Auf MobileTogether Server bereitstellen

www.altova.com Alle erweitern/reduzieren Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Menübefehle > Datei >

Auf MobileTogether Server bereitstellen

ic_DeployToMTServer

 

Ruft das Dialogfeld "Auf MobileTogether Server bereitstellen" auf, in dem Sie (i) die für die Serververbindung benötigten Informationen (ii) und die Eigenschaften zur Bereitstellung des Projekts auf dem Server definieren. Wenn Sie auf OK klicken, wird die gerade aktive MobileTogether Designdatei auf MobileTogether Server bereitgestellt.

Click to expand/collapse

Für die Bereitstellung müssen die folgenden Einzelheiten definiert sein:

 

Servername und Port: Der Port bezieht sich auf den MobileTogether Server Administrator-Port und muss mit der Administrator-Ports-Einstellung von MobileTogether Server übereinstimmen. Wenn Sie SSL verwenden, vergewissern Sie sich, dass Sie den sicheren Port von MobileTogether Server verwenden.
Benutzername und Passwort: Der Name und das Passwort eines Benutzers, dem das Recht Workflow vom Designer aus speichern eingeräumt wurde. Die Benutzer von MobileTogether Server und deren Rechte werden in den Benutzer- und Rolleneinstellungen von MobileTogether Server definiert.
Login: Geben Sie an, ob das Login direkt oder als Domain-Benutzer erfolgt. (Wenn Sie sich als Domain-Benutzer anmelden, so können der domain-spezifische Benutzername und das dazugehörige Passwort verwendet werden.) Wählen Sie aus den Optionen in der Auswahlliste entweder Direkt oder die gewünschte Domain aus. Es werden in der Auswahlliste nur diejenigen Domains angezeigt, die am Server für das Active Directory Login konfiguriert wurden. Nähere Informationen zum Konfigurieren des Servers für das Active Directory Login finden Sie im MobileTogether Server-Benutzerhandbuch.
Aktive Konfiguration globaler Ressourcen: Wählen Sie die aktive Konfiguration aus den verfügbaren Konfigurationen in der Dropdown-Liste der Auswahlliste aus. Die verfügbaren Konfigurationen sind diejenigen, die in der Definitionsdatei für globale Ressourcen definiert wurden und werden automatisch aus dieser Datei abgerufen. Nähere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Globale Altova-Ressourcen.
Automatisierte Testfälle: Zeigt die aufgezeichneten Basistestausführungen (die Testfälle) des Designs an. Aktivieren Sie die Testfälle, die Sie auf dem Server bereitstellen möchten. Durch Drücken der Strg- bzw. Umschalttaste können Sie mehrere Testfälle auswählen.
Bereitstellungspfad und Beschreibung der Lösung: Der Pfad und der Name der bereitgestellten Lösung und die Beschreibung der Lösung, die am Server angezeigt wird.
Änderungen am Design vor der Bereitstellung speichern: Die Projektdatei wird vor der Bereitstellung gespeichert, damit die neuesten Änderungen am Design berücksichtigt werden.
Persistente Client-Daten bei der nächsten Workflow-Ausführung zurücksetzen: Setzt die persistenten Client-Daten zurück, wenn die Lösung das nächste Mal ausgeführt wird.

 

 

Click to expand/collapseSiehe auch

 


© 2019 Altova GmbH