++ ist eine gebräuchliche, komplexe, objektorientierte Programmiersprache, die eine Erweiterung der C-Sprache bildet. .
.
.CSS. Cascading Stylesheets (CSS) ist eine W3C-Empfehlung zum Hinzufügen eines Stils zu einem Webdokument. Wenn ein CCD an ein Dokument angehängt wird, wird darin definiert, wie das Dokument angezeigt oder gedruckt werden soll.

Informieren Sie sich über CSS- und Web-Unterstützung bei Altova-Produkten.

Nähere Informationen finden Sie auf der W3C CCS-Seite.
.
.
.Delta-V. Delta-V ist eine Web-Konfigurationsmanagement-Spezifikation der nächsten Generation und ist Bestandteil der WebDAV-Gruppe der IETF-Standards.

Altova XMLSpy® 2017 und Authentic® 2017 unterstützen Delta-V als native Repository-Schnittstelle. Praktisch gesprochen bedeutet das, dass Sie sich von jedem Delta-V-Server aus einloggen können, Dateien suchen, sperren, öffnen sowie ein- und auschecken können.

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den Seiten von WebDAV.org.
.
.
.DITA.DITA (Darwin Information Typing Architecture) ist eine XML-basierte Architektur zum Verfassen, Erstellen und Bereitstellen technischer Informationen.

Nähere Informationen dazu finden Sie auf der IBM-Seite Introduction to DITA.
.
.
.DocBook. DocBook ist ein Schema, für die Verfassung von Büchern und Artikeln über Computer Hardware und Software. Nicht selten wird dieses Schema aber auch für andere Publikationen verwendet.

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite DocBook.org.
.
.
.DOM. Das Document Object Model (DOM) ist eine plattform- und sprachunabhängige Schnittstelle zum Verwalten von HTML- und XML-Dokumenten. DOM gibt an, wie auf ein Dokument zugegriffen und wie es manipuliert werden kann.

Nähere Informationen finden Sie auf der W3C-Seite.
.
.
.DTD. Eine Document Type Description (DTD) definiert die Struktur und die zulässigen Elemente in einem XML-Dokument. Als Alternative zur DTD kann auch ein XML-Schema verwendet werden.

Informieren Sie sich über DTD-Unterstützung bei Altova-Produkten.
.
.
.EDI.EDI (Electronic Data Interchange) ist ein Satz weit verbreiteter standardisierter Formate für den Austausch von Geschäftsdokumenten von Rechner zu Rechner. EDI-Systeme werden in großen Unternehmen zum elektronischen Austausch von Daten mit Handelspartnern verwendet.

Erfahren Sie hier mehr über die Grundzüge von EDI.

Informieren Sie sich über die Integration von EDI-Daten mit XML, Flat Files, Datenbanken und anderen EDI-Formaten mit Hilfe von Altova-Produkten.
.
.
.EDIFACT.UN/EDIFACT (United Nations Electronic Data Interchange for Administration Commerce and Transport) wurde von der UNO eingeführt und ist der internationale Standard für EDI (siehe oben)-Transaktionen.

Altova MapForce® 2017 ermöglicht das Mappen von EDIFACT Messages auf XML, Flat Files, Datenbanken und andere EDI-Formate wie z.B. ANSI X12 (Definition siehe oben).
.
.
.FOP. FOP (Formatting Objects Processor) ist ein in Java programmierter Open Source XSL-FO-Prozessor zum Konvertieren von XSL-FO-Dateien in PDF-Dateien oder direkt druckbare Dateien. FOP ist nun Teil des Apache XML Graphics-Projekts.

Nähere Informationen finden Sie auf der Apache FOP-Website.
.
.
.FTP. Das File Transfer Protocol (FTP) wird zum Austausch von Dateien über das Internet verwendet.

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der IETF-Website unter FTP RFC.
.
.
.HTML. HyperText Markup Language (HTML) ist eine Programmiersprache zum Anzeigen von Hypertext-Inhalten im Internet. Anhand der Markup-Symbole, die in eine Datei eingefügt wurden, ermittelt ein Webbrowser, wie die Daten und Bilder in einer Datei dargestellt werden sollen.

Hier erfahren Sie mehr über Altova Tools für HTML.

