Let

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Aktionen > Wenn, Schleife, Let, Try/Catch, Throw >

Let

Die Let-Aktion (Abbildung unten) definiert eine Variable mit einem Wert, der über (i) einen XPath-Ausdruck, (ii) ein Aktionsgruppenergebnis oder (iii) ein Unterseitenergebnis definiert wird.

 

Durch Doppelklick auf die Stelle rechts vom Zeichen $ können Sie den Namen der Variablen eingeben (in der Abbildung unten grün umrandet).
Wählen Sie aus, ob Sie den Wert der Variablen über einen XPath-Ausdruck, ein Aktionsgruppenergebnis oder ein Unterseitenergebnis eingeben möchten.
Definieren Sie eine oder mehrere Child-Aktionen der Let-Aktion. So enthält etwa die in der Abbildung unten gezeigte Let-Aktion eine Aktion Node(s) aktualisieren, die einen Node mit dem Wert der in der Let-Aktion definierten Variablen aktualisiert.

MTActionLet

Anmerkung:Die Variable in der Let-Aktion ist nur innerhalb dieser Let-Aktion im Geltungsbereich, d.h. sie kann nur in Child-Aktionen der Let-Aktion verwendet werden.

 

Anmerkung:Wenn eine Variable ein Nodeset enthält und das Nodeset während der Verarbeitung geändert wird, wird die Variable ungültig und kann nicht mehr weiterverwendet werden.

 

Die Aktion XPath

Mit der Option "XPath" können Sie einen statischen Wert eingeben oder mittels XML-Struktur-Nodes einen dynamischen Wert generieren. So werden in der Abbildung unten z.B. die Werte von zwei Nodes miteinander multipliziert (rot umrandet). Der erzeugte Wert wird als Wert der Variablen ($area) verwendet. Anschließend wurde der Inhalt eines XML-Struktur-Node anhand der Variablen aktualisiert.

MTDLetXPath

 

Die Option "Aktionsgruppenergebnis"

Mit der Option Aktionsgruppenergebnis (siehe Abbildung unten) wird als Wert der Variablen das Ergebnis der Aktionsgruppe definiert. In der Abbildung unten haben wir der Variablen den Namen $area gegeben und ihr als Wert das Ergebnis der Aktionsgruppe mit dem Namen RectangleArea (unten rot umrandet) zugewiesen. (Alle vorhandenen Aktionsgruppen stehen in der Auswahlliste der Variablen zur Verfügung). Klicken Sie zur Bearbeitung der Aktionsgruppe auf die Bearbeiten-Schaltfläche (grün umrandet). Außerdem haben wir die Werte von zwei Parametern als dynamisch definiert; sie erhalten ihre Werte aus XML-Struktur-Nodes.

MTDLetActionGroupResult

Über die Aktion Rückgabewert gibt die Aktionsgruppe ein Ergebnis zurück (siehe Abbildung unten). In der Abbildung unten werden z.B. zwei Parameter ($length und $width) deklariert; in der Aktion Rückgabewert multiplizieren wir die Werte der beiden Parameter miteinander. Beachten Sie, dass die Werte der Parameter zur Laufzeit aus den dafür in der Let-Aktion als Werte der Parameter der Let-Aktion (siehe Abbildung oben) definierten XML-Struktur-Nodes abgerufen werden.

MTDVarsAGresult01

 

Die Option "Unterseitenergebnis"

Mit der Option Unterseitenergebnis (Abbildung unten) wird als Wert der Variablen des Ergebnis einer Unterseite definiert. Dadurch kann eine Berechnung auf einer anderen Seite durchgeführt werden. Wenn die Unterseite geschlossen wird, kann bei Bedarf ein Ergebnis zurückgegeben werden. Dieses Ergebnis ist das Unterseitenergebnis, das als Wert der in der Let-Aktion definierten Variablen verwendet wird. In der Abbildung unten wird in der Let-Aktion z.B. eine Variable namens $area definiert. Ihrem Wert wird das Ergebnis der Unterseite mit dem Namen RectangleArea zugewiesen (unten rot umrandet).

 

Die Eigenschaften der Option Unterseitenergebnis sind dieselben wie die der Aktion Gehe zu Unterseite, wo Sie eine nähere Beschreibung dazu finden.

MTDLetSubpageResult

Zur Laufzeit wird bei Ausführung der Let-Aktion die Unterseite geöffnet, die wie in ihrem Design definiert, verarbeitet wird. Die Unterseite wird geschlossen, wenn die Aktion Unterseite schließen ausgeführt wird. Diese Aktion hat einen optionalen Rückgabewert, der mittels eines XPath-Ausdrucks berechnet wird (siehe Abbildung unten). Dieser zurückgegebene Wert wird an die Let-Aktion übergeben und als Wert der in der Let-Aktion verwendeten Variablen verwendet.

MTDCloseSubpage

 


© 2019 Altova GmbH