Arbeiten mit CSS-Stilen

www.altova.com Alle erweitern/reduzieren Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  SPS-Datei: Darstellung >

Arbeiten mit CSS-Stilen

Die Stile des SPS Design-Dokuments werden mit Hilfe von CSS-Regeln definiert. Stilregeln können folgendermaßen definiert werden:

 

In externen CSS Stylesheets. Externe Stylesheets können über die Seitenleiste Design-Übersicht und die Seitenleiste Globale Stile hinzugefügt werden.
In globalen Stilen für das SPS, die entweder im SPS oder an seinem Anfang definiert werden können. (In der HTML-Ausgabe werden diese globalen Stile im Child-Element style des Elements head definiert.) Globale Stile werden in der Seitenleiste Globale Steile definiert.
Lokal für einzelne Komponenten des Dokuments. In der HTML-Ausgabe werden solche Regeln im style-Attribut der einzelnen HTML-Elemente definiert. Lokale Stile werden in der Seitenleiste Stil definiert.

 

Jede der oben aufgelisteten Methoden zur Erstellung von Stilen wird in den Unterabschnitten dieses Abschnitts näher beschrieben. (Links oben).

 

Terminologie

Ein CSS Stylesheet besteht aus einer oder mehreren Stilregeln. Eine Regel sieht folgendermaßen aus.

 

 H1 { color: blue }

 

oder

 

 H1 { color: blue;

           margin-top: 16px; }

 

Jede Regel hat einen Selektor (im Beispiel oben H1) und eine Deklaration (color: blue). Die Deklaration ist eine Liste von Eigenschaften (z.B. color) mit Werten (blue). Jedes Eigenschaft-Wert-Paar wird als Stildefinition bezeichnet. In StyleVision können CSS-Stile in der Seitenleiste Stil (lokale Stile) und in der Seitenleiste Gobale Stile (globale Stile) definiert werden.

 

Stufenförmige Reihenfolge

Bei der Anwendung von CSS-Stilen gilt das stufenförmige Prinzip. D.h. welche Regel Vorrang hat, wird auf folgender Basis ermittelt:

 

1.Ursprung. Externe Stylesheets sind globalen Stilen untergeordnet, globale Stile sind lokalen Stilen untergeordnet. Externe Stylesheets werden als importiert betrachtet. Die Reihenfolge des Imports ist von Bedeutung. Das zweite von zwei importierten Stylesheets hat Vorrang.
2.Spezifizität. Wenn zwei Regeln für dasselbe Element gelten, hat die Regel mit dem spezifischeren Selektor Vorrang.
3.Reihenfolge. Wenn zwei Regeln denselben Ursprung und dieselbe Spezifizität haben, hat die Regel im Stylesheet Vorrang, die weiter unten vorkommt. Importierte Stylesheets werden in der Reihenfolge als vor dem importierenden Stylesheet kommend betrachtet.

 

CSS-Stile in modularen SPSs

Wenn ein SPS Modul zu einem anderen SPS hinzugefügt wird, haben die CSS-Stile im referenzierenden SPS Vorrang vor jenen im hinzugefügten Modul. Wenn mehrere Module hinzugefügt werden, haben die CSS-Stile in den Modulen, die in der Modulliste weiter unten gereiht sind, Vorrang. Nähere Informationen zu modularen SPSs finden Sie im Abschnitt Modulare SPSs.

 

CSS-Unterstützung in Internet Explorer

Internet Explorer (IE)-Versionen vor IE 6.0 interpretieren bestimmte CSS-Regeln anders als IE 6.0 und höher. Daher muss man beim Design beachten, für welche Version von IE das Design erstellt wird. IE 6.0 und höher unterstützt sowohl die alte als auch neuere Interpretationen, daher können Sie auch die ältere Interpretation in den neueren Versionen (ab IE 6.0) verwenden. Welche Interpretation von IE 6.0 und höher verwendet wird, wird durch einen Switch im HTML-Code festgelegt. In einem SPS können Sie angeben, ob für das HTML- und das Authentic-Ansichts-Ausgabedokument die Stile entsprechend der älteren oder neueren Interpretation von Internet Explorer verwendet werden sollen. Definieren Sie anschließend die CSS-Stile entsprechend der gewählten Interpretation. Nähere Informationen finden Sie unter Eigenschaften: CSS-Unterstützung.

 

Anmerkung: Nähere Informationen zur CSS-Spezifikation finden Sie unter http://www.w3.org/TR/REC-CSS2/.

 

 

 


© 2019 Altova GmbH