Nähere Informationen finden Sie auf der W3C HTML-Seite.
.
.
.HTTP. HyperText Transfer Protocol (HTTP) ist ein Dateitransferprotokoll (Text, Grafiken, Ton, Video und andere Multimediadateien) für das Internet; ein Webbrowser fungiert als HTTP Client und fordert Dateien von einem Webserver an. HTTP läuft auf Basis der TCP/IP-Familie der Internetprotokolle.

Nähere Informationen finden Sie auf der W3C HTTP-Seite.
.
.
.IDE. Integrated Development Environment (IDE) ist eine Programmierumgebung, die als Applikation mit einer grafischen Benutzeroberfläche (GUI) funktioniert, in die andere Tools für die Software-Entwicklung integriert sind.

Infos zur Altova IDE, XMLSpy® 2017.
.
.
.IETF. Laut Internet Engineering Task Force (IETF) Website ist die "Internet Engineering Task Force (IETF) eine große, offene internationale Gemeinschaft von Netzwerk-Entwicklern, -Anwendern, Händlern und Forschern, die sich mit der Weiterentwicklung der Internet-Architektur und der reibungslosen Abwicklung des Internet-Verkehrs befasst."

Nähere Informationen finden Sie auf der IETF-Website.
.
.
.InfoSet. Infoset (XML Information Set) ist eine W3C-Spezifikation zur Beschreibung eines abstrakten Datenmodells in Form einer Gruppe von Informationsobjekten. InfoSet-Definitionen werden in anderen Spezifikationen verwendet, die Informationen in einem wohlgeformten XML-Dokument referenzieren müssen.

Nähere Informationen finden Sie auf der W3C-Website.
.
.
.ISO. International Organization for Standardization (ISO), ein Netzwerk von Standardisierungsinstituten in 148 Ländern mit dem Ziel, in Regierungen, der Wirtschaft und der Gesellschaft die Verwendung internationaler Standards zu fördern.

Nähere Informationen finden Sie auf der ISO-Website.
.
.

Zurück zum Seitenanfang

J - R

.Java. Java ist eine objektorientierte, plattformunabhängige Programmiersprache, die von Sun Microsystems für die Verwendung in verteilten Umgebungen im Internet entwickelt wurde. Java-Programme sind so konzipiert, dass sie auf vielen verschiedenen Systemen und Geräten laufen, unabhängig davon, auf welchem System sie geschrieben wurden.

Nähere Informationen finden Sie auf der Website von Sun Microsystems.
.
.
.JavaScript. JavaScript ist eine Scriptsprache von Netscape, die zum Hinzufügen von interaktivem Material zu Websites dient. VBScript von Microsoft ist JavaScript ähnlich.

Nähere Informationen dazu finden Sie im JavaScript Tutorial der W3 Schools.
.
.
.LAMP. LAMP bezeichnet einen Solution Stack von Open Source Applikationen, die zum Ausführen dynamischer Websites oder Server dienen: Linux, Apache Web server, MySQL, PHP. .
.
.LDAP. Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) ist ein Applikationsprotokoll zum Abfragen und Ändern von Verzeichnisdiensten, die über einen TCP/IP-Server ausgeführt werden. .
.
.MDA. Model Driven Architecture (MDA) ist ein von der OMG definierter und betreuter Lösungsansatz für Software-Entwicklung. Bei MDA wird die Logik der Lösung von den Einzelheiten der Implementierung für eine bestimmte Plattform getrennt. MDA ist eine von vielen Methoden zur Anwendung von UML bei der Software-Entwicklung.

Nähere Informationen finden Sie auf den MDA-Seiten der OMG-Website.
.
.
.Metadaten. Wörtlich übersetzt "Daten über Daten". Metadaten dienen zur Verwaltung von Daten und liefern zusätzliche Informationen über den Inhalt. .
.
.Namespace. Ein Namespace ist ist eine XML-Syntax mit der Namenskonflikte verhindert werden (d.h. Fehler, die auftreten, wenn zwei Elemente/Attribute denselben Namen aber eine andere Bedeutung haben). Innerhalb eines Namespace hat jedes Element und jedes Attribut eine eindeutige Bedeutung, die überall in diesem Namespace die gleiche ist. Durch Verwendung von Namespaces wird sichergestellt, dass das benutzerdefinierte Vokabular eines XML-Schemas nicht mit dem benutzerdefinierten Vokabular eines anderen Schemas verwechselt wird.

Altova implementiert und unterstützt den W3C Namespace-Standard.

.
.
.OASIS.Organization for the Advancement of Structured Information Standards (OASIS), eine weltweite Organisation, die die Entwicklung und Einführung offener Standards für die e-Business-Kommunikation vorantreibt.

