Globale Variablen

www.altova.com Alle erweitern/reduzieren Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Menübefehle > Projekt >

Globale Variablen

ic_GlobalVariables

 

Öffnet das Dialogfeld "Globale Variablen" (Abbildung unten). Globale Variablen stehen dem Designer überall im Projekt im Zusammenhang mit XPath oder XQuery zur Verfügung. In MobileTogether Designer steht eine Standardbibliothek globaler Variablen zur Verfügung. Diese sind im oberen Bereich des Dialogfels aufgelistet. Die Werte der globalen Variablen werden während der Simulation und beim Ausführen der App auf dem Client-Gerät von MobileTogether zugewiesen. Es gibt drei Arten von globalen Variablen und die Liste der Variablen ist im Dialogfeld nach diesen drei Arten in drei Teile gegliedert:

 

Variablen mit statischen Werten (im Dialogfeld als globale Variablen bezeichnet): Diese Variablen enthalten Informationen über das Mobilgerät. Die Werte dieser Variablen ändern sich während der Ausführung des Projekts nicht. Beachten Sie, dass in der Spalte Wert des oberen Bereichs das aktuell ausgewählte Mobilgerät definiert ist. Die aufgelisteten Werte gelten für dieses Gerät. Bei Simulationen wird das in der Geräte-Auswahlliste ausgewählte Gerät als Client angenommen. So hat z.B. die Variable $MT_Android den Wert true, wenn es sich beim verwendeten Mobilgerät um ein Android-Gerät handelt. (Die Gerätedaten werden vom Gerät im Rahmen der standardmäßig übertragenen Daten zur Kommunikation gesendet.)
Variablen mit dynamischen Werten (im Dialogfeld als lokale Variablen bezeichnet): Diese Variablen enthalten Informationen im Zusammenhang mit der Designseite und ihren Steuerelementen. Ihre Werte können sich während der Ausführung ändern. So hat z.B. die Variable $MT_ControlNode unterschiedliche Werte, je nachdem, welcher Node der Seitenquellen-Link des aktuellen Steuerelements zu einem bestimmten Zeitpunkt während der Projektausführung ist.
Benutzervariablen: Sie können zusätzlich zur Standardbibliothek der globalen Variablen im unteren Bereich des Dialogfelds Ihre eigenen globalen Variablen (im Dialogfeld als benutzerdefinierte Variablen bezeichnet) hinzufügen. Sie können einer Benutzervariablen jeden Wert geben und dieser Wert kann in der Folge in jedem XPath/XQuery-Ausdruck im Projekt verwendet werden.

Click to expand/collapse

Um im unteren Bereich des Dialogfelds eine Benutzervariable hinzuzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:

 

1.Klicken Sie (in der Symbolleiste des Fensters) auf das Anhängen oder Einfügen-Symbol, um eine Zeile zur Liste hinzuzufügen.
2.Geben Sie (in der Spalte Name) den Namen Ihrer neuen Variablen ein und geben Sie der Variablen eine Beschreibung (Spalte Beschreibung). Siehe Abbildung oben.
3.Klicken Sie in das Feld Wert, um das Dialogfeld "XPath/XQuery-Ausdruck bearbeiten" aufzurufen und geben Sie den XPath-Ausdruck, mit dem der Wert der Variablen ermittelt wird, ein.
4.Wählen Sie ein Symbol aus, anhand dessen die Variable in eine bestimmte Gruppe eingeteilt wird.
5.Klicken Sie zum Fertigstellen auf OK. Die Variable wird als globale Variable hinzugefügt und kann im Programmierkontext verwendet werden.

 

Eine Beschreibung der vordefinierten Variablen finden Sie im Abschnitt Globale Variablen.

 


© 2019 Altova GmbH