Speichern von Daten auf Servern

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Projekt > Leistung >

Speichern von Daten auf Servern

Sie können die Geschwindigkeit, mit der Daten für Lösungen verarbeitet werden, steigern, indem Sie bestimmte Arten von Daten auf dem Server speichern:

 

Daten, anhand derer Diagramme in Form eines Bilds generiert werden, müssen nicht an den Client gesendet werden; nur das Bild des Diagramms selbst muss gesendet werden. Daher können die zum Generieren der Diagramme verwendeten Daten auf dem Server bleiben und müssen nicht übertragen werden.

 

Die Einstellung "Daten bleiben auf dem Server"

Um die über das mobile Datennetzwerk übertragene Datenmenge zu reduzieren und somit die Leistung der mobilen Lösung zu verbessern, können Sie in MobileTogether auswählen, welche Daten genau an Client-Geräte übertragen werden sollen und welche Daten auf dem Server bleiben. Wenn einige Daten nur zur Darstellung eines Diagramms benötigt werden, so können diese Daten auf dem Server bleiben. Die Diagrammgrafik wird auf dem Server erstellt und ohne die zugrunde liegenden Daten über das mobile Netzwerk an den Client übertragen. Bei großen Datenmengen ermöglicht dies eine beträchtliche Leistungssteigerung.

 

Diese Einstellung (dass die Daten auf dem Server bleiben und nicht an den Client gesendet werden) wird beim Hinzufügen der Datenquelle vorgenommen. Die Einstellung befindet sich im Dialogfeld "Seitenquelle hinzufügen"(Bildschirm 2) im Bereich "Datenaufbewahrung" (Abbildung unten). Sie steht auch in Form eines Befehls im Fenster "Seitenquellen" im Kontextmenü von Root Nodes zur Verfügung.

MTDKeepOnServer

 

Zwischenspeicherung im Cache

Mit Hilfe der Einstellungen in MobileTogether Designer und MobileTogether Server können Sie eine Zwischenspeicherung für alle Datenquellen definieren. Dadurch arbeitet MobileTogether bedeutend schneller, da der Server, wenn er eine Anforderung von einer mobilen App erhält, die Daten bereits zur Verfügung hat. Es gibt zwei Hauptgründe für die Erstellung eines Cache: (i) wenn die Erstellung von Berichten für eine Seitenquelle lange dauert (z.B. aufgrund einer großen Datenbank); (ii) wenn eine Datenquelle nicht oft geändert wird. Die Lösungen können in solchen Fällen schneller ausgeführt werden, wenn die Daten direkt aus einen Datencache auf dem Server stammen. Damit zwischengespeicherte Daten aktuell bleiben, können Sie beim Erstellen des Cache festlegen, wie oft der Cache aktualisiert werden soll. Nachdem ein Cache in MobileTogether Designer definiert wurden, kann er von den Datenquellen verschiedener Designs verwendet werden, vorausgesetzt die zugrunde liegende Datenstruktur ist kompatibel.

 

Die Zwischenspeicherung von Daten wurde erstmals in Altova MapForce und FlowForce Server eingesetzt. MobileTogether enthält mehr als nur die üblichen Cache-Parameter wie Ablaufdatum und Aktualisierungszeitpunkt. Sie können das Intervall, in dem die Daten im Cache aktualisiert werden, manuell definieren. Außerdem können Sie festlegen, wie viele verschiedene Kombinationen mehrerer Abfrageparameter (entweder für Datenbanken oder Webservices) automatisch im Cache gespeichert werden sollen. Ein Client, der die Daten nun anfordert, kann diese direkt aus dem Cache abrufen, während der Server diese nur aufruft, wenn das Zeitintervall abgelaufen ist. Dies geht über die einfache Zwischenspeicherung von Daten hinaus, da MobileTogether die Abfrage in einem beliebigen von Designer festgelegten Intervall ausführt. Wenn es sich um eine Abfrage mit Parametern handelt, kann der Designer festlegen, wie viele verschiedene Kombinationen von Parametern im Cache gespeichert werden sollen. Der Server befolgt diese Anweisungen anschließend.

 

Ein neuer Cache wird in MobileTogether Designer für eine Datenquelle definiert. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datenquelle im Fenster "Seitenquellen", wählen Sie Cache-Einstellungen und definieren Sie die Eigenschaften für den Cache.

 

Wenn für die Datenquelle ein Cache definiert wurde, werden bei Ausführung der Lösung die zwischengespeicherten Daten verwendet. Die Cachedaten können verwendet werden, sobald die Lösung auf dem Server bereitgestellt wurde.

 


© 2019 Altova GmbH