Ereignisse: Connection Point (IE-spezifisch)

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Benutzerreferenz > Mechanismen >

Ereignisse: Connection Point (IE-spezifisch)

In Authentic Browser steht eine Reihe von Connection Point-Ereignissen zur Verfügung (siehe auch Ereignisse: Referenz), für die Sie Ereignishandler in den SCRIPT-Blöcken auf Ihrer HTML-Seite bereitstellen können.

 

Anmerkung: Die Beschreibung in diesem Abschnitt bezieht sich nur auf Internet Explorer.

 

In den folgenden Beispielen sehen Sie SCRIPT Blöcke für die Ereignisse "ControlInitialized" und "SelectionChanged":

 

ControlInitialized

Dieses Connection Point-Ereignis wird sofort nach Erstellung und Initialisierung des Controls ausgelöst. Ein zusätzliches Initialisierungsskript für das Control kann innerhalb der ControlInitialized-Ereignisbehandlungsroutine abgearbeitet werden.

 

<SCRIPT LANGUAGE=javascript FOR=objPlugIn EVENT=controlinitialized>

 // add your code here

</SCRIPT>

 

SelectionChanged

Das SelectionChanged-Ereignis wird jedes Mal ausgelöst, wenn die aktuelle Auswahl in der Ansicht geändert wird. Verwenden Sie einen SCRIPT-Block, um den jeweiligen Code für das Ereignis auszuführen.

 

<SCRIPT LANGUAGE=javascript FOR=objPlugIn EVENT=selectionchanged>

 // add your code here

</SCRIPT>

 

Bitte beachten Sie, dass das Authentic.event-Objekt nicht befüllt wird, wenn dieses Ereignis vorkommt. Wenn in Ihrem Skript Ereignishandler registriert sind, enthalten die Eigenschaften des Authentic.event-Objekts Werte aus dem letzten Ereignis, das aufgetreten ist.

 

Das Authentic.CurrentSelection-Objekt enthält nun gültige Informationen.

 

 

Laden von SPS-, XSD- und XML-Dateien ohne Zutun des Benutzers

Wenn die .sps-, .xsd- und die .xml-Datei beim Laden der HTML-Seite ohne Zutun des Benutzers geladen werden sollen, ist die beste Methode, einen Ereignishandler zu erzeugen, der das ControlInitialized-Event verarbeitet. Alternativ dazu können Sie auch ein PropertyBag verwenden (siehe zweites Beispiel):

 

Empfohlene Methode:

 

<SCRIPT LANGUAGE="javascript" FOR=objPlugIn EVENT="ControlInitialized">

objPlugIn.SchemaLoadObject.URL = "http://yourserver/OrgChart.xsd"

objPlugIn.XMLDataLoadObject.URL = "http://yourserver/OrgChart.xml"

objPlugIn.DesignDataLoadObject.URL = "http://yourserver/OrgChart.sps"

objPlugIn.StartEditing()

</SCRIPT>

 

oder

 

<OBJECT id=objPlugIn style="WIDTH:600px; HEIGHT:500px"

codeBase="http://yourserver/cabfiles/AuthenticBrowserEdition.CAB#Version=12,3,0,0"

classid=clsid:B4628728-E3F0-44a2-BEC8-F838555AE780>

<PARAM NAME="XMLDataURL" VALUE="http://yourserver/OrgChart.xml">

<PARAM NAME="SPSDataURL" VALUE="http://yourserver/OrgChart.sps">

<PARAM NAME="SchemaDataURL" VALUE="http://yourserver/OrgChart.xsd">

</OBJECT>

 

Es ist nicht ratsam, diese Dateien in einen Ereignishandler zu laden, der das "onload"-Ereignis des "body"-Elements abarbeitet, da das Authentic Browser Plug-In-Control möglicherweise erst initialisiert wird, nachdem das "onload"-Ereignis ausgelöst wurde. In diesem Fall stehen die Methoden und Eigenschaften des Plug-In nicht zur Verfügung und die Dateien werden nicht geladen. Nähere Informationen dazu finden Sie auch im Kapitel Das OBJECT-Element.

 

Nicht empfohlen:

 

<SCRIPT LANGUAGE="javascript">

function load () {

 

objPlugIn.SchemaLoadObject.URL = "http://yourserver/OrgChart.xsd"

objPlugIn.XMLDataLoadObject.URL = "http://yourserver/OrgChart.xml"

objPlugIn.DesignDataLoadObject.URL = "http://yourserver/OrgChart.sps"

objPlugIn.StartEditing()

}

</SCRIPT>

 

<body onload = "load files">

 


© 2019 Altova GmbH