Zeitdauerbedingung

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  UML-Diagramme > Verhaltensdiagramme > Zeitverlaufsdiagramm >

Zeitdauerbedingung

Eine Zeitdauerbedingung ic-time-duratcon definiert eine Wertespezifikation zur Angabe einer Zeitdauer zwischen einem Start- und einem Endpunkt. Eine Zeitdauer ist oft ein Ausdruck zur Darstellung der Ticks der Uhr, die während dieser Zeitdauer verstreichen.

 

 

So fügen Sie eine Zeitdauerbedingung ein:

1.Klicken Sie auf das Symbol "Zeitdauerbedingung" und anschließend auf die Stelle auf der Lebenslinie, an der die Bedingung angezeigt werden soll.

 

time-duratcon01

 

Die Standard-Minimum- und Maximum-Werte "d..t" werden automatisch vorgegeben. Durch Doppelklick auf die Zeitdauerbedingung oder durch Bearbeitung der Werte im Fenster "Eigenschaften" können Sie diese Werte bearbeiten.

2.Mit Hilfe der Ziehpunkte können Sie die Größe des Objekts gegebenenfalls anpassen.

 

time-duratcon

 

Ändern der Ausrichtung der Zeitdauerbedingung:

1.Klicken Sie auf das "Umdrehen"-Symbol, zum die Bedingung vertikal auszurichten.

 

time-dur-flip time-dur-flip2

© 2019 Altova GmbH