Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova StyleVision 2020 Professional Edition

In einem SPS werden vom Benutzer deklarierte Parameter global mit einem Namen und einem Standardstringwert deklariert. Anschließend können sie an jeder Stelle im SPS in XPath-Ausdrücken verwendet werden. Der Standardwert des Parameters kann bei einzelnen XSLT-Transformationen außer Kraft gesetzt werden, indem über die Befehlszeile ein neuer globaler Wert an das XSLT Stylesheet übergeben wird.

 

Verwendung von Parametern

Vom Benutzer deklarierte Parameter können in den folgenden Situationen verwendet werden:

 

Wenn Sie einen Wert an mehreren Stellen oder als Eingabewert für mehrere Berechnungen verwenden möchten. In diesem Fall können Sie den Wert als Parameterwert speichern und den Parameter an den gewünschten Stellen und in den gewünschten Berechnungen verwenden.

Wenn Sie einen Wert während der Verarbeitung an das Stylesheet übergeben möchten. Im SPS (und Stylesheet) verwenden Sie einen Parameter mit einem Standardwert. Während der Verarbeitung wird der gewünschte Wert über StyleVision Server an den Parameter übergeben.

 

Funktionsweise

Die Verwendung von benutzerdeklarierten Parametern im SPS erfolgt in zwei Schritten:

 

1.Deklarieren des gewünschten Parameters

2.Referenzieren des deklarierten Parameters

 

Deklarieren von Parametern

Alle benutzerdefinierten Parameter werden im Dialogfeld "Parameter bearbeiten" (Abbildung unten) deklariert und bearbeitet. Das Dialogfeld "Parameter bearbeiten" wird folgendermaßen aufgerufen:  über den Befehl Bearbeiten | Stylesheet Parameter, und über die Schaltfläche Parameter im Dialogfeld "Datenbankfilter bearbeiten" (Bearbeiten | DB-Filter bearbeiten)

 

dlg_edit_params1

 

Bei der Deklaration eines Parameters erhält der Parameter einen Namen und einen Stringwert - seinen Standardwert. Wenn kein Wert angegeben wird, ist der Standardwert ein leerer String..

 

Um einen Parameter zu deklarieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

 

1.Fügen Sie im Dialogfeld "Parameter bearbeiten" einen neuen Parameter durch Klicken auf die Schaltfläche "Anhängen" oder "Einfügen" hinzu. Daraufhin wird eine neue Zeile hinzugefügt.

2.Geben Sie den Namen des Parameters ein. Parameternamen müssen mit einem Buchstaben beginnen und können die Zeichen A bis Z, a bis z, 0 bis 9 und den Unterstrich enthalten.

3.Geben Sie einen Standardwert für diesen Parameter ein. Der Wert wird als Textstring gespeichert.

 

Sie können beliebig viele Parameter einfügen und bestehende jederzeit ändern, während Sie das SPS oder die Authentic-Ansicht bearbeiten.

 

Anmerkung:

 

Das Dialogfeld "Parameter bearbeiten" enthält alle benutzerdefinierten Parameter in einem SPS.

Parameter können auch in der Seitenleiste Design-Übersicht deklariert werden.

 

Referenzieren von deklarierten Parametern

Parameter können in XPath-Ausdrücken durch Voranstellen eines $ Zeichens vor den Parameternamen referenziert werden. So könnten Sie z.B. einen Parameter im XPath-Ausdruck einer automatischen Berechnung referenzieren (z.B. concat('www.', $company, '.com')). Wenn Ihr SPS auf einer Datenbank basiert, können Sie Parameter auch als Werte von DB-Filterkriterien verwenden. Die DB-Parameter werden jedoch im Dialogfeld "Parameter bearbeiten" deklariert und bearbeitet.

 

Anmerkung: Die Referenzierung eines undeklarierten Parameters ergibt einen Fehler. Wird jedoch ein Parameter deklariert und nicht referenziert, ist dies kein Fehler.

 

© 2019 Altova GmbH