UML-Datenbankdiagramme

Modellierung von Datenbanken in UML

  • Inkludieren von Datenbanktabellen in ein UML-Modell
  • Import ganzer Datenbanken oder einzelner Tabellen
  • Darstellung der Tabellenbeziehungen mittels Verbindungslinien
  • Unterstützung aller wichtigen relationalen Datenbanktypen
  • Datenbankverbindungsassistent
  • Generierung von SQL Change Scripts
  • SQL-Autokomplettierungsfenster
  • Ändern vorhandener Tabellen
  • Definition neuer Datenbanktabellen und -beziehungen
  • Komplettes DB-Toolpaket

Modellierung von relationalen Datenbanken in UML

UML-Datenbank-Tool

Datenbank-Designs- und -strukturen bilden in vielen Entwicklungsprojekten eine wichtige Komponente. Dank der Unterstützung für UML-Datenbankdiagramme in UModel können die Vorteile der visuellen UML-Modellierung auch für Datenbanken genutzt werden, egal ob Sie UML-Diagramme anhand vorhandener Tabellen erstellen, Diagramme ändern und mit der Datenbank synchronisieren oder neue Tabellen und Beziehungen erstellen möchten.

UModel unterstützt alle wichtigen relationalen Datenbanken:

  • Firebird 2.5, 3
  • IBM DB2 for iSeries® v6.1, 7.1, 7.2, 7.3
  • IBM DB2® 8, 9.1, 9.5, 9.7, 10.1, 10.5
  • Informix® 11.70, 12.10
  • MariaDB 10, 10.3
  • Microsoft Access™ 2003, 2007, 2010, 2013, 2019
  • Microsoft® Azure SQL
  • Microsoft® SQL Server® 2005, 2008, 2012, 2014, 2016, 2017, 2019
  • MySQL® 5, 5.1, 5.5, 5.6, 5.7, 8
  • Oracle® 9i, 10g, 11g, 12c, 18, 19
  • PostgreSQL 8, 9.0.10, 9.1.6, 9.2.1, 9.4, 9.6, 10, 11
  • Progress OpenEdge 11.6
  • SQLite 3.x
  • Sybase® ASE 15, 16
  • Teradata 16

Sie können eine ganze relationale Datenbank in einem Schritt importieren oder nur projektrelevante Tabellen auswählen, um die Datenstrukturen zusammen mit Ihrer Software-Applikation zu modellieren. Mit dem Datenbankverbindungsassistenten von UModel können Sie rasch eine Verbindung zu Ihren Datenbanken herstellen.

Die UML-Datenbankdiagrammfunktionalitäten in UModel unterstützen mehrere Datenbanken und passen die SQL-Dialekte, Datentypen und andere Sonderfunktionen an den jeweiligen Datenbanktyp an. UModel unterstützt die folgenden Datenbankelemente: Datenbankschemas, Tabellen, Ansichten, Check Constraints, Primär-, Sekundärschlüssel, eindeutige Schlüssel, gespeicherte Prozeduren, Funktionen, Trigger, Datenbankbeziehungs-Assoziationen und Datenbankbeziehungen mit Attributen.

Import von Datenbanken

Über das Dialogfeld zur Datenbankauswahl können Sie eine relationale Datenbank importieren. UModel fügt automatisch ein Datenbankprofil zum Projekt hinzu.

UModel-Datenbankdiagramme befinden sich im Fenster "Diagramm-Struktur" in einer speziellen Kategorie. Datenbankdiagramme werden ähnlich wie Klassendiagramme mit Tabellenbeziehungslinien angezeigt.

Ändern der Datenbank über UML

Das SQL-Autokomplettierungsfenster hilft Ihnen beim Bearbeiten der Datenbankdiagramme in UModel, Diagramme zu erstellen, die dem SQL-Datenbanktyp entsprechen.

Die Datenbankdiagramm-Symbolleiste enthält dieselben vertrauten Schaltflächen wie DatabaseSpy. Sie können das Diagramm direkt oder über das Fenster "Eigenschaften" bearbeiten.

Datenbank Change Scripts

Ihr Projektmodell bildet eine Abstraktionsebene zwischen dem Design und der Datenbank, so wie UML-Diagramme eine Abstraktion des Projektquellcodes darstellen.

Beim Generieren von Quellcode anhand des UModel-Projekts wird anhand der Änderungen in Ihrem Datenbankdiagramm ein Datenbank Change Script mit SQL-Befehlen zur Implementierung Ihrer Änderungen generiert.

In UModel erstellte Datenbank Change Scripts können als SQL-Dateien gespeichert, direkt in der Datenbank ausgeführt oder - über eine praktische Schaltfläche im UModel-Dialogfeld "Datenbank Change Script" - in einem DatabaseSpy SQL-Editorfenster geöffnet werden.

Wenn umgekehrt ein anderer Mitarbeiter eine Tabelle direkt in der Datenbank ändert, können die Änderungen im UML-Modell übernommen werden.

Kundenkommentare

“UModel bringt den Wow-Faktor in UML ein!”

Doug Holland Precision Objects

Datenbankentwicklung

Falls am Datenbankdesign umfangreiche Änderungen vorgenommen werden sollen, testen Sie die grafischen Datenbankdesign-Funktionen von DatabaseSpy, dem kostengünstigen Multi-Datenbankabfrage, -design- und -vergleichstool von Altova.

Bearbeiten Sie Ihre Datenbank mit DatabaseSpy und synchronisieren Sie die Änderungen dann durch Round Trip Engineering mit den UML-Modellen.