Vorlagenverwendung

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Projekte und Code Engineering > UML-Vorlagen >

Vorlagenverwendung

Bei der Vorlagenverwendung werden die formalen Parameter durch tatsächliche Werte ersetzt, d.h. die Vorlage wird instantiiert. UModel generiert in diesem Fall automatisch anonym gebundene Klassen. Vorlagenverwendungen können wie unten gezeigt im Klassennamen-Feld definiert werden.

t-sig-2

Ersetzen/Binden von formalen Parametern

Vektor <T->int>

 

Erstellen von Vorlagenverwendungen über den Klassennamen

a_float_vector:vector<T->float>

 

Binden von mehreren Vorlagen gleichzeitig

Class5:vector<T->int, map<KeyType->int, ValueType<T->int>

 

Verwendung von Platzhalterzeichen ? als Parameter (Java 5.0)

vector<T->?>

 

Einschränken von Platzhalterzeichen - upper bounds (UModel Erweiterung)

vector<T->?>aBaseClass>

 

Einschränken von Platzhalterzeichen - lower bounds (UModel Erweiterung)

vector<T->?<aDerivedClass>


© 2019 Altova GmbH