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den Seiten von oasis-open.org.
.
.
.OMG.Laut Website der OMG ist die OMG (Object Management Group) ein offenes nicht gewinnorientiertes Konsortium, das sich mit der Entwicklung von Standards für interoperable Unternehmensapplikationen beschäftigt. Zu unseren Mitgliedern zählen praktisch alle großen Software-Unternehmen sowie Hunderte von kleineren Firmen. In unserem Vorstand sind die meisten der Unternehmen vertreten, die wegweisend in der Entwicklung von Unternehmens-IT und Internet-Technologie tätig sind."

Altova ist Mitglied der OMG.
.
.
.OOXML.Office Open XML (OOXML oder Open XML), ursprünglich von Microsoft entwickeltes Format, ist eine Dateiformatspezifikation zum Definieren gängiger Office-Dokumente (wie Memos, Tabellenkalkulationen, Präsentationen und Textverarbeitungsdokumente).

Informieren Sie sich über OOXML-Unterstützung bei Altova-Produkten.
.
.
.Perl. Perl (Practical Extraction and Reporting Language) ist eine Script-Programmiersprache, die oft zum Schreiben von CGI-Scripts auf Webservern verwendet wird. Ein CGI (common gateway interface) ist ein Regelwerk, das definiert, wie ein Webserver mit anderer Software interagiert.

Mehr darüber erfahren Sie bei Perl.com.
.
.
.RSS. RSS, ein Akronym, das für Rich Site Summary, RDF Site Summary oder Really Simple Syndication steht, ist ein XML-Begriff und dient zum Beschreiben und logischen Kennzeichnen von Inhalten im Internet. Eine RSS-Datei auf einer Website enthält Referenzen auf Inhalt in aktuellen Überschriften, Links, Grafiken, Weblog oder "blog"-Seiten und/oder andere inhaltsbezogene Informationen. Eine RSS-Datei stellt kurze, aktuelle Informationen über ein bestimmtes Thema bereit. Eine RSS einer Website kann automatisch in eine andere Website integriert werden.

Beispiele für RSS News Feeds finden Sie unter Yahoo News. Wenn Sie wissen möchten, wie man eine RSS erstellt, besuchen Sie das W3C- oder das O'Reilly Network.

RSS-Dateien sind XML-Dokumente, die man mit Hilfe von XMLSpy® 2017 erstellen und bearbeiten kann.
.
.

Zurück zum Seitenanfang

S- Z

.SAX. Simple API for XML (SAX), eine API (Application Programming Interface) über die ein Programmierer eine XML-Datei interpretieren kann. SAX kann als Alternative zu DOM verwendet werden.

Nähere Informationen finden Sie auf der SAX-Website.
.
.
.SCORM. SCORM (Sharable Content Object Reference Model) ist eine Sammlung von Standards und Spezifikationen zur Erstellung und Bereitstellung von Online-Kursmodulen. .
.
.SGML. Der ISO-Standard Standard Generalized Markup Language (SGML) ist eine Metasprache zur Definition von Text-Markup-Sprachen. HTML und XML basieren auf SGML.

Altova-Produkte unterstützen XML 1.0 (2nd Edition), eine Untermenge von SGML.

Nähere Informationen finden Sie auf der W3C SGML-Seite.
.
.
. shrdlu . Das erste Wort im Satz shrdlu winograd maclisp teletype, einem Beispiel für einen SOAP Request in der Dokumentation des GoogleSearch Webservice.

Altova XMLSpy® 2017 und MapForce® 2017 bieten leistungsstarke Funktionen zum Definieren und Erstellen von Webservices und zum Interagieren mit bestehenden Webservices wie z.B. GoogleSearch mit graphischen Mitteln.

Außerdem ist SHRDLU ein Programm zum Verstehen einer natürlichen Sprache. Es wurde von Terry Winograd geschrieben und in seiner Dissertation beschrieben, die unter dem Titel "MIT AI Technical Report 235, February 1971" in der Zeitschrift Cognitive Psychology Vol. 3 No 1, 1972, sowie als Buch mit dem Titel Understanding Natural Language (Academic Press, 1972) veröffentlicht wurde.

SHRDLU wurde von Windograd in MacLisp verfasst (nein, nicht auf einem Apple-Computer - beachten Sie das Datum) und gestattete es einem Menschen mit einem Computer mittels Teletype zu kommunizieren.

