Welche UModel Edition benötige ich?

In der nachfolgenden Tabelle sind die in der Enterprise, Professional und Basic Edition von UModel 2019 enthaltenen Features aufgelistet.

UModel steht auch im Altova MissionKit, einem Software-Paket für Unternehmen bestehend aus XML-, SQL- und UML-Tools, zur Verfügung. Altova MissionKit enthält XMLSpy und andere preisgekrönte Produkte zu einem speziellen ermäßigten Preis.

EnterpriseProfessionalBasic
32-Bit-Version
64-Bit-Version
Unterstützte Diagrammtypen
UML 2.4 Use Case-Diagramm
UML 2.4 Aktivitätsdiagramm
UML 2.4 Klassendiagramm
UML 2.4 Kommunikationsdiagramm
UML 2.4 Komponentendiagramm
UML 2.4 Kompositionsstrukturdiagramm
UML 2.4 Deployment-Diagramm
UML 2.4 Interaktionsdiagramm
UML 2.4 Objektdiagramm
UML 2.4 Paketdiagramm
UML 2.4 Sequenzdiagramm
UML 2.4 Zustandsdiagramm
UML 2.4 Zeitverlaufsdiagramm
UML 2.4-Profildiagramm
XML-Schema als UML-Diagramm
UML-Diagramme für SQL-Datenbanken
Geschäftsprozessmodelldiagramme (BPMN 1.0 und 2.0)
SysML-Diagramme und SysML-Erweiterungen für UML-Diagramme
Visuelle Bearbeitungsfunktionen
Diagrammspezifische Symbolleisten
Sytaxfärbung innerhalb von Diagrammen
Anpassbare Stile und Cascading Stylesheets
Eingabehilfen für das schnelle Editieren von Elementen, Eigenschaften
Autokomplettierung bei der Direkteditierung in Diagrammen
Markierung "gültig" / "ungültig" beim Editieren im Diagramm
Sofortige Warnung bei Auftreten von Syntaxfehlern während der Diagrammerstellung
Ordner "Favoriten" für häufig verwendete Elemente
Fenster "Übersicht" für Navigation in komplexen Diagrammen
Erweiterte / reduzierte Anzeige von Bereichen
Elementinformationen ein-/ausblenden
Erstellen und Benennen von Diagrammebenen
Zuweisen eines Elements zu einer bestimmten Diagrammebene
Selektives Ein- und Ausblenden von Diagrammebenen
Unterstützung für die Arbeit im Team
Erstellen von Hauptprojekten bestehend aus mehreren unabhängigen Unterprojekten, die gleichzeitig bearbeitet werden können
Inkludierung von Unterprojekten mittels Referenz im editierbaren und schreibgeschützten Modus
Optionale Inkludierung von Unterprojekten als Kopie
Optionales Inkludieren oder Exkludieren von Unterprojekten in anhand des Hauptprojekts generierter Dokumentation oder Generieren der Dokumentation nur für ein Unterprojekt
Zusammenführung von Änderungen unabhängig voneinander bearbeiteter Projektdateien mittels 3-Weg-Projektzusammenführung
Modellieren von SQL-Datenbanken
Anzeige von SQL-Datenbanken in editierbaren Diagrammen
Importieren bestehender Datenbanken zur Erstellung von UML-Datenbankmodellen
Exportieren der Änderungen in Datenbankdiagrammen um SQL-Datenbanken direkt zu aktualisieren oder um ein SQL-Datenbank Change Script zu erstellen
Unterstützte Datenbanken
Firebird 2.5, 3
IBM DB2 für iSeries® v6.1, 7.1, 7.2, 7.3
IBM DB2® ; 8, 9, 9.5, 9.7, 10.1, 10.5
Informix® 11.7, 12.10
MariaDB 10, 10.3
Microsoft Access™ 2003, 2007, 2010, 2013
Microsoft® Azure SQL
Microsoft® SQL Server® 2005, 2008, 2012, 2014, 2016, 2017
MySQL® 5, 5.1, 5.5, 5.6, 5.7, 8
PostgreSQL 8, 9.0.10, 9.1.6, 9.2.1, 9.4, 9.6, 10, 11
Oracle® 9i, 10g, 11g, 12c
Progress OpenEdge 11.6
SQLite 3.x
Sybase® ASE 15, 16
Teradata 16
Programmcode Engineering
C++-Codegenerierung
Generierung von Java-, C#- und Visual Basic-Code
Zuweisen benutzerdefinierter Codegenerierungsvorlagen nach Projekt
Reverse Engineering von C++-Quellcode und Binärdateien
Reverse Engineering von Java-, C#- und Visual Basic-Quellcode und Binärdateien
Round-Trip Engineering – Aktualisierung von UML-Diagrammen anhand von geändertem Quellcode
Codegenerierung anhand von Zustandsdiagrammen in C++
Codegenerierung anhand von Zustandsdiagrammen in Java, C# und Visual Basic
Codegenerierung anhand von Sequenzdiagrammen in C++
Codegenerierung anhand von Sequenzdiagrammen in Java, C# und Visual Basic
Interoperabilität
Integration mit Versionskontrollsystemen
Export von Diagrammen als .PNG- oder .EMF-Bilddateien
Generierung konfigurierbarer Projektdokumentation in HTML, RTF oder Microsoft® Word
Optionale Generierung von Projektdokumentation in HTML, RTF, Microsoft® Word oder PDF mit Hilfe von SPS Stylesheets
Import / Export von UML-Modellen ins Dateiformat XMI 2.1 oder XMI 2.4
Automationsunterstützung
OLE-Unterstützung
ActiveX Control
Befehlszeilenschnittstelle
Integrierte Skripting-Umgebung mit grafischem Skript-Editor
API für die externe Bearbeitung der Applikation und ihrer Projekte
Integration mit Mehrzweck-IDEs
Visual Studio® Integration
Integration mit Eclipse
Automatische Synchronisierung von Änderungen an Code oder Modell
Model Driven Architecture
Plattformunabhängige UML-Modellierung
Modelltransformation zwischen Java, C++, C#, VB.NET, XSD, Datenbanken und plattformunabhängigem UML-Code