not-exists

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Funktionen > Referenz Funktionsbibliothek > core | sequence functions (Sequenzfunktionen) >

not-exists

Gibt bei vorhandenem Node "false", andernfalls "true" zurück.

fn-notexist

Im Beispiel unten sehen Sie, wie Sie Nodes, die in einer von zwei Quelldateien fehlen, mit Hilfe der not-exists-Funktion mappen können.

 

Funktionsweise dieses Mappings:

 

Vergleich der Nodes von zwei XML-Quelldateien
Herausfilterung der Nodes der ersten XML-Quelldatei, die in der zweiten XML-Datei nicht vorhanden sind
Mappen nur der fehlenden Nodes und ihres Inhalts auf die Zieldatei.

miss-node1

Die beiden XML-Instanzdateien werden unten angezeigt. Die Unterschiede zwischen ihnen sind die folgenden:

a.xml auf der linken Seite enthält den Node <b kind="3">, der in b.xml fehlt.
b.xml auf der rechten Seite enthält den Node <b kind="4">, der in a.xml fehlt.
 
miss-node1a miss-node1b

 

Die equal-Funktion vergleicht das Attribut kind der beiden XML-Dateien und übergibt das Ergebnis an den Filter.
Die Funktion not-exists wird hinter dem Anfangsfilter platziert und wählt die fehlenden Nodes der beiden Quelldateien aus.
Über den zweiten Filter werden der fehlende Node und andere Daten ausschließlich aus der Datei a.xml an die Zieldatei übergeben.

 

Das Ergebnis des Mappings ist, dass der in der Datei b.xml fehlende Node, <b kind="3">, an die Zielkomponente übergeben wird.

 

miss-node1c

© 2019 Altova GmbH