Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova MapForce 2021 Basic Edition

Mit Hilfe der Funktionen aus den core | node-Funktionen können Sie Informationen über Nodes in einer Mapping-Komponente (wie z.B. den Node-Namen oder die Annotation) aufrufen oder nillable Elemente verarbeiten, siehe auch Nullwerte / Nillable Werte.

 

Es gibt auch eine alternative Methode, um Node-Namen aufzurufen, für die gar keine Node-Funktionen benötigt werden, siehe Mappen von Node-Namen.

 

Im unten gezeigten Mapping sehen Sie einige Node-Funktionen, die Informationen aus dem Node msg:InterchangeHeader der XML-Quelldatei abrufen. Dabei werden die folgenden Informationen extrahiert:

 

1.Die Funktion node-name gibt den qualifizierten Namen des Node einschließlich des Node-Präfix zurück.

2.Die Funktion local-name gibt nur den lokalen Teil zurück.

3.Die Funktion static-node-name ist ähnlich der Funktion node-name, steht aber auch in XSLT 1.0 zur Verfügung.

4.Die Funktion static-node-annotation ruft die gemäß dem XML-Schema definierte Annotation des Elements ab.

mf-func-node-functions-example

Das Mapping-Ergebnis ist das folgende (ausschließlich der XML- und Namespace-Deklaration):

 

<row>
  <col1>msg:InterchangeHeader</col1>
  <col2>InterchangeHeader</col2>
  <col3>msg:InterchangeHeader</col3>
  <col4>Interchange header</col4>
</row>

© 2015-2021 Altova GmbH