Automatisierte Tests

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite > 

Automatisierte Tests

Mit Hilfe automatisierter Tests können Sie zwei Testausführungen (wobei es sich im Prinzip um Simulationen handelt) miteinander vergleichen, um Unterschiede im Design, in den Seitenquellendaten, den Komponentenstilen oder dem Layout oder der Lösungsumgebung ausfindig zu machen.

 

Der Ablauf ist folgender: Zuerst wird eine Basistestausführung (oder Testfall) eines Designs aufgezeichnet. Während dieser Testfalls werden bestimmte Benutzer- und Designaktionen ausgeführt. Der Testfall wird anschließend mit unterschiedlichen Parametern (z.B. unterschiedlichen Seitenquellendaten oder auf einer anderen Version eines Gerätebetriebssystems) wiedergegeben. Falls bei der Wiedergabe der Testausführung in MobileTogether Designer Unterschiede zur Basistestausführung auftreten, so wird dies aufgezeichnet. Eine Aufzeichnung der Wiedergabe wird im Gegensatz zum Originaltestfall als Testausführung bezeichnet. Die Testausführung kann anschließend mit dem Originaltestfall verglichen werden kann. Falls dabei Probleme gefunden werden, können diese anschließend behoben werden. Ein Testfall für ein Design kann außerdem zusammen mit dem Design auf MobileTogether Server bereitgestellt werden, sodass Testfälle für die Wiedergabe auf mehrere Client-Geräte heruntergeladen werden können. Wiedergabevorgänge auf einem Client-Gerät werden auf dem Server gespeichert und können für den Vergleich in MobileTogether Designer abgerufen werden.

 

Ein typischer Testablauf auf MobileTogether Designer wäre der folgende:

 

1.Aufzeichnung eines Tests: Der aufgezeichnete Testfall kann in einer anderen Umgebung wiedergegeben werden.
2.Wiedergabe eines Testfalls: Wiedergabevorgänge werden als Testausführungen des jeweiligen Testfalls gespeichert. Wenn die Wiedergabe in MobileTogether Designer erfolgt, werden nur die Wiedergabevorgänge, bei denen Unterschiede aufgetreten sind, als Testausführungen gespeichert. Wenn ein Testfall auf MobileTogether Server bereitgestellt und auf einem Client-Gerät wiedergegeben wird, so werden alle diese Client-Wiedergabevorgänge auf dem Server gespeichert.
3.Die Testausführung wird mit dem Originaltestfall verglichen: Die Vergleiche werden in MobileTogether Designer durchgeführt. Der Grad des Vergleichs kann konfiguriert werden und die Unterschiede können im Detail untersucht werden. Testausführungen von Client-Wiedergabevorgängen (die anschließend auf dem Server gespeichert wurden), müssen für den Vergleich in MobileTogether Designer abgerufen werden.

 

Verwendung automatisierter Tests zur schnellen Durchführung von Routineschritten

In Fällen, in denen bei jeder Ausführung einer Simulation bestimmte Routineschritte durchgeführt werden müssen, können diese Schritte als Testfall aufgezeichnet und später wiedergegeben werden. So kann der Benutzer z.B. im Design aufgefordert werden, Anmeldeinformationen oder andere immer gleiche Daten einzugeben. Wenn dies sehr zeitaufwändig ist, können die Dateneingabeschritte in einem Testfall aufgezeichnet werden. Später kann der Testfall wiedergegeben werden, um diese Routineschritte schnell durchzuführen und weitere, zusätzliche Testschritte anschließend manuell durchzuführen. Auf diese Art können Sie während der Designphase mit Hilfe automatisierter Tests Zeit sparen.

 

Menübefehle für automatisierte Tests

Die Befehle zum Ausführen automatisierter Tests befinden sich im Menü Projekt. Sie stehen auch über die Symbolleiste "Automatisierte Tests" (Abbildung unten) zur Verfügung.

MTDAutoTestToolBar

MTDAutoTestIconRecord

Neuen Testfall aufzeichnen: Startet einen neuen Testfall im Simulator und zeichnet die Benutzeraktionen auf. Nach Beendung der Aufzeichnung werden Sie aufgefordert, der Aufzeichnung einen Namen zu geben und sie als Testfall zu speichern. Nähere Informationen dazu finden Sie unter Aufzeichnen eines Testfalls.

MTDAutoTestIconPlayback

Testfall wiedergeben: Gibt den in der Auswahlliste Für die Wiedergabe verfügbare Testfälle ausgewählten Testfall wieder. Wenn bei der Wiedergabe Unterschiede zum Testfall auftreten, so wird die Wiedergabe gespeichert. Nähere Informationen dazu finden Sie unter Wiedergabe eines Testfalls.

MTDAutoTestIconClientRun

Testfallausführung am Client: Gibt den in der Auswahlliste "Für die Wiedergabe verfügbare Testfälle" ausgewählten Testfall auf einem verbundenen Client wieder. Wenn bei der Wiedergabe Unterschiede gefunden werden, wird die Wiedergabe gespeichert. Siehe Wiedergabe eines Testfalls.

MTDAutoTestIconManageTestRuns

Testfälle und -ausführungen verwalten: Ruft das Dialogfeld Testfälle und -ausführungen verwalten auf.

 

Die Auswahlliste Für die Wiedergabe verfügbare Testfälle wird erst nach Aufzeichnung eines Testfalls angezeigt. Darin werden alle aufgezeichneten Testfälle angezeigt. Wählen Sie den gewünschten Testfall aus. Der hier ausgewählte Testfall wird ausgeführt, wenn Sie auf Testfall wiedergeben oder Testfallausführung am Client klicken.

 

Dieser Abschnitt

Dieser Abschnitt ist in die folgenden Unterabschnitte gegliedert:

 

Aufzeichnen eines Testfalls
Wiedergabe eines Testfalls
Verwalten von Testfällen und -ausführungen
Bereitstellen von Testfällen auf dem Server
Vergleichen von Testausführungen

 


© 2019 Altova GmbH