Verbinden mit Microsoft Access (ADO)

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Datenbanken > Herstellen einer Verbindung zu einer Datenbank > Beispiele für Datenbankverbindungen >

Verbinden mit Microsoft Access (ADO)

Eine einfache Methode, eine Verbindung zu einer Microsoft Access-Datenbank herzustellen, ist, den Anweisungen des Assistenten zu folgen und zur Datenbankdatei zu navigieren, wie unter Herstellen einer Verbindung zu einer vorhandenen Microsoft Access-Datenbank beschrieben. Alternativ dazu können Sie explizit eine ADO-Verbindung definieren, wie im Folgenden gezeigt. Diese Methode empfiehlt sich, wenn Ihre Datenbank durch ein Passwort geschützt ist.

 

Sie können zwar auch über ODBC eine Verbindung zu Microsoft Access herstellen, doch sollte diese Methode vermieden werden, da sich dadurch einige Einschränkungen ergeben.

 

 

Herstellen einer Verbindung zu einer durch ein Passwort geschützten Microsoft Access-Datenbank:

1.Starten Sie den Datenbank-Verbindungsassistenten.
2.Klicken Sie auf ADO-Verbindungen.
3.Klicken Sie auf Erzeugen.

ExampleAccess03

4.Wählen Sie den Microsoft Office 15.0 Access Database Engine OLE DB Provider aus und klicken Sie auf Weiter.

ExampleAccess04

5.Geben Sie in das Feld "Datenquelle" den Pfad zur Microsoft Access-Datei ein. Da sich die Datei auf dem lokalen freigegebenen Netzwerklaufwerk U:\Departments\Finance\Reports\Revenue.accdb befindet, konvertieren wir den Pfad ins UNC-Format \\server1\\dfs\Departments\Finance\Reports\Revenue.accdb, wobei server1 der Name des Servers und dfs der Name des Netzwerklaufwerks ist.
6.Doppelklicken Sie auf dem Register Alle auf die Eigenschaft Jet OLEDB:Database Password und geben Sie das Datenbank-Passwort als Eigenschaftswert ein.

ADOConnectionDialog02

Anmerkung:Wenn die Verbindung immer noch nicht hergestellt werden kann, suchen Sie die Arbeitsgruppen-Informationsdatei (System.MDW) für Ihr Benutzerprofil und setzen Sie den Wert der -Eigenschaft Jet OLEDB: System auf den Pfad der Datei System.MDW.

© 2019 Altova GmbH