Arbeiten mit dem Explorer

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  SchemaAgent Client >

Arbeiten mit dem Explorer

Auf den Registern "Hierarchisch" und "Flach" des Explorer-Fensters sehen Sie alle definierten Suchpfade sowie die Dateien mit den definierten Dateierweiterungen. Außerdem können Sie auf dem Register "Hierarchisch" einen neuen Datei- oder Ordnernamen erstellen, oder bestehende umbenennen oder löschen. Oder Sie können Dateien und Ordner unter den einzelnen Pfaden an eine andere Stelle verschieben; außerdem können Sie Geisterdateien wiederherstellen.

 

Alle Aktionen im Explorer-Fenster werden über das Kontextmenü oder mittels Drag & Drop durchgeführt. Der Inhalt des Kontextmenüs ist von der Datei, dem Ordner oder dem Bereich abhängig, von dem aus es aufgerufen wird. Das folgende Menü wird angezeigt, wenn Sie mit der rechten Maustaste im leeren Bereich des Explorer-Fensters an eine beliebige Stelle klicken:

 

mnu_context-explorer-blank

 

Leere Ordner anzeigen: Mit diesen Befehl werden Ordner ein- bzw. ausgeblendet, die keine Dateien mit den auf dem Register "Pfade konfigurieren" definierten Dateierweiterungen enthalten.
Suchpfad hinzufügen: Dieser Befehl steht nur zur Verfügung, wenn eine Verbindung zum LocalServer besteht. Damit wechseln Sie zum Register "Pfade konfigurieren" und öffnen das Dialogfeld Suchpfade hinzufügen/bearbeiten, in dem Sie die Einstellungen für einen neuen Suchpfad definieren können.

 

mnu_context-explorer

 

Umbenennen F2): Benennt die ausgewählte Datei / den ausgewählten Ordner um.
Löschen (Entf): Löscht die ausgewählte Datei / den ausgewählten Ordner aus dem Dateisystem.
Neu: Öffnet ein Untermenü, über das Sie eine neue Datei oder ein neues Verzeichnis erstellen können.

 

mnu_context-sub-new

 

Neu laden: Lädt die ausgewählte Datei erneut. Sie können auch mehrere Dateien auswählen und die Dateien mit einem einzigen Schritt neu laden.
Wiederherstellen: Dieser Befehl steht nur zur Verfügung, wenn Sie mindestens eine Geisterdatei ausgewählt haben. Er stellt eine neue rudimentäre Datei mit dem Name der Geisterdatei her.
Referenzpfade korrigieren (Strg+R): Dieser Befehl steht nur zur Verfügung, wenn Sie mindestens eine Datei mit einer Referenz zu einer Geisterdatei ausgewählt haben. Sie öffnen damit das Dialogfeld Referenzpfad korrigieren, in dem Sie in verschiedenen Ordnern nach der Geisterdatei suchen können.
Auswahl synchronisieren: Wenn Sie im Design-Fenster ein Design geöffnet haben, wählt dieser Befehl im Design-Fenster dieselben Dateien aus, die auch im Explorer-Fenster ausgewählt sind.
Dateien in MapForce bearbeiten (Strg+M): Öffnet die ausgewählte MFD-Datei zur Bearbeitung in MapForce (vorausgesetzt, Sie haben MapForce installiert).
Dateien in XMLSpy bearbeiten (Strg+Y): Öffnet die ausgewählte Datei zur Bearbeitung in XMLSpy (vorausgesetzt, Sie haben XMLSpy installiert).
In die Zwischenablage kopieren (Strg+C): Kopiert die ausgewählten Dateien in die Zwischenablage.
In das aktuelle Design einfügen (Einfg): Fügt die ausgewählten Dateien zum derzeit im Design-Fenster geöffneten Design hinzu.

 

Anmerkung: Wenn Aktionen, wie z.B. Umbenennen oder Löschen oder IIR-Änderungen (Includes, Imports, Redefines), die eine Datei betreffen, die die geänderte Datei referenzieren, an einer Datei durchgeführt werden, werden alle Beziehungen aller Dateien, die die geänderte Datei bzw. den geänderten Ordner referenzieren, sofort und automatisch aktualisiert. In einige Fällen werden die Änderungen auch in allen Suchpfaden übernommen.

 

Warnung: Alle Änderungen, die auf den Registern "Hierarchisch" und "Flach" vorgenommen werden, wirken sich automatisch auf alle Dateien aus, die die geänderte Datei referenzieren. Da für diese Aktionen kein Rückgängig-Befehl zur Verfügung steht, sollten Sie unbedingt ein funktionierendes Sicherungssystem haben oder SchemaAgent Client nur in Verbindung mit einem Versionskontrollsystem verwenden.


© 2019 Altova GmbH