Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova MapForce Server 2020 

Definiert vor Ausführung des Mappings eine Option. Das erste Argument definiert den Namen der Option, das zweite Argument definiert den Optionswert. Diese Methode ist besonders dann nützlich, wenn in einem Mapping globale Ressourcen verwendet werden (siehe Globale Altova-Ressourcen). Derzeit werden die folgenden Optionen unterstützt:

 

globalresourcefile (oder gr) - Der Pfad zu einer globalen Ressourcendatei. (Wenn diese Option definiert ist, muss auch ein Name für die Konfiguration der globalen Ressource definiert werden, siehe nächster Eintrag).

globalresourcefile (oder gr) - Name einer globalen Ressourcenkonfiguration. (Wenn diese Option definiert ist, muss ein Dateipfad zu einer globale Ressourcen-Datei definiert werden, siehe vorheriger Eintrag).

catalog - Pfad zu eienr benutzerdefinierten RootCatalog.xml-Datei. Mit Hilfe dieser Option können Sie eine benutzerdefinierte Katalogdatei für die Auflösung von im Mapping verwendeten URLs definieren. Der Standardkatalog befindet sich im Unterverzeichnis "etc" des Programminstallationsverzeichnisses.

taxonomy-package - Der Pfad zu einem benutzerdefinierten XBRL-Taxonomiepaket, falls eines für das Mapping erforderlich ist.

taxonomy-packages-config-file - Der Pfad zu einer benutzerdefinierten XBRL-Taxonomiepaketkonfiguration, falls eine für das Mapping erforderlich ist.

 

Alle definierten Optionen sind während der Lebensdauer des Objekts gültig. Wenn Sie eine Option mit demselben Namen zwei Mal definieren, wird die vorherige Option außer Kraft gesetzt. Um alle Optionen explizit zu löschen, rufen Sie die Methode ClearOptions() auf.

 

Parameter

Name

Typ

Beschreibung

bstrName

String

Definiert den Namen der zu setzenden Option.

bstrValue

String

Definiert den Wert der zu setzenden Option.

© 2019 Altova GmbH