Benutzeroberfläche

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite > 

Benutzeroberfläche

Die grafische Benutzeroberfläche (GUI) besteht aus einem Hauptfenster (bestehend aus den Ansichtsregistern Seitendesign und DB-Abfrage) und einer Reihe von Zusatzfenstern (siehe Abbildung unten). Standardmäßig sind die Zusatzfenster rund um das Hauptfenster angeordnet, doch können sie an eine andere Stelle der Benutzeroberfläche verschoben, minimiert oder ausgeblendet werden.

MTMobileTogetherGUI

Die unten aufgelisteten Fenster werden in den Unterabschnitten dieses Abschnitts beschrieben:

 

Fenster "Seiten"
Fenster "Dateien"
Fenster "Steuerelemente"
Fenster "Seitenquellen"
Fenster "Übersicht"
Fenster "Stile & Eigenschaften"
Fenster "Meldungen"

 

 

Ein-/Ausblenden von Fenstern

Ein Fenster kann über das Menü Ansicht ein- oder ausgeblendet werden. Ein angezeigtes Fenster kann auch durch Rechtsklick auf seine Titelleiste und Auswahl des Befehls Ausblenden ausgeblendet werden.

 

 

Ab- und Andocken von Fenstern

Ein einzelnes Fenster kann entweder freischwebend angezeigt oder innerhalb der Benutzeroberfläche angedockt werden. Wenn ein abgedocktes Fenster angedockt wird, wird es an der Stelle angedockt, an der es zuletzt angezeigt wurde. Ein Fenster kann auch in Form eines Registers in einem anderen Fenster angedockt werden.

 

Ein Fenster kann mit den folgenden Methoden an- oder abgedockt werden:

 

Durch Rechtsklick auf die Titelleiste des Fensters und Auswahl des gewünschten Befehls (Abgedockt oder Angedockt).
Durch Doppelklick auf die Titelleiste des Fensters. Wenn das Fenster angedockt war, wird es nun freischwebend angezeigt. Wenn es abgedockt war, wird es an seiner letzten Andockposition angezeigt.
Durch Ziehen des Fensters (an der Titelleiste) aus seiner Andockposition in eine freischwebende Position. Um ein freischwebendes Fenster anzudocken, ziehen Sie es an seiner Titelleiste an die Stelle, an der es angedockt werden soll. Daraufhin werden zwei Gruppen von blauen Pfeilen angezeigt. Über die äußeren vier Pfeile können Sie das Fenster relativ zum Applikationsfenster (am oberen, rechten, unteren oder linken Rand der Benutzeroberfläche) andocken. Über die inneren Pfeile können Sie das Fenster relativ zum Fenster, über dem sich der Cursor befindet, andocken. Wenn Sie ein Fenster über die Schaltfläche in der Mitte der inneren Pfeilgruppe (oder auf die Titelleiste eines Fensters) ziehen, wird es in Form einer Registerkarte in dem Fenster, in das es gezogen wurde, angezeigt.

 

Um ein als Register angezeigtes Fenster freischwebend anzuzeigen, doppelklicken Sie auf sein Register. Um ein als Register angezeigtes Fenster aus einer Gruppe von Registerfenstern herauszuziehen, ziehen Sie sein Register.

 

 

Automatisches Ausblenden von Fenstern

Mit der Funktion "Automatisch ausblenden" können Sie angedockte Fenster zu Schaltflächen am Rand des Applikationsfensters minimieren, um mehr Bildschirmplatz für das Hauptfenster und andere Fenster zu haben. Wenn Sie die Maus über ein minimiertes Fenster platzieren, wird es ausgerollt.

 

Um Fenster automatisch auszublenden und wiederherzustellen, klicken Sie in der Titelleiste des Fensters auf das Pin-Symbol (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Titelleiste und wählen Sie Automatisch ausblenden).

 


© 2019 Altova GmbH