StyleVision Server

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Automatisierte Verarbeitung > Befehlszeilenschnittstelle >

StyleVision Server

StyleVision Server kann über seine Befehlszeilenschnittstelle auf Windows-, Linux- und Mac OS-Systemen verwendet werden, um XML-Dateien in HTML-, PDF-, RTF- und DOCX-Ausgabedokumente zu transformieren. Der generate Befehl der StyleVision Server Befehlszeilenschnittstelle erhält als seine beiden Argumente eine XML-Datei und eine PXF-Datei und als seine Parameter die gewünschten Ausgabeformate. Die XSLT-Stylesheets für die Transformation stammen aus der als Input angegebenen PXF-Datei.

 

Ein Vorteil der Verwendung des CLI von StyleVision Server anstelle des CLI von RaptorXML Server ist, dass StyleVision Server als Input-Datei eine PXF-Datei akzeptiert (RaptorXML akzeptiert als Input eine XSLT-Datei). Bei Verwendung im Altova FlowForce Workflow empfiehlt sich die Verwendung von StyleVision Server. Bei einem FlowForce Workflow können Transformationsaufträge entsprechend vordefinierter Trigger gestartet werden: Wenn ein FlowForce Auftrag durch einen Trigger gestartet wird, können mehrere Dateien innerhalb eines Netzwerks automatisch transformiert werden. Nähere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Automatisierung mit FlowForce Server.

 

Nähere Informationen zum StyleVision Server CLI finden Sie in der Dokumentation zu StyleVision Server.

 

 


 

 

Ausgabedateien

Mit Hilfe von StyleVision Server können Sie anhand der definierten PXF-Datei eine oder mehr der folgenden Dateien generieren:

 

HTML (.html)-Datei unter Verwendung der in der PXF-Datei definierten XML- und XSLT-Datei oder unter Verwendung einer anderen XML- und/oder XSLT-Datei
RTF-Datei unter Verwendung der im PXF definierten XML- und XSLT-für-RTF-Datei oder unter Verwendung einer anderen XML- und/oder XSLT-für RTF-Datei

 


© 2019 Altova GmbH