Erstellen eines PortType

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Benutzerhandbuch und Referenz > WSDL und SOAP > WSDL Tutorial >

Erstellen eines PortType

Um einen PortType zu erstellen, sind folgende Schritte erforderlich:

 

Benennung des PortType
Einfügen einer Operation
Hinzufügen von Input- und Output Messages
Hinzufügen von Parametern zu Messages

 

Benennung des PortType

Benennen Sie den PortType NewPortType in MyPortType um, indem Sie im Design in die Titelleiste des Felds NewPortType doppelklicken, den Namen bearbeiten und anschließend die Eingabetaste drücken. Beachten Sie, dass sich der Name der PortType auch im Übersichtsfenster und in der Eingabehilfe "Details" ändert (Abbildung unten).

wsdl-tut-porttype1

 

Einfügen einer Operation

Im Fall von MyPortType ist eine Operation, NewOperation, bereits vorhanden. Daher werden wir mit dieser Operation arbeiten. Zunächst benennen wir NewOperation in z.B. EchoString um (doppelklicken Sie auf den Namen, bearbeiten Sie ihn und drücken Sie die Eingabetaste). (Um zusätzliche Operationen für einen PortType einzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kasten PortType und wählen Sie den Befehl Operation anhängen und klicken Sie anschließend auf die gewünschte Art von Operation)

 

Hinzufügen von Input- und Output Messages

Wenn eine Operation an einen PortType angehängt wird, können Sie auswählen, welchem von fünf Typen die Operation angehören soll.

 

Request response
Solicit response
One-way
Notification
Leere Operation

 

Für jeden Typ werden je nach Operationstyp automatisch Input- und Output Messages hinzugefügt. Bei Auswahl des Befehls Leere Operation können Sie mit einem Rechtsklick auf die Operation den einzufügenden Message-Typ auswählen. Eine Message kann durch Rechtsklick und Auswahl des Befehls Input/Output/Fault-Element löschen gelöscht werden. Im Fall der Operation EchoString benennen Sie die Input und Output Message in EchoStringRequest bzw. EchoStringResponse um.

wsdl-tut-messages1

 

Hinzufügen von Parametern zu Messages

Jede Input oder Output Message wird mit einem einzigen Default Message Part (oder Parameter) vom Typ xs:string erstellt (siehe Abbildung unten). Um einen weiteren Parameter hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste entweder auf die Message oder auf einen ihrer Parameter und wählen Sie den Befehl Message Part (Parameter) hinzufügen.

wsdl-tut-params-1

Um einen Parameter zu bearbeiten, (i) doppelklicken Sie entweder auf den Text und bearbeiten Sie ihn; (ii) oder rechtsklicken Sie auf den Parameter und wählen Sie "Bearbeiten" oder (iii) verwenden Sie dien Eingabehilfe "Details" (siehe Abbildung unten).

 


© 2019 Altova GmbH