Empfangen der Response

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Benutzerhandbuch und Referenz > HTTP >

Empfangen der Response

Die Antwort (Response) auf einen HTTP-Request wird im Bereich auf der rechten Seite des HTTP-Ausgabefensters empfangen (siehe Abbildung unten).

XSHTTPResponse01

Rechts von den Registernamen Body und Header werden die folgenden Informationen über die Response aufgelistet:

 

Der HTTP-Statuscode (Erklärung siehe unten)
Die von der Herstellung der Verbindung bis zum Empfang des letzten Response-Teils verstrichene Zeit
Der Content-Type (Inhaltstyp) der Response

 

 

Der Response-Bereich hat zwei Register: Body (Abbildung links unten) und Header (Abbildung rechts unten).

Click to expand/collapse     xshttpresponseheaders_zoom75

Das Register Body: Der Body der Response wird bei HTML-, XML- oder JSON-Dokumenten mit Syntaxfärbung sowie mit Zeilennummerierung angezeigt. Das Register hat zwei Schaltflächen: (i) In Datei speichern, um den Body in einer Datei zu speichern und (ii) Neues Dokument erstellen, um in XMLSpy ein neues Dokument zu erstellen und das neu erstellte Dokument im Hauptfenster der Benutzeroberfläche anzuzeigen; ein neu erstelltes Dokument kann auf die übliche Weise bearbeitet und gespeichert werden. Wenn anhand des Body der Response kein neues Dokument erstellt werden kann (z.B., wenn der Body ein Bild ist), ist die Schaltfläche Neues Dokument erstellen deaktiviert (siehe Abbildung weiter unten).
Das Register Header: Enthält die Header der Response. Der Content-Type Header wird ebenso am oberen Rand des Bereichs angezeigt.

 

HTTP-Statuscodes

Statuscodes werden in die folgenden Kategorien eingeteilt:

 

2XX-Codes werden für erfolgreiche Requests verwendet.
3XX-Codes werden für Redirects (Umleitungen) verwendet.
4XX-Codes werden verwendet, wenn es mit dem Request ein Problem gab.
5XX-Codes werden verwendet, wenn es mit dem Server ein Problem gab.

 

Einige häufig vorkommende Codes:

 

200 OK: Response auf einen erfolgreichen Request wurde gesendet.
206 Partial Content: Der Server sendet nur einen Teil der Ressource, da nur ein bestimmter Teil der Ressource angefordert wurde.
301 Moved Permanently: Der Request sollte an die angegebene URL weitergeleitet werden.
401 Unauthorized: Für die Ressource ist eine Authentifizierung erforderlich und diese ist entweder fehlgeschlagen oder wurde nicht angegeben.
403 Forbidden: Gültiger Request, doch verweigert der Server die Aktion, eventuell, weil der Benutzer nicht die nötigen Anmeldeinformationen angegeben hat.
404 Not Found: Die Ressource wurde nicht gefunden.
500 Internal Server Error: Eine generische Fehlermeldung; wird gesendet, wenn keine genaueren Angaben verfügbar sind.

 

Siehe: Liste aller HTTP-Statuscodes.

 

Der Accept Header

Im Accept Header des Request ist der Inhaltstyp definiert, der in der Antwort akzeptiert werden muss. Im Folgenden sehen Sie z.B. den Unterschied zwischen der Response bei Accept=image (erste Abbildung unten) und der Response bei Accept=image/png (zweite Abbildung unten). Da im ersten Fall nicht angegeben ist, welches Bildformat in der Response gesendet werden soll, werden ein Fehlerstatuscode und eine JSON-Nachricht mit näheren Informationen gesendet.

Click to expand/collapse

XSHTTPAcceptImagePNG

 


© 2019 Altova GmbH