Konfigurieren des Servers für entfernte Vergleiche

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Konfigurieren des Servers >

Konfigurieren des Servers für entfernte Vergleiche

Damit Sie DiffDog Server von entfernten DiffDog Clients aus aufrufen können, gehen Sie folgendermaßen vor:

 

1.Stellen Sie auf dem Server-Rechner sicher, dass DiffDog Server installiert und lizenziert ist und ausgeführt wird (siehe Installation unter Windows, Installation unter Linux und Installation unter macOS).
2.Definieren Sie auf dem Server-Rechner den HTTP-Host und Port, an dem DiffDog Server für Client Requests empfangsbereit sein soll. Standardmäßig ist DiffDog Server laut Konfiguration für HTTP-Verbindungen unter der/dem in einer Server-Konfigurationsdatei definierten Adresse und Port empfangsbereit. Sie können eine andere Adresse und einen anderen Port definieren, indem Sie die Server-Konfigurationsdatei bearbeiten. Damit DiffDogServer eingehende Verbindungen von anderen Rechnern akzeptiert, stellen Sie sicher, dass der http.socket-host-Parameter 0.0.0.0 ist.

 

Stellen Sie sicher, dass der Host und der Port auf dem Server-Rechner nicht durch die Firewall blockiert werden. Auf einem Windows-Server können Sie eine Applikation z.B. durch die Firewall lassen, indem Sie die Regeln in Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Windows Defender Firewall\Erweiterte Einstellungen\Eingehende Regeln bearbeiten.

 

3.Starten Sie DiffDog Server als Dienst neu. Anleitungen dazu finden Sie unter:

 

Starten und Beenden von Diensten (Linux)
Starten und Beenden von Diensten (macOS)
Starten und Beenden von Diensten (Windows)

 

4.Wählen Sie eine der folgenden Methoden:

 

a. Wenn der Client-Rechner auf demselben Betriebssystem und derselben Plattform wie der Server-Rechner ausgeführt wird, gehen Sie zum Unterverzeichnis cmdlclient des Programminstallationsverzeichnisses und kopieren Sie es auf den Client-Rechner. Sie finden dieses Verzeichnis unter dem folgenden Pfad:

 

Windows

C:\Program Files\Altova\DiffDogServer2019\cmdlclient

Linux

/opt/Altova/DiffDogServer2019/cmdlclient

macOS

/usr/local/Altova/DiffDogServer2019/cmdlclient

 

Sie sollten zumindest die ausführbare Datei und die .ini-Konfigurationsdatei im selben Verzeichnis kopieren; andere Dateien sind optional. Wenn Sie vorhaben, DiffDog Server von mehr als einem entfernten Client-Rechner aus aufzurufen, kopieren Sie das cmdlclient-Verzeichnis auf die jeweiligen Client-Rechner.

 

b.  Wenn der Client-Rechner auf einem anderen Betriebssystem oder einer anderen Plattform als der Server-Rechner läuft, gehen Sie folgendermaßen vor:

 

a) Laden Sie das Server-Installationspaket von der Altova-Download-Seite (https://www.altova.com/de/download) herunter und installieren Sie es auf dem Client-Betriebssystem. Sie finden die Client-Dateien nach der Installation relativ zum Programminstallationsverzeichnis im Unterverzeichnis cmdlclient.

b) Kopieren Sie das Unterverzeichnis cmdlclient in einen anderen Ordner und deinstallieren Sie das Server-Paket vom Client-Rechner.

 

5.Bearbeiten Sie die Client-Konfigurationsdatei auf dem Client-Rechner, so dass sie auf die Adresse und den Port verweist, unter der/dem DiffDog Server für HTTP Requests empfangsbereit ist. Angenommen, DiffDog Server ist auf 192.0.2.0 und am Port 29800 empfangsbereit ist. Bearbeiten Sie die Client-Konfigurationsdatei in diesem Fall so, dass die Parameter server.host und server.port die entsprechenden Werte haben.

 

Sie sind nun bereit, den entfernten DiffDog Server vom Client-Rechner aus aufzurufen, um einige Dateien oder Verzeichnisse zu vergleichen. Mit dem unten gezeigten Befehl wird z.B. path\to\my\file1.txt auf dem Client im Textvergleichsmodus mit path\to\my\file2.txt auf dem Server verglichen. Beachten Sie, dass diese Dateipfade auf dem Client- und Server-Rechner tatsächlich vorhanden sein müssen, damit der diff-Befehl korrekt funktioniert.

 

diffdogcmdlclient diff --client-left=path\to\client\file.txt --server-right=path\to\server\file.txt --mode=text

 

Wenn Sie den Befehl starten, liest der DiffDog Client die Verbindungsdetails aus der Client-Konfigurationsdatei, stellt eine Verbindung zu DiffDog Server her und führt den Vergleich durch. Die Konfigurationsdatei muss, wie bereits erwähnt, auf einen Host und Port verweisen, an dem DiffDog Server läuft und für HTTP Requests empfangsbereit ist.

 

Fehlerbehebung

In der folgenden Tabelle sind häufige Probleme und deren Lösung aufgelistet.

 

Problem

Lösung

Bei Ausführung von DiffDogCmdlClient.exe unter Windows wird in der Befehlszeile die folgende Fehlermeldung angezeigt: "Diese Version ist mit der Windows-Version, die hier läuft, nicht kompatibel. Überprüfen Sie die Systeminformationen Ihres Rechners und wenden Sie sich an den Software-Anbieter".

Dies kann vorkommen, wenn Sie eine ausführbare 64-Bit Datei auf einem 32-Bit-Betriebssystem ausführen. Lösung siehe Schritt 4b oben.

Bei Ausführung des Befehls diff wird in der Befehlszeile die folgende Fehlermeldung angezeigt: "Unbekannte Fehlerverarbeitung in der Befehlszeile".

Stellen Sie sicher, dass die Pfade auf dem Server mit Hilfe der Optionen --server-left oder --server-right angegeben werden. Stellen Sie ebenso sicher, dass die Pfade auf dem Client mit den Optionen --client-left oder --client-right angegeben werden.

Bei Ausführung des Befehls diff wird in der Befehlszeile die folgende Fehlermeldung angezeigt: "Der Server schränkt den Dateizugriff auf Aliasse ein. Auf dem Client wurde jedoch kein Aliasname definiert".

Definieren Sie die Befehlszeilenoption --alias.


© 2019 Altova GmbH