Konfigurieren von Diensten

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Server-Vorgänge >

Konfigurieren von Diensten

Bei einem Server-Dienst handelt es sich um eine Gruppe von MobileTogether-Aktionen, die als Lösung (.mtd-Datei) in der MobileTogether Server Advanced Edition bereitgestellt werden. Die im Dienst definierten Aktionen werden ausgeführt, wenn eine bestimmte Gruppe von MobileTogether Server-Bedingungen (oder Triggern) erfüllt wird. In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie diese Trigger definieren. Sie können für einen Dienst mehrere Trigger erstellen und Sie können auch einen der definierten Trigger aktivieren oder deaktivieren.

 

Anmerkung:        Die Lösungsdatei (.mtd-Datei) des Diensts muss in MobileTogether Designer erstellt werden. Nähere Informationen dazu finden Sie in der MobileTogether Designer-Dokumentation.

 

Aufrufen der Konfigurationsoberfläche eines Diensts

Wenn ein Dienst (von MobileTogether Designer) bereitgestellt wurde, wird dieser wie jede andere Lösung auf dem Register "Workflows" aufgelistet. Ein Dienst unterscheidet sich von anderen Lösungen durch die Schaltfläche Dienst-Konfig. in der Spalte Browser ausführen (siehe Abbildung unten). In der Abbildung unten wurde ein Dienst namens MTSLogs im Container /services bereitgestellt. Um die Konfiguration (oder Einstellungen) eines Diensts aufzurufen, klicken Sie auf Dienst-Konfig.

 

MTSServiceConfigure

 

 

Die Dienstkonfigurationsoberfläche (Diensteinstellungen)

Über die Dienstkonfigurationsoberfläche (oder Diensteinstellungen) können Sie die Trigger, durch die der Dienst gestartet wird, definieren und verwalten (siehe Abbildung unten).

 

MTSServiceSettingsEmpty

 

Sie können die folgenden Trigger-Arten erstellen:

 

Timer Trigger: Damit können Sie festlegen, um welche Uhrzeit und in welchem Intervall innerhalb eines bestimmten Zeitraums der Dienst ausgeführt werden soll.
Dateisystem-Trigger: Damit können Sie einen Dienst starten, indem Sie eine Datei oder ein Verzeichnis auf dem Server auf Änderungen überprüfen.
HTTP-Trigger: Damit können Sie einen Dienst starten, indem Sie eine Ressource unter einer definierten URI auf Änderungen überprüfen.

 

Um einen Trigger hinzuzufügen, klicke Sie auf die Schaltfläche für den entsprechenden Trigger-Typ. Die einzelnen Trigger-Typen werden in den Unterabschnitten dieses Abschnitts näher beschrieben. Nachdem ein Trigger erstellt wurde, können Sie diesen mit Hilfe der Schaltflächen rechts von Trigger verwalten.

[Jetzt auslösen]

Startet den Dienst sofort. Ist bei Dateisystem-Triggern deaktiviert, da überflüssig: Jede Datei/Verzeichnisänderung würde den Dienst ohnedies auslösen.

icon_duplicate

Trigger duplizieren

icon_delete

Trigger löschen

icon_undo

Vorherige Löschung rückgängig machen

 

Neben einigen Trigger-Feldern werden die Schaltflächen icon_add und icon_delete angezeigt. Über diese Schaltflächen können Sie den Wert des Trigger-Felds definieren bzw. löschen. Der Wert gilt als definiert, wenn er auf der Seite sichtbar ist. In der Abbildung unten ist z.B. der Wert von Wiederholen nicht definiert, während für den Wert von Start 2018-01-31, 00:00:00 definiert ist.

MTSTriggerSetValue

 

Speichern der Einstellungen des Diensts

Nachdem Sie die Trigger des Diensts definiert haben, klicken Sie am unteren Rand der Seite auf Speichern, um die Einstellungen zu speichern.

 


© 2019 Altova GmbH