Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova StyleVision 2020 Professional Edition

Das Design-Dokument besteht aus Vorlagen. Sie sollten die verschiedenen Vorlagenarten kennen, die verwendet werden können.

 

Hauptvorlagen und globale Vorlagen: Das Design-Dokument besteht aus einer Hauptvorlage und optional dazu einer oder mehreren globalen Vorlagen. Globale Vorlagen können über die Hauptvorlage referenziert werden.

Node-Vorlagen und Variablen-Iteratoren: Dabei handelt es sich um die Vorlagen, die die Hauptvorlage und die globalen Vorlagen bilden. Mit einer Node-Vorlage wird ein Node in einer Schemaquelle ausgewählt.

Design-Fragmente: Dabei handelt es sich um Vorlagen, die separat erstellt wurden und an verschiedenen Stellen des Designs (Hauptvorlage oder globale Vorlagen) wiederverwendet werden.

 

In diesem Abschnitt wird beschrieben, welche Rolle Vorlagen und Design-Fragmente in der Struktur des Designs spielen. Im Moment wollen wir uns nicht mit den Darstellungseigenschaften im Design beschäftigen, sondern nur mit der Struktur. In diesem Abschnitt werden auch zusätzliche Strukturelemente für die Dokumentpaginierung wie z.B. Umschlagseiten, Kopf- und Fußzeilen nicht behandelt. Diese Themen werden im Abschnitt Erstellen der Druckausgabe abgehandelt.

 

 

Anmerkung:

Das SPS kann in der Design-Ansicht mehrere Vorlagen haben: die Hauptvorlage, globale Vorlagen, Seitenlayout-Vorlagen und Design-Fragmente. Über die in Form von Symbolleistenschaltflächen verfügbaren Vorlagenanzeigefilter können Sie festlegen, welcher dieser Vorlagentypen in der Design-Ansicht angezeigt werden soll. Diese Anzeigefilter helfen Ihnen dabei, zwischen verschiedenen Anzeigearten Ihres SPS zu wechseln und die optimale Anzeigeart zu wählen.

 

 

 

© 2019 Altova GmbH