Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova Authentic 2020 Browser Edition

Pakete sind auf dem Server gespeichert und werden bei Bedarf über die Authentic Browser-Benutzeroberfläche lokal installiert. Sobald ein Paket lokal (auf dem Client) installiert ist, wird es bei jedem Start aktiviert, bis es vom Benutzer entfernt wird.

 

Paketverwaltung

Die Paketverwaltung ist eine Authentic Browser-Funktionalität, mit der der Benutzer von Authentic Browser Kontrolle über verfügbare Pakete hat. Diese Funktion steht über das Dialogfeld "Paketverwaltung" zur Verfügung.

 

Um die Paketverwaltungsfunktion zu aktivieren, müssen Sie den LoaderSettingsFileURL-Parameter auf der HTML-Seite für das Authentic Plug-in verwenden. Dieser Parameter definiert die URL der LoaderSettings-Datei für die Paketverwaltung (die sich unter jedem Pfad befinden kann, auf den Zugriff besteht):

 

Auf einer HTML-Seite für Internet Explorer wird der LoaderSettingsFileURL Parameter als Child PARAM-Element des OBJECT-Elements verwendet:

 
<OBJECT>

 ...

 <PARAM NAME="LoaderSettingsFileURL" VALUE="http://www.server.com/AuthenticFiles/XMLSpyPlugInLoaderSettings.xml"/>

</OBJECT>
 

Auf einer HTML-Seite für Firefox wird der LoaderSettingsFileURL-Parameter als Attribut des EMBED-Elements verwendet:

 

<EMBED

    ...

    LoaderSettingsFileURL="http://www.server.com/AuthenticFiles/XMLSpyPlugInLoaderSettings.xml"/>

 

Die Datei LoaderSettings enthält die Paketdefinitionen zusammen mit den URLs der jeweiligen Pakete. Unten finden Sie eine Liste der Datei LoaderSettings.

 

Beispiel für eine LoaderSettings XML-Datei

Das Dokument-Element der LoaderSettings XML-Datei ist loadersettings (siehe Liste unten). Dieses Element kann mehrere Child package-Elemente und/oder mehrere zippackage-Elemente enthalten.

 

Mit dem package-Element werden die älteren .pck Rechtschreibprüfungspakete referenziert. Es wird von Authentic Browser Versionen vor  Version 2011r3 verwendet. Diese Authentic Browser Versionen ignorieren das zippackage-Element.

Mit dem zippackage-Element werden die .zip Rechtschreibprüfungspakete referenziert. Es wird von Authentic Browser Versionen ab Version 2011r3 verwendet. Diese Authentic Browser Versionen ignorieren das package Element.

 

Nähere Informationen zu den Rechtschreibprüfungspaketen finden Sie im Abschnitt Rechtschreibprüfungspakete.

 

 

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>

<loadersettings>

 

 <zippackage mode="user_demand"        category="spelling">

         <packageurl>Portuguese (Brazilian).zip</packageurl>

         <description>Portuguese (BR) language pack.</description>

 </zippackage>

 

 <zippackage mode="user_demand"        category="spelling">

         <packageurl>Portuguese (Brazilian).zip</packageurl>

         <description>Portuguese (BR) language pack.</description>

 </zippackage>

 

 <package mode="user_demand" id="SentrySpellChecker_EAM_only"

         category="spelling" version="1">

         <packageurl>PlugIn/SentrySpellChecker_EAM_only.pck</packageurl>

         <description>Sentry Spellchecker (EN-US)</description>

 </package>

 

 <package mode="user_demand" id="SentrySpellChecker_EALL"

         category="spelling" version="1">

         <packageurl>PlugIn/SentrySpellChecker_EALL.pck</packageurl>

         <description>Sentry SpellChecker EN with Legal and Medical.</description>

 </package>

 

</loadersettings>

 

Beachten Sie bitte die folgenden Punkte:

 

Der Pfad eines Pakets muss als Inhalt des packageurl Child-Elements des package oder zippackage-Elements definiert werden. Der Speicherpfad kann absolut oder relativ zur HTML-Datei sein, die die LoaderSettings Datei aufruft. Das Paket kann sich in jedem beliebigen Ordner auf dem Server befinden.

 

Wenn Sie ein Paket aus der XML-Datei entfernen (durch Entfernen eines package-Elements), steht das Paket nicht für die Installation auf dem Client zur Verfügung.

 

Das mode Attribut des package Elements definiert, wieviel Einfluss der Benutzer darauf hat, ob das Paket installiert werden soll. Es können die folgenden Werte verwendet werden:

 

1.user: In diesem Fall wird der Benutzer bei jedem Start von Authentic Browser gefragt, ob das Paket installiert werden soll.

2.user_demand: Installiert das Paket, wenn dies vom Benutzer ausdrücklich verlangt wird. Der Benutzer kann dies entweder über die Symbolleisten-Schaltfläche zur Rechtschreibprüfung oder oder über das Dialogfeld "Paketverwaltung" anfordern.

3.force: In diesem Fall wird das Paket ohne Benachrichtigung des Benutzers installiert.

 

Der Inhalt des description Child-Elements von package kann bearbeitet werden und kann als beschreibender Text im Dialogfeld "Paketverwaltung" verwendet werden.

 

Einmalige Installation von Paketen

Wenn eine neuere Version von Authentic Browser installiert wird, müssen bereits zuvor installierte Pakete auf dem Client nicht neu installiert werden.  Das bereits installierte Paket wird von der neueren Version verwendet. Authentic Browser auf dem Client PC liest die LoaderSettings-Datei auf dem Server, ruft die Paketinformationen aus dieser Datei ab und überprüft, ob das Paket lokal installiert ist.

 

Anmerkung:In Version 2011r3 und höher unterstützte Pakete (.zip-Pakete) verwenden eine andere Rechtschreibprüfung als die Rechtschreibprüfungspakete früherer Versionen (.pck-Pakete). Authentic Browser Versionen ab Version 2011r3 verwenden die .zip Rechtschreibprüfungspakete. Ältere Versionen von Authentic Browser verwenden die .pck Rechtschreibprüfungspakete.

 

 

© 2019 Altova GmbH