Protokollierung

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Referenz zur Web-Oberfläche > Einstellungen >

Protokollierung

Logs enthalten Berichte zur Workflow-Aktivität und werden auf der Web-Oberfläche auf dem Register "Log" angezeigt. Die Einstellungen in diesem Bereich definieren die Protokollierungsparameter.

MTSSetLogging

Detailliertheitsgrad der Protokollierung: Der Detailliertheitsgrad kann (i) vom Protokollieren nur von Fehlern, (ii) über das Protokollieren von Fehlern und Warnungen (iii) bis zum detailliertesten Grad mit dem Protokollieren von Fehlern, Warnungen und Informationen gewählt werden.
Log-Limit: Definiert die Aufbewahrungsdauer von Logs.
Log-Speicherlimit: Das Schreiben von Meldungen in die Log-Datenbank hat eine niedrigere Priorität als die Ausführung von Workflows. Aus diesem Grund werden Meldungen nicht direkt in die Log-Datenbank geschrieben, sondern im Arbeitsspeicher behalten, bis in der Workflow-Ausführung eine Lücke auftritt, sodass der Prozessor Zeit hat, die Meldungen in die Log-Datenbank zu schreiben. Wenn jedoch (i) keine Zeit ist, um Meldungen in die Log-Datenbank zu schreiben und (ii) der für die Protokollierung benötigte Speicherplatz das Log-Speicherlimit erreicht, so werden alle Log-Meldungen im Arbeitsspeicher verworfen. Die verworfenen Meldungen werden dann durch eine einzige Log-Meldung ersetzt, die angibt, dass der Log-Speicher geleert wurde. Über die Option "Log-Speicherlimit" können Sie mehr Platz im Arbeitsspeicher vorsehen (indem Sie festlegen, wann die Meldungen aus dem Arbeitsspeicher gelöscht werden sollen) und so den Server entlasten. Andernfalls könnte die Belastung durch Workflow-Verarbeitung und Arbeitsspeicherauslastung zur Beendung des MobileTogether Server-Vorgangs führen. Faktoren, die Sie bei der Wahl des Limits berücksichtigen sollten, sind: (i) der auf dem Rechner verfügbare Arbeitsspeicher und (ii) der Detailliertheitsgrad des Log. Der niedrigste zulässige Wert für das Log-Speicherlimit ist 256 MB.
Log-Dateien: Benutzer mit dem Recht Workflow verfolgen können Logs in einer Datei speichern lassen, wenn die Option Protokollierung in Datei definiert ist. Das Verzeichnis für die Speicherung von Protokollen wird in der Option Protokollierung in Dateiverzeichnis definiert.

© 2019 Altova GmbH