Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova MapForce 2020 Professional Edition

Im Mapping-Bereich werden gespeicherte Prozeduren als Teil der Datenbankkomponente, zu der sie gehören, angezeigt. Damit gespeicherte Prozeduren in der Datenbankkomponente sichtbar sind, müssen Sie diese explizit auswählen, wenn Sie die Datenbankkomponente, wie unten gezeigt, zum Mapping hinzufügen. In diesem Beispiel stellen wir eine Verbindung zu der auf SQL Server ausgeführten Datenbank "AdventureWorks" her. Die Vorgangsweise ist auch bei anderen Datenbanktypen ähnlich.

 

Im Fall von Oracle-Datenbanken kann es sich um eigenständige gespeicherte Prozeduren bzw. Funktionen oder um solche, die Teil eines Oracle-Pakets bilden, handeln. Beide Kategorien können zum Mapping hinzugefügt werden. Gespeicherte Prozeduren oder Funktionen, die zu einem Paket gehören, werden, wie unten gezeigt, im Dialogfeld "Datenbankobjekte einfügen" unter dem Namen des jeweiligen Pakets angezeigt.

 

 

So fügen Sie gespeicherte Prozeduren zum Mapping hinzu:

1.Wählen Sie eine der folgenden Methoden:

 

Klicken Sie im Menü Einfügen auf Datenbank.

Klicken Sie auf die Symbolleisten-Schaltfläche Datenbank einfügen ( mf_ic_insert_db ) .

 

2.Befolgen Sie die Anweisungen des Datenbankassistenten, bis Sie zum Dialogfeld "Datenbankobjekte einfügen" gelangen. Eine genaue Anleitung zu den einzelnen Datenbanktypen finden Sie unter Beispiele für Datenbankverbindungen.

mf_sp_01

3.Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Datenbankobjekten, die im Mapping angezeigt werden sollen, und klicken Sie auf OK. Wir haben in diesem Beispiel alle Tabellen, Ansichten und gespeicherten Prozeduren im Schema "HumanResources" ausgewählt.

 

Anmerkungen

Sie können die ausgewählten Objekte später jederzeit ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Titelleiste einer Datenbankkomponente klicken und im Kontextmenü den Befehl Datenbankobjekte hinzufügen/entfernen/bearbeiten auswählen.

Ihr Datenbankbenutzerkonto muss die entsprechenden Rechte haben, um gespeicherte Prozeduren in der Datenbank anzeigen und ausführen zu können.

 

Die Datenbankkomponente wird nun zum Mapping hinzugefügt. Beachten Sie, dass gespeicherte Prozeduren durch das Symbol mf_ic_storedproc gekennzeichnet sind. Außerdem werden Tabellen, Ansichten und Prozeduren in der Datenbankkomponente alphabetisch sortiert.

mf_sp_02

Über die Schaltfläche Kontextmenü anzeigen mf_ic_storedproc_menu  neben den einzelnen gespeicherten Prozeduren können Sie die Art des Aufrufs der gespeicherten Prozedur sowie andere Einstellungen im Zusammenhang mit der Prozedur konfigurieren:

 

Option

Verwendung

Nodes als Quelle anzeigen

Wählen Sie diese Option, wenn Sie eine gespeicherte Prozedur ohne Parameter aufrufen möchten, um Daten aus einer Datenbank abzurufen und auf eine andere von MapForce unterstützte Komponente (XML, Text, EDI, usw.) zu mappen. Ein Beispiel dazu finden Sie unter Gespeicherte Prozeduren als Datenquelle.

Nodes als Ziel anzeigen

Wählen Sie diese Option, wenn Sie eine gespeicherte Prozedur aufrufen möchten, um die Datenbank zu bearbeiten oder eine andere spezielle Aktion, bei der Sie die Ausgabe der gespeicherten Prozedur nicht benötigen, auszuführen. Ein Beispiel dazu finden Sie unter Gespeicherte Prozeduren in Zielkomponenten.

Aufruf mit Parametern einfügen

Wählen Sie diese Option, wenn Sie eine gespeicherte Prozedur mit Parametern aufrufen und die zurückgegebenen Daten  auf eine andere von MapForce unterstützte Komponente mappen möchten. Ein Beispiel dazu finden Sie unter Gespeicherte Prozeduren mit Input und Output.

Datensatzstrukturen bearbeiten

Anwendbar auf gespeicherte Prozeduren, die Datensatzstrukturen zurückgeben. Wählen Sie diese Option, um die gespeicherte Prozedur einmal auszuführen, damit MapForce die Struktur der zurückgegebenen Datensatzgruppe ermitteln und im Mapping anzeigen kann. Wenn die gespeicherte Prozedur nicht zum Design-Zeitpunkt ausgeführt werden soll, können Sie die Datensatzstruktur alternativ dazu manuell definieren.

Prozedureinstellungen

Nur anwendbar auf gespeicherte Prozeduren, die als "Ziel" (d.h. diejenigen, die die Datenbank aktualisieren) konfiguriert wurden. Wählen Sie diese Option, um zusätzliche Einstellungen im Zusammenhang mit Prozeduren, wie z.B. die Ausführung einer benutzerdefinierten SQL-Abfrage vor Aufruf der Prozedur oder die Ausführung von Datenbanktransaktionen, zu konfigurieren.

© 2019 Altova GmbH