Nähere Informationen zu Google Webservices finden Sie auf der Seite Google Web APIs.
.
.
.SMIL.Ausgesprochen wie smile, SMIL (Synchronized Multimedia Integrated Language) ist eine Markup-Sprache, die es Programmierern gestattet, das Timing und die Darstellung von Multimedia-Dateien (Grafiken, Audio, Video usw.) auf einer Website zu definieren und zu synchronisieren.

.
.
.SOAP.Simple Object Access Protocol (SOAP), ein einfaches, plattformunabhängiges XML-basiertes Protokoll für den Zugriff auf Webservices, das Applikationen den Informationsaustausch mittels HTTP über das Internet und andere Netzwerke erlaubt.

Informieren Sie sich über Altovas Unterstützung von SOAP.
.
.
.SQL.Structured Query Language (SQL) ist eine Sprache zum Abfragen relationaler Datenbanken zur Informationssuche und Verarbeitung.

Informieren Sie sich über die Unterstützung von SQL bei Altova-Produkten.
.
.
.SSL.Secure Sockets Layer (SSL) ist das weitverbreitete Übertragungsprotokoll zur Verschlüsselung privater Daten, die zwischen einem Browser und einem Webserver ausgetauscht werden. Der Standard nutzt die Verschlüsselung mittels "public/private key". Nach einem Anfangs-Handshake, bei dem der Server über ein digitales Zertifikat identifiziert wird, wird ein gemeinsamer geheimer Schlüssel gesendet, der zum Verschlüsseln der anschließend zwischen dem Client und dem Server übertragenen Daten dient.

Mehr über SSL erfahren Sie hier.
.
.
.SVG. Scalable Vector Graphics (SVG) ist ein XML-Vokabular zum Definieren von zweidimensionalen Vektorgrafiken.

Nähere Informationen finden Sie auf der W3C-Seite.
.
.
.UBL. Universal Business Language (UBL) ist ein XML-Dialekt zur Beschreibung von häufig verwendeten Geschäftsdokumenten (Rechnungen, Bestellformulare, usw.). Er wurde zur Vereinheitlichung von Dokumentenverwaltungsaufgaben in Klein- und Mittelbetrieben konzipiert und enthält ein Vokabular, das abteilungsübergreifend verwendet werden kann.

Nähere Informationen finden Sie auf der W3C-Seite.
.
.
.UDDI.Universal Description Discovery and Integration (UDDI) ist eine XML-basierte Spezifikation zum Auffinden von Webservices im Internet. UDDI ist ein Verzeichnis (oft mit den Gelben Seiten verglichen), in dem Unternehmen Informationen über sich selbst und die angebotenen Webservices auflisten. Zweck von UDDI ist, e-Commerce-Transaktionen zu ermöglichen.

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der OASIS-Dokumentation.
.
.
.UML.Die Unified Modeling Language (UML) ist ein Software-Industriestandard für die Visualisierung, das Design, die Entwicklung und Dokumentation von Software-Systemen mit graphischen Mitteln. Die UML-Spezifikation wird von der Objekt Management Group (OMG) betreut.

Informieren Sie sich über die Unterstützung von UML bei Altova-Produkten.

Nähere Informationen finden Sie auf der UML-Website.
.
.
.Unicode.Unicode ist ein Industriestandard, der eine plattform-, applikations- und programmiersprachenunabhängig eindeutige Zeichensatztabelle für mehr als 100.000 Zeichen bereit stellt.

Nähere Informationen finden Sie auf der Unicode-Website.
.
.
.Use case.Ein Use Case-Diagramm ist ein UML (Unified Modeling Language)-Diagrammtyp, mit dem sich darstellen lässt, wie das zu entwickelnde System mit Personen oder externen Geräten interagiert. Use Case-Diagramme werden oft in Zusammenarbeit mit Software-Entwicklern und anderen Projektbeteiligten, die nicht mit der eigentlichen Programmierung beschäftigt sind, wie z.B. Benutzern des geplanten Systems, erstellt.

Informieren Sie sich über die Unterstützung von Altova-Produkten für Use Case-Diagramme.
.
.
.VBScript.VBScript ist ein Subset von Microsoft Visual Basic. Es handelt sich dabei um eine Scriptsprache zum Hinzufügen von interaktiven Elementen zu Webseiten; VBScript-Code wird in HTML-Dokumente eingebettet. VBScript ist JavaScript von Netscape ähnlich.

