Altova StyleVision 2022 Professional Edition

Alle im Skript-Editor erstellten Skripting-Informationen werden in Altova Skripting-Projekten (.asprj-Dateien) gespeichert. Ein Skripting-Projekt kann Makros, Applikation Event Handler und Formulare (die wiederum ihre eigenen Event Handler haben können) enthalten. Zusätzlich dazu können Sie globale Variablen und Funktionen zu einem "Global Declarations"-Skript hinzufügen, sodass diese Variablen und Funktionen im gesamten Projekt aufgerufen werden können. So beginnen Sie ein neues Projekt:

 

1.Erstellen oder öffnen Sie die .sps-Datei, der das Skripting-Projekt angehören soll.

2.Wählen Sie eine der folgenden Methoden:

Klicken Sie im Menü Authentic auf Authentic Skripts bearbeiten.

Klicken Sie um unteren Rand des Hauptfensters auf das Register Design und wählen Sie Authentic-Skript aus.

 

Jeder .sps-Datei kann ein einziges Skripting-Projekt zugewiesen werden. Um ein mit einer .sps-Datei verknüpftes vorhandenes Skripting-Projekt zu öffnen, gehen Sie ebenfalls vor, wie oben beschrieben. Dadurch wird das Skript-Editor-Fenster geöffnet. Während der Bearbeitung des Skripting-Projekts können Sie Änderungen durch Klicken auf die Schaltfläche Speichern am unteren Rand des Skript-Editors temporär im Arbeitsspeicher speichern. Um das Skripting-Projekt permanent zu speichern, klicken Sie zuerst im Skript-Editor auf Speichern & Schließen und speichern Sie die .sps-Datei anschließend.

 

Für die Verwendung in einem Skripting-Projekt werden die Sprachen JScript und VBScript unterstützt (nicht zu verwechseln mit Visual Basic, welches nicht unterstützt wird). Diese Skripting-Prozessoren stehen standardmäßig in Windows zur Verfügung. Es müssen keine speziellen Voraussetzungen erfüllt werden, um diese Sprachen auszuführen. Folgendermaßen können Sie eine Skripting-Sprache auswählen:

 

1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste im linken oberen Bereich auf den Eintrag Projekt und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Projekteinstellungen aus.

2.Wählen Sie eine Sprache (JScript oder VBScript) aus und klicken Sie auf OK.

scr_select_language

Über das oben gezeigte Dialogfeld "Projekteinstellungen" können Sie auch die .NET-Zielframework-Version ändern. Normalerweise ist dies dann notwendig, wenn für Ihr Skripting-Projekt Funktionen benötigt werden, die in einer neueren .NET Framework-Version zur Verfügung stehen. Beachten Sie, dass dieselbe .NET Framework-Version (oder eine höhere kompatible Version) auch auf allen Clients, auf denen Ihr Skripting-Projekt verwendet wird, installiert sein muss.

 

Ein Skripting-Projekt referenziert standardmäßig mehrere .NET Assemblys wie System, System.Data, System.Windows.Forms und andere. Falls nötig, können Sie weitere .NET Assemblys, darunter Assemblys aus .NET Global Assembly Cache (GAC) oder benutzerdefinierte .dll-Dateien importieren. Assemblys können folgendermaßen importiert werden:

 

1.Statisch durch manuelles Hinzufügen zum Projekt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste im linken oberen Bereich auf Projekt und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl .NET Assembly hinzufügen.

2.Dynamisch zur Laufzeit durch Aufruf des Befehls CLR.LoadAssembly über den Code.

 

In den nächsten Abschnitten wird beschrieben, welche Teile in Ihrem Skripting-Projekt eventuell benötigt werden: Globale Deklarationen, Makros, Formulare und Events. Nähere Informationen zur Skripterstellung sowie Beispiele für Skripting-Projekte finden Sie unter Authentic-Skripterstellung.

© 2016-2022 Altova GmbH