Verwendung des Fensters "Werte"

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Debuggen von Mappings >

Verwendung des Fensters "Werte"

Im Debug-Modus werden im Fenster "Werte" Informationen über die vom Mapping verarbeiteten Werte angezeigt. Welche Informationen im Fenster "Werte" angezeigt werden, hängt von der aktuellen Debugger-Position und von den Elementen der Benutzeroberfläche, auf die Sie geklickt haben, ab. Das Fenster "Werte" enthält die folgenden Register:

 

Das Register "Kontext"

Auf dem Register Kontext wird der Wert angezeigt, der soeben verarbeitet wird (Dies ist derselbe Wert, dessen Kontext im Fenster Kontext angezeigt wird). Dabei handelt es sich entweder um den Wert an der aktuellen Ausführungsposition des Debuggers oder um den Wert eines in der Vergangenheit verarbeiteten Konnektors. Zur Unterscheidung kennzeichnet MapForce den Kontext in unterschiedlichen Farben:

 

ic-datapoint_current_overlay

Grün ist die "Gegenwart". Damit wird die aktuelle Ausführungsposition markiert (siehe Anzeigen des aktuellen Werts eines Konnektors).

datapoint_contextfocus_overlay

Gelb ist die "Vergangenheit". Diese Farbe zeigt an, dass Sie sich einen Konnektor, der sich in Bezug auf die aktuelle Ausführungsposition in der Vergangenheit befindet, ansehen. Dies kann der Fall sein, wenn Sie einen Kontext manuell definiert haben (siehe Definieren des Kontexts für einen Wert).

 

 

Das Register "Verknüpft"

Auf dem Register Verknüpft werden Werte angezeigt, die mit dem aktuell verarbeiteten Wert in Zusammenhang stehen (oder dessen "nahe Vergangenheit" darstellen). Normalerweise müssen Sie explizit auf dieses Register klicken. Wenn Sie auf das Daten-Overlay eines Konnektors klicken, der mit der aktuellen Ausführungsposition des Debuggers in Zusammenhang steht, wechselt MapForce automatisch zu diesem Register. Siehe Zurücksteigen in die nahe Vergangenheit.

 

 

Das Register "Sequenz"

Auf dem Register Sequenz erhalten Sie (wenn dieses angezeigt wird) Zugriff auf die Werte eines Konnektors, der eine Sequenz verarbeitet. Dieses Register ist nur dann sichtbar, wenn ein Konnektor eine Sequenz von Datenelementen verarbeitet hat (z.B. bei einer Aggregatfunktion wie z.B. sum oder count). Wenn Sie auf das Daten-Overlay eines Konnektors klicken, der eine Sequenz von Datenelementen verarbeitet hat, wird im Fenster "Werte" ein Eintrag im Format "n Datenelemente" angezeigt, wobei n die Anzahl der vom Konnektor verarbeiteten Datenelemente anzeigt. Um die einzelnen Werte aufzurufen, doppelklicken Sie auf diesen Eintrag (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Sequenz erweitern).

debug_values_window_sequence_tab_01

Die Werte werden anschließend auf dem Register Sequenz angezeigt.

debug_values_window_sequence_tab_02

 

Das Register "Verlauf"

Auf dem Register Verlauf werden Werte angezeigt, die vom Beginn des Debuggens bis zur aktuellen Ausführungsposition von einem bestimmten Node verarbeitet wurden. Siehe Anzeigen des Verlaufs der von einem Konnektor verarbeiteten Werte.

 

 

 


© 2019 Altova GmbH