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Microsoft Website.
.
.
.VRML.Virtual Reality Modeling Language (VRML) VRML ist ein ISO-Standard, zum Erstellen dreidimensionaler interaktiver Grafiken für Multimedia- und Online-Umgebungen.

Nähere Informationen dazu finden Sie auf derW3C VRML-Seite.
.
.
.VXML.Die Voice eXtensible Markup Language (VXML)-Spezifikation erlaubt es Benutzern, das Internet unter Verwendung von Spracherkennungstechnologie mittels eines Voice Browsers mit Audio- und/oder Tastatureingabe und Audio-Ausgabe zu benutzen.

Nähere Informationen finden Sie bei voicexml.org.
.
.
.W3C.Laut Website wurde das "World Wide Web Consortium (W3C) gegründet, um das gesamte Potential des World Wide Web durch Entwicklung gemeinsamer Protokolle, die die seine Weiterentwicklung und Interoperabilität gewährleisten, ausschöpfen zu können. W3C besteht aus etwa 400 Mitgliedsorganisationen weltweit und hat dank seines Beitrags zum Wachstum des Web internationale Anerkennung errungen."

Altova ist Mitglied des W3C.
.
.
.WAP.WAP (Wireless Access Protocol) ist ein Protokoll, das den Zugriff auf das Internet über kleine mobile Geräte wie z.B. Handys ermöglicht. WAP verwendet anstelle von HTML WML (Wireless Markup Language).

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der WAP Forum Website.
.
.
.WDDX.WDDX (Web Distributed Data eXchange) ist eine XML-basierte Programmiersprache für die Kommunikation zwischen unterschiedlichen Web-Programmiersprachen. .
.
.WebDAV.Web-based Distributed Authoring and Versioning (WebDAV) ist ein standardisierter Satz von Erweiterungen zum HTTP-Protokoll (das Herzstück des World Wide Web), mit dem User Dateien auf entfernten Webservern bearbeiten und verwalten können.

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den Seiten von WebDAV.org.
.
.
.WML.Wireless Markup Language (WML) ist eine XML-basierte Markup-Sprache, die von WAP (Wireless Access Protocol) verwendet wird, um mobile Endgeräte wie z.B. Handys mit dem Internet zu verbinden.

Mehr darüber erfahren Sie auf der WAP Forum Website.
.
.
.WS-I.Laut Website ist die "The Web Services Interoperability Organization (WS-I) ein Gremium zur Förderung der Interoperabilität von Webservices über die Grenzen von Plattformen, Applikationen und Programmiersprachen hinaus."

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den Seiten von WS-I.org.
.
.
.X12. X12 ist der gebräuchlichste Standard für EDI (Electronic Data Interchange) in den USA und Nordamerika.

Altova MapForce bietet vollständige Unterstützung für ANSI X12, wodurch Sie X12-Daten mit XML, Datenbanken, Flat Files und anderen EDI-Formaten wie UN/EDIFACT integrieren können.
.
.
.XBRL. Extensible Business Reporting Language (XBRL) ist eine XML-basierte Markup-Sprache für die elektronische Übertragung von Geschäfts- und Finanzdaten. XBRL wurde gerade erst von der amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) und dem Europäischen Parlament sowie der japanischen und chinesischen Regierung als offizieller Standard anerkannt. XBRL soll helfen Kosten zu sparen, da dadurch zweitaufwändige und fehlerträchtige Interaktionen durch den Benutzer nicht mehr notwendig sind. Durch XBRL-Tags kann die Geschwindigkeit bei der Integration und dem Austausch von Daten erhöht werden, wobei gleichzeitig die Redundanz von Daten und Ungenauigkeiten vermieden werden.

Der Altova MissionKit bietet vollständige Unterstützung für XBRL: Bearbeitung von XBRL-Taxonomien, XBRL-Validierung, Automatisierung und Analyse von XBRL sowie Darstellung von XBRL.

Note Eine Beschreibung zu den wichtigsten Begriffen und Definitionen aus der XBRL-Spezifikation finden Sie in unserem XBRL-Glossar.
.
.
.XHTML.eXtensible Hypertext Markup Language (XHTML) formuliert HTML 4.0 neu als XML 1.0 Applikation und wird voraussichtlich HTML eines Tages ablösen. XHTML ist HTML 4.0 ähnlich und wird für Developer, die derzeit mit HTML arbeiten, einfach zu erlernen und zu verwenden sein. Im Gegensatz zu HTML-Seiten können XHTML-Seiten in allen Arten von Browsern angezeigt werden, unter anderem auch auf Plattformen, die nicht für PCs sondern für Mobiltelefone, PDAs, Auto usw. verwendet werden.

