Aktivieren Sie bitte JavaScript, um diese Seite anzeigen zu können.

Altova XMLSpy 2020 Professional Edition

Im Abschnitt  "Dateiarten" können Sie für XMLSpy verschiedene Einstellungen für die einzelnen Dateiarten festlegen. (Beachten Sie, dass einige Optionen in der Abbildung unten, wie z.B. diejenigen im Zusammenhang mit XBRL- und Avro-Unterstützung nur in der Enterprise Edition zur Verfügung stehen.)

Click to expand/collapse

Wählen Sie eine Dateiart im Listenfeld "Dateiarten" aus und passen Sie anschließend die Funktionen für die ausgewählte Dateiart, wie unten beschrieben, an.

 

Windows Explorer Einstellungen

Sie können die Beschreibung der Dateiart und den MIME-konformen Inhaltstyp, der von Windows Explorer verwendet wird, ändern. Weiters können Sie definieren, ob  XMLSpy als der standardmäßige Editor für diese Dateiart verwendet werden soll.

 

Konformität

XMLSpy bietet für verschiedene Dateiarten spezifische intelligente Editierfunktionen und andere Funktionen. Die Funktionalitäten für eine bestimmte Dateiart werden von XMLSpy auf Basis der in dieser Option von Ihnen gewählten Konformität konfiguriert. So sind etwa Dateien mit der Dateierweiterung .xqu (Abbildung oben) als XQuery Update-konform definiert. XMLSpy öffnet .xqu-Dateien daher mit XQuery Update-Bearbeitungsfunktionen. Sie haben in  XMLSpy die Wahl zwischen den folgenden Konformitätsoptionen: XML, XQuery, ZIP, JSON, andere Formate. Bei der XML-Konformität wird weiters zwischen XML-, DTD- und XML Entity-Dateitypen unterschieden. Für viele Dateiarten ist bereits eine standardmäßige Konformitätseinstellung festgelegt, die am besten beibehalten werden sollte, es sei denn, Sie fügen eine neue Dateiart hinzu oder möchten für eine bestimmte Dateiart die Konformität explizit ändern.

 

Standardansicht

In dieser Gruppe definieren Sie, welche Standardansicht für welche Dateiart verwendet werden soll. In der Abbildung oben Sie Sie das Register "Dateiarten" der Enterprise Edition. Wenn Sie eine andere Version als die Enterprise Edition haben, werden weniger Ansichten als in der Abbildung oben angezeigt. Wenn eine bestimmte Konformität nur in einer Ansicht angezeigt werden kann, so ist diese Ansicht standardmäßig ausgewählt und die Auswahl der Ansichten ist deaktiviert. XQuery Update-Dokumente können z.B. nur in der Textansicht angezeigt werden, daher ist diese Ansicht standardmäßig ausgewählt und die Auswahl der Ansicht ist deaktiviert

 

Grid-Ansicht

Dieses Kontrollkästchen definiert, ob in der Grid-Ansicht automatisch Tabellen erzeugt werden sollen.

 

Textansicht

In diesem Textfeld können Sie die Syntaxfärbung für bestimmte Dateiarten bestimmen.

 

Automatische Validierung deaktivieren

Mit dieser Option können Sie für bestimmte Dateiarten die automatische Validierung deaktivieren. Die automatische Validierung wird normalerweise beim Öffnen oder Speichern einer Datei oder beim Wechseln der Ansicht durchgeführt.

 

Leere Elemente im Kurzformat "<E/>" speichern

Manche Applikationen, in denen XML-Dokumente oder anhand von XML-Dokumenten generierte Ausgabedokumente verwendet werden, haben manchmal Probleme, die Kurzform <Element/> für leere Elemente (die in der XML 1.0 Spezifikation definiert wurde) zu verstehen. Sie können XMLSpy anweisen, diese Elemente in der Langform zu speichern <Element></Element>, die gleichermaßen gültig ist.

 

Beim Öffnen/Speichern mit RaptorXML Server validieren

Definiert, ob zum Validieren des ausgewählten Dateityps RaptorXML Server verwendet werden soll, wenn die Datei geöffnet oder gespeichert wird. Dazu muss RaptorXML Server zuerst eingerichtet und konfiguriert werden.

 

Neue Dateierweiterung hinzufügen

Ein neuer Dateityp wird in die Liste der Dateiarten aufgenommen. Sie müssen anschließend die Einstellungen für diesen neuen Dateityp über die Optionen auf diesem Register definieren.

 

Markierte Dateierweiterung löschen

Löscht die aktuell ausgewählte Dateiart und die dazugehörigen Einstellungen.

 

Beenden und Speichern

Klicken Sie zum Abschluss auf OK.

 

© 2019 Altova GmbH