Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova XMLSpy 2020 Professional Edition

Auf dem Register "Attribute" des AAIDC (Attribute/Assertions/Identity Constraints)-Bereichs (Abbildung unten) können Sie:

 

Attribute zum ausgewählten complexType lokal deklarieren

Attributgruppen für die Verwendung im ausgewählten complexType referenzieren

Attribut-Wildcars im ausgewählten complexType definieren

 

Anmerkung:Wenn Sie die Ansicht so konfiguriert haben, dass die Attribute im Diagramm und nicht im AAIDC-Bereich angezeigt werden (Schema-Design | Ansicht konfigurieren), können Sie die Eigenschaften der Attribute, der Attributgruppenreferenzen und Attribut-Wildcards im Diagramm und in der Eingabehilfe "Details" bearbeiten.

 

icAttributesToggle

Attribute im Diagramm anzeigen:  Ist in der Content Model-Ansicht aktiv. Wechselt zwischen der Anzeige der Attribute im Diagramm (Schaltfläche aktiv) und auf dem Register "Attribute".

 

Attribute

Auf dem Register "Attribute" des AAIDC (Attribute/Assertions/Identity Constraints)-Bereichs (Abbildung unten) können Sie lokale Attribute von Elementen und complexTypes sowie die Attribute, aus denen die Attributgruppen bestehen, deklarieren.

AttributesAAIDC01

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Attribute zu erstellen:

 

1.Wählen Sie in der Schema-Übersicht den complexType bzw. die Attributgruppe aus, für die Sie das Attribut erstellen möchten.
2.Klicken Sie auf dem Register "Attribute" auf das Symbol Anhängen oder Einfügen links oben und wählen Sie die Option Attribut aus..
3.Geben Sie in der Zeile, die für das Attribut erstellt wurde, die Einzelheiten zum Attribut ein (Name, Typ, use (Verwendung), default (Standardwert) oder fixed (fixer Wert)). Die Eigenschaft name ist obligatorisch und der Standardwert von use ist optional. Der Datentyp und die Werteigenschaften "default/fixed" sind optional.

 

Anmerkung:Attribute können zu Attributgruppen nur in der Schema-Übersicht, zu complexTypes aber sowohl in der Schema-Übersicht als auch der Content Model-Ansicht hinzugefügt werden.

 

Standardwerte und fixe Werte

Ein Standardwert oder fixer Wert wird in einer Attributdeklaration definiert und auf das Instanzdokument angewendet, wenn dieses Attribut im Instanzdokument fehlt. Es kann entweder ein Standardwert oder ein fixer Wert definiert werden, nicht aber beides (siehe Abbildung unten). Der Standardwert bzw. fixe Wert muss entsprechend dem Datentyp des Attributs gültig sein. Wenn use auf required gesetzt ist, ist weder ein Standardwert noch ein fixer Wert zulässig.

 

Beachten Sie bitte Folgendes:

 

Standardwerte: Ein Standardwert wird nur dann eingefügt, wenn das Attribut fehlt. Wenn das Attribut vorhanden ist und einen gültigen Wert hat, wird der Standardwert nicht eingefügt. Wenn der Wert im Instanzdokument ungültig ist, wird ein Fehler ausgegeben.

Fixe Werte: Ein fixer Wert wird nicht nur dann angewendet, wenn das Attribut fehlt, sondern auch, wenn der Wert im Instanzdokument nicht mit dem in der Attributdeklaration definierten fixen Wert übereinstimmt.

 

Anmerkung:Standardwerte und fixe Werte können sowohl für lokale als auch globale Attribute definiert werden. Bei lokalen Attributen können sie sowohl auf dem Register "Attribute" des AAIDC-Bereichs (Abbildung oben) als auch in der Eingabehilfe "Details" definiert werden. Bei globalen Attributen können sie in der Eingabehilfe "Details" definiert werden.