Informieren Sie sich über Altovas Unterstützung von XHTML.

Nähere Informationen finden Sie auf der XHTML.org-Seite.
.
.
.XMI.XMI (XML Metadata Interchange) ist Teil der von der OMG erstellten UML-Spezifikation, in der eine Methode beschrieben wird, mit der UML-Modelle in einem allgemeinen Format gespeichert werden können, sodass Modelle auch von Benutzern verwendet werden können, die nicht mit derselben UML-Applikation arbeiten.

Altova UModel® 2017 unterstützt XMI 2.1 für den Import und Export von UML-Software-Modellen in dieses Industriestandard-Format.

Informieren Sie sich über UModel® 2017 und XMI.

Nähere Informationen zur XMI-Spezifikation finden Sie auf den Seiten der OMG.
.
.
.XML.eXtensible Markup Language (XML) ist ein Plattform-, Software- und Hardware-unabhängiges Tool zum Speichern, Übertragen und Austausch von Informationen. Als vereinfachte Version von SGML ist XML eine Metasprache, d.h. eine Sprache zum Definieren anderer Sprachen. Mit Hilfe dieser Metasprache können Programmierer eine Sprache entwickeln, die für die speziellen Anforderungen einer bestimmten Branche, Applikation usw. geeignet ist. XML und HTML ergänzen einander: XML dient zum Beschreiben von Daten, HTML steuert die Anzeige von Daten.

Informieren Sie sich über Altova und XML.

Nähere Informationen finden Sie unter der W3C XML-Spezifikation oder bei XML.org.
.
.
.XML Infoset.XML Information Set (XML Infoset) ist ein neuer W3C-Standard, der den Informationsgehalt definiert, der aus einem mit einem Validierungsparser verarbeiteten XML-Dokument extrahiert wird.

Die XML-Entwicklungstools von Altova helfen Ihnen durch Erstellung und Deklarierung von XML-Schema-Definitionen beim Definieren von Infosets für Ihre Dokumente.

Nähere Informationen finden Sie auf der W3C-Website.
.
.
.XML Schema.Ein XML-Schema gibt Ihnen die Möglichkeit, die in einem XML-Dokument enthaltenen Daten zu definieren und einzuschränken. XML-Schema ist die XML-basierte Alternative zur DTD.

Informieren Sie sich über die Altova-Tools für die Arbeit mit XML-Schemas.

.
.
.XPath.XPath, Kurzbezeichnung für XML Path Language, ist eine Sprache zur Adressierung von Teilen eine XML-Dokuments. XPath wird von XSLT und XPointer verwendet.

Informieren Sie sich darüber, wie XPath bei Altova-Tools unterstützt wird.
.
.
.XQuery.XML Query (XQuery) ist eine XML-basierte Abfragesprache zum Extrahieren von Informationen aus XML-Dokumenten und Datenbanken. XQuery beruht hauptsächlich auf den XPath 2.0 Spezifikationen und wird für XML wohl eines Tages sein, was SQL für relationale Datenbanken ist.

Informieren Sie sich über die Altova-Tools für die Arbeit mit XQuery.

Mehr über XQuery erfahren Sie hier.
.
.
.XSL.Extensible Stylesheet Language (XSL), eine Sprache zum Erstellen eines Stylesheets für ein XML-Dokument. Das Stylesheet definiert, wie die Informationen im XML-Dokument auf einer Webseite angezeigt werden sollen.

Informieren Sie sich darüber, wie Altova-Tools die Arbeit mit XSL vereinfachen.

Dokumentation zu diesem Thema steht auf der W3C XSL-Seite zur Verfügung.
.
.
.XSLT.Extensible Stylesheet Language Transformations (XSLT) ist eine Sprache zum Transformieren eines XML-Dokuments in ein XML-Dokument mit einer anderen Struktur.

Informieren Sie sich über die Altova-Tools für die Arbeit mit XSLT.

Besuchen Sie die W3C XSLT-Seite.
.
.

Zurück zum Seitenanfang

Download MissionKit Downloaden Sie jetzt eine kostenlose Testversion des Altova MissionKit mit dem vollen Funktionsumfang.