Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova StyleVision 2020 Professional Edition

Sie können überall im Design Bedingungen einfügen, sowohl in der Hauptvorlage als auch in globalen Vorlagen. Eine Bedingung ist eine SPS Komponente, die aus einem  oder mehreren Verzweigungen (Branches) besteht, wobei jede Verzweigung als XPath-Ausdruck definiert ist. Angenommen, Sie haben eine aus zwei Verzweigungen bestehende Bedingung. Der XPath-Ausdruck für die erste Verzweigung überprüft, ob der Wert im Attribut Location des Kontext-Node "US" ist. Der XPath-Ausdruck der zweiten Verzweigung überprüft, ob der Wert des Attributs Location "EU" ist. Jede Verzweigung enthält eine Vorlage, eine so genannte Bedingungsvorlage. Wenn ein Node mit einer Bedingung verarbeitet wird, so wird die erste Verzweigung, bei dessen Auswertung das Ergebnis "true" ergibt, ausgeführt, d.h. die Bedingungsvorlage wird verarbeitet und die Bedingung wird beendet; es werden keine weiteren Verzweigungen dieser Bedingung ausgewertet. Auf diese Art können Sie je nach Node-Wert unterschiedliche Vorlagen verwenden. Im oben angeführten Beispiel könnten Sie für die Standorte US und EU unterschiedliche Vorlagen verwenden.

 

Dieser Abschnitt enthält die folgenden Themen:

 

Definieren der Bedingungen: Hier wird beschrieben, wie eine Bedingung und ihre Verzweigungen erstellt werden.

Bearbeiten von Bedingungen: Hier erfahren Sie, wie XPath-Ausdrücke von Bedingungszweigen nach ihrer Erstellung bearbeitet werden.

Bedingungen für eine bestimmte Ausgabe: Hier wird beschrieben, wie Bedingungen zum Erzeugen unterschiedlicher Ausgaben für unterschiedliche Ausgabeformate verwendet werden.

Bedingungen und automatische Berechnungen: Hier wird erklärt, wie Bedingungen und automatische Berechnungen gemeinsam verwendet werden.

 

 

 

© 2019 Altova GmbH