 

Attributgruppenreferenzen

Wenn eine globale Attributgruppe deklariert wurde, können Sie in der Definition eines complexType eine Referenz auf diese Attributgruppe hinzufügen. Wählen Sie dazu die complexType-Komponente in der Schema-Übersicht oder der Content Model-Ansicht aus und klicken Sie anschließend auf das Symbol Anhängen oder Einfügen links oben auf dem Register "Attribute" des AAIDC-Bereichs und wählen Sie Attribute Group aus. Geben Sie in der Attributgruppenzeile, die erstellt wurde, den Namen der zu referenzierenden Attributgruppe ein (siehe Abbildung unten, in der Sie zwei Attributgruppenreferenzen sehen). Sie können mehrere Attributgruppen hinzufügen.

AttributesAAIDCAttGrp

Wenn die Attributgruppe auf dem Register "Attribute" ausgewählt ist, können Sie ihre Eigenschaften auch in der Eingabehilfe "Details" bearbeiten.

 

Attribut-Wildcards: anyAttribute

Eine Attribut-Wildcard kann zu einem complexType hinzugefügt werden, damit in einem Element jedes beliebige Attribut verwendet werden kann. Eine Attribut-Wildcard wird mit Hilfe eines einzigen anyAttribute Elements definiert. Dieses Element ermöglicht die Verwendung beliebig vieler Attribute aus dem definierten Namespace im Element des Instanzdokuments.

 

Um eine Attribut-Wildcard hinzuzufügen, wählen Sie die complexType-Komponente in der Schema-Übersicht oder der Content Model-Ansicht aus, klicken Sie auf das Symbol Anhängen oder Einfügen links oben auf dem Register "Attribute" des AAIDC-Bereichs und wählen Sie den Eintrag Any Attribute aus. Daraufhin wird eine Zeile für die Attribut-Wildcard anyAttribute erstellt (siehe Abbildung unten).

AttributesAAIDCAny

Auf dem Register "Attribute" können Sie die namespace Eigenschaft der Attribut-Wildcard anyAttribute definieren. Wenn die Attribut-Wildcard auf dem Register "Attribute" ausgewählt ist, können Sie in der Eingabehilfe "Details" (siehe Abbildung oben) zusätzliche Eigenschaften definieren. Beachten Sie, dass die Eigenschaften notNamespace und notQName XSD 1.1 Features sind und im XSD 1.0 Modus nicht verfügbar sind.

 

Sortieren von Attributen und Attributgruppen

Sie können die Attribute und Attributgruppen auf dem Register "Attribute" sortieren. Klicken Sie dazu auf das Sortieren-Symbol in der Symbolleiste des Registers. Im Dialogfeld "Komponenten sortieren" (Abbildung unten), das daraufhin angezeigt wird, können Sie auswählen, ob entweder die ausgewählte Komponente und alle ihre gleichrangigen Elemente oder die gesamte Gruppe der ausgewählten Komponenten sortiert werden soll. Mit Hilfe von Umschalt+Klick können Sie einen Bereich auswählen, mit Hilfe von Strg+Klick können Sie zusätzliche Komponenten zur Auswahl hinzufügen.

AttributesSortComponentsDlg

Nachdem Sie den Bereich ausgewählt haben, können Sie wählen, ob der gesamte Bereich der Attribute und Attributgruppen alphabetisch sortiert werden solll (Name vor Art) oder ob zuerst die Attribute alphabetisch sortiert werden sollen und danach erst die Attributgruppen.

 

Die Sortierreihenfolge wird sofort im Text des Schema-Dokuments implementiert; dies ist nicht nur eine Maske der Benutzeroberfläche.

 

Anmerkung:Attribut-Wildcards werden im Sortierbereich nicht berücksichtigt, da sie immer am Ende einer complexType-Deklaration stehen müssen und nur eine Attribut-Wildcard je complexType-Deklaration zulässig ist.

 

© 2019 Altova GmbH