Integration mit anderen Altova-Servern

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite > 

Integration mit anderen Altova-Servern

Mit Altova MapForce erstellte Mapping-Dateien und mit Altova StyleVision erstellte Transformationsdateien können mit Hilfe der folgenden Server-Produkte automatisiert werden: MapForce Server (bzw. MapForce Server Advanced Edition) und StyleVision Server. Mit Hilfe von MapForce Server und StyleVision Server können Mappings und Transformationen entweder über die Befehlszeile oder über einen API-Aufruf in einer Server-Umgebung (Windows, mac OS, Linux) ausgeführt werden. Wenn diese Produkte nicht neben FlowForce installiert sind, müssen für eine Automatisierung Programme oder Skripts geschrieben werden, die die API oder die Befehlszeile von MapForce Server oder StyleVision Server aufrufen.

 

Wenn MapForce Server und StyleVision Server unter Verwaltung von FlowForce Server ausgeführt werden, kann die Automatisierung noch einen Schritt weiter gehen. In diesem Fall können die Mappings und Transformationen direkt auf FlowForce Server bereitgestellt werden, wo sie als Aufträge ausgeführt werden können (siehe auch Funktionsweise). Dadurch können Sie alle Vorteile eines FlowForce Server-Auftrags für das Mapping oder die Transformation nutzen: Ausführung nach einem Zeitplan oder nach Bedarf, Ausführung als Webservice, Konfiguration mit Hilfe von FlowForce-Ausdrücken, Fehlerbehandlung, bedingte Verarbeitung, Benachrichtigung per E-Mail, usw. Die Vorgangsweise, um ein Mapping/eine Transformationen auf FlowForce Server bereitzustellen, ist in MapForce und StyleVision ähnlich und funktioniert folgendermaßen:

 

Klicken Sie im Menü Datei von MapForce bzw. StyleVision auf Auf FlowForce (Server) bereitstellen.

 

Eine Liste der Voraussetzungen, Tipps sowie Angaben zu den Einstellungen für die Bereitstellung finden Sie in der Dokumentation zu MapForce und StyleVision:

 

Bereitstellen von Mappings auf FlowForce Server
Bereitstellen von Transformationen auf FlowForce Server

 

Nachdem Sie das Mapping oder die Transformation bereitgestellt haben, wird es/sie in dem FlowForce Container, in dem Sie es/sie bereitgestellt haben, angezeigt. In FlowForce werden solche Mappings oder Transformationen zu Funktionen und können dadurch in Aufträgen verwendet werden. Sie können auch von anderen Aufträgen aus aufgerufen werden und können verschiedene Inputs (normalerweise Dateien) als Parameter erhalten. Beachten Sie, dass solche Mapping- oder Transformationsfunktionen nicht von FlowForce Server selbst ausgeführt werden; für die eigentliche Ausführung wird MapForce Server oder StyleVision Server (oder gegebenenfalls beide Programme) aufgerufen.

fs_multiple_xml_to_pdf_10

Automatisch anhand eines bereitgestellten Mappings generierte FlowForce Server-Funktion

So erstellen Sie anhand eines bereitgestellten MapForce-Mappings oder einer StyleVision-Transformation einen Auftrag:

1.Navigieren Sie zum FlowForce Container, in dem Sie das MapForce Mapping bzw. die StyleVision-Transformation gespeichert haben (z.B. im Container "/public").
2.Klicken Sie auf das gewünschte Mapping bzw. die gewünschte Transformation. Standardmäßig ist die Benennungskonvention für MapForce Mappings NameEinerDatei.mapping und für StyleVision-Transformationen NameEinerDatei.transformation.
3.Klicken Sie auf Auftrag erstellen.

 

Sie können den Auftrag nun je nach Bedarf konfigurieren: So können Sie z.B. über die Einstellungen im Abschnitt "Trigger" definieren, wie und wann der Auftrag ausgeführt werden soll (siehe Verwalten von Triggern). Die Input-Parameter entsprechen den im ursprünglichen MapForce-Mapping (bzw. in der ursprünglichen StyleVision-Transformation) definierten Inputs.

 

Die Ausgabe des Schritts, mit dem die Mapping- oder Transformationsfunktion ausgeführt wird, repräsentiert einen generischen FlowForce-Typ (nennen wir ihn result) und nicht eine tatsächliche Datei oder einen Stream. Um result in tatsächliche Dateien oder Streams zu konvertieren, müssen FlowForce-Ausdrucksfunktionen verwendet werden (siehe Aufrufen des Ergebnisses eines Mappings oder einer Transformation).

 

Ein Schritt-für-Schritt-Beispiel für die Erstellung eines Auftrags anhand einer bereitgestellten StyleVision-Transformationen finden Sie unter Erstellen eines Auftrags anhand einer StyleVision-Transformation. Ein ähnliches Beispiel für ein MapForce-Mapping finden Sie unter Erstellen eines Auftrags anhand eines Mapforce Mappings. Ein Beispiel für einen Auftrag, in dem sowohl MapForce Server als auch StyleVision Server aufgerufen werden, finden Sie unter Beispiel: Generieren mehrerer PDF-Dateien anhand mehrerer XML-Dateien.


© 2019 Altova GmbH