Altova Authentic 2023 Desktop

Browser-Ansicht

Zur Startseite Zurück Nach oben Weiter

Die Browser-Ansicht wird normalerweise zur Anzeige folgender Dateien verwendet:

 

XML-Dateien, die mit einer XSLT-Datei verknüpft wurden. Wenn Sie in die Browser-Ansicht wechseln, wird die XML-Datei mit Hilfe eines XSLT Stylesheet on-the-fly transformiert. Das Ergebnis wird direkt in der Browser-Ansicht angezeigt.

HTML-Dateien, die direkt im HTML-Format erstellt wurden oder mittels einer XSLT-Transformation einer XML-Datei erzeugt wurden.

 

Um XML- und HTML-Dateien in der Browser-Ansicht anzuzeigen, klicken Sie auf das Register Browser.

 

Browser-Programme in der Browser-Ansicht

Standardmäßig wird in der Browser-Ansicht derzeit Microsoft Internet Explorer als Browser verwendet. Wenn Sie lieber den neueren Browser von Microsoft, Edge WebView2, für die Browser-Ansicht verwenden möchten, aktivieren Sie die entsprechende Option im Abschnitt "Ansicht" des Dialogfelds "Optionen".

 

Anmerkung:Da Microsoft Edge WebView2 das Chromium-Software-Projekt, auf dem der Browser Chrome von Google basiert, verwendet, bietet die Browser-Ansicht bei Verwendung von WebView2 auch eine gute Vorschau auf die Anzeige einer Webseite in Chrome.

 

Anmerkungen zu Microsoft Internet Explorer

Für die Browser-Ansicht wird Microsoft Internet Explorer 5.0 oder höher oder Microsoft Edge WebView2 benötigt (siehe oben).

 

Beachten Sie zur Verwendung von Internet Explorer in der Browser-Ansicht die folgenden Punkte:

 

Zur Anzeige von XML-Dateien, die mit Hilfe eines XSLT Stylesheet transformiert wurden, sollten Sie unbedingt Internet Explorer 6.0 oder höher verwenden, da diese Versionen MSXML 3.0 verwenden, einen XML-Parser, die den XSLT 1.0 Standard vollständig unterstützt. Eventuell sollten Sie auch MSXML 4.0 installieren.

Die Unterstützung von XSL in IE 5 ist nicht zu 100 % kompatibel mit der offiziellen XSLT Recommendation. Wenn Sie daher in der Browser-Ansicht Probleme mit IE 5 haben, sollten Sie auf IE 6 oder höher upgraden.

Außerdem sollten Sie im Allgemeinen überprüfen, welche XSLT-Version Ihre Version von Internet Explorer unterstützt.

Wenn bei der korrekten Anzeige von HTML in Internet Explorer Probleme auftreten, inkludieren Sie den folgenden meta-Tag in das head-Element Ihres HTML-Dokuments:

<head>

... <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="ie=edge">...

</head>

 

Developer Tools in der Browser-Ansicht

Sie können Ihren HTML-Code mit Hilfe der Developer Tools des Edge Browsers analysieren, debuggen und testen. Um die Tools aufzurufen, klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Browser-Ansichtsfenster und wählen Sie den Befehl Developer Tools öffnen.

 

Funktionen der Browser-Ansicht

In der Browser-Ansicht stehen die folgenden Funktionen zur Verfügung. Sie können über das Menü Browser, Datei und das Menü Bearbeiten aufgerufen werden.

 

Öffnen in einem separaten Fenster: Wenn die Browser-Ansicht ein separates Fenster ist, können Sie die Browser-Ansicht Seite an Seite mit der Bearbeitungsansicht desselben Dokuments anzeigen. Klicken Sie dazu auf den Menübefehl Browser | Separates Fenster. Dies ist ein Ein/Aus-Befehl, mit dem Sie zwischen der Browser-Ansicht in (i) einem separaten Fenster und (ii) derselben Ansicht auf einem Register im Hauptfenster wechseln können. Diese Befehle stehen auch im Dropdown-Menü der Browser-Ansicht (am unteren Rand des Hauptfensters) zur Verfügung.

Vorwärts und Zurück: die allgemeinen Browser-Befehle zum Navigieren durch Seiten, die in der Browser-Ansicht geladen wurden. Diese Befehle befinden sich im Menü Browser.

Schriftgröße: Kann über das Menü Browser angepasst werden.

Abbrechen, Aktualisieren, Drucken: Weitere Browser-Standardbefehle. Diese Befehle befinden sich in den Menüs Browser und Datei.

Suchen: Dient zum Suchen von Textstrings. Dieser Befehl befindet sich im Menü Bearbeiten.

Info-Fenster: In diesem Fenster stehen Optionen zur Verfügung, um die aktive HTML-Seite mit einem beliebigen auf dem Rechner installierten Browser anzuzeigen und die installierten Browser zu öffnen oder zu entfernen.

 

© 2016-2022 Altova GmbH