DB-Struktur von XML-Schema erzeugen

www.altova.com Dieses Kapitel drucken Vorherige Seite Eine Ebene nach oben Nächste Seite

Startseite >  Benutzerhandbuch und Referenz > Menübefehle > Menü "Konvertieren" >

DB-Struktur von XML-Schema erzeugen

ic_conv_db_structure_from_schema

In XMLSpy können Sie auf Basis einer vorhandenen Schema-Datei eine leere Datenbank (oder ein Datenbankgerüst) erstellen.

 

1. Öffnen Sie die Schema-Datei in der Schema-Ansicht.
2.Wählen Sie den Menübefehl Konvertieren | DB-Struktur von XML-Schema erzeugen. Daraufhin wird das Dialogfeld Verbindung zur Datenquelle herstellen aufgerufen, in dem Sie eine Verbindung zu einer Datenbank (DB) herstellen können.
3.Gehen Sie vor, wie unter Herstellen einer Verbindung zu einer Datenquelle beschrieben, um eine Verbindung zur gewünschten Datenbank herzustellen. Um z.B. eine Verbindung zu einer Microsoft Access-Datenbank herzustellen, aktivieren Sie das Optionsfeld "Microsoft Access" und fahren Sie fort, um eine Datenbank auszuwählen. Sie können eine vorhandene Datenbank verwenden oder eine neue Datenbank erstellen
4.Im Dialogfeld "DB-Struktur von XML-Schema erzeugen" werden anhand des Schemas Tabellen erstellt und in hierarchischer Form an der Stelle in der Datenbank angezeigt, wo sie in der DB vorkommen sollen. In der Abbildung unten wird z.B. die Tabelle "Address" erstellt und für den Export ausgewählt. Tabellen, die nicht exportiert werden sollen, müssen deselektiert werden (durch Deaktivieren des Kontrollkästchens oder Auswahl des entsprechenden Eintrags für die Tabelle aus dem Kontextmenü).

URefConvert_XSD2DBDlg

 

Erstellen der DB-Tabellen mit Beziehungen

Wenn das XML-Schema, anhand dessen die DB-Struktur generiert wird, Beziehungen aufweist, die in Form von Identity Constraints definiert sind, so werden diese Beziehungen automatisch in der generierten DB-Struktur erstellt und in der Tabellenstruktur angezeigt. Tabellen mit Beziehungen werden unter folgenden Abschnitten aufgelistet: "Tabellen mit Sekundärschlüsseln" und "Von Sekundärschlüsseln benutzte Tabellen". Tabellen ohne Beziehungen werden im Abschnitt "Tabellen ohne Beziehungen" aufgelistet.

 

Auf dem Register "Beziehungen" können Sie Tabellenbeziehungen erstellen und ändern. Auf dem Register werden alle möglichen Primär-/Sekundärschlüsselbeziehungen aufgelistet (Abbildung unten).

URefConvert_XSD2DBDlgRels

Um eine Beziehung zu erstellen, gehen Sie folgendermaßen vor:

 

1.Wählen Sie eine der möglichen Primär-/Sekundärschlüsselbeziehungen aus.
2.Klicken Sie im unteren Bereich des Dialogfelds auf die Plus-Schaltfläche, um eine Beziehung zu erstellen.
3.Wählen Sie die in jeder der beiden Tabellen benötigten Spalten aus den entsprechenden Dropdown-Listen aus.

 

Sie können eine Beziehung auch entfernen, indem Sie sie auswählen und anschließend auf die Minus-Schaltfläche klicken.

 

Anmerkungen zur Datenbankstruktur und zum Herstellen der Verbindung

Die durch die Identity Constraints definierte Schemastruktur entspricht der erzeugten Datenbank. In der Tabelle unten sehen Sie die Art der erstellten Datenbank, die Einschränkungen und die Verbindungsmethoden bei Verwendung des Befehls DB-Struktur von XML-Schema erzeugen.

 

 

 


Direkt

über ODBC

über ADO

MS Access (2000 und 2003)

OK *

OK

OK

MS SQL Server

OK *

OK

OK

Oracle

OK *

OK

OK

MySQL

-

OK *

OK W

Sybase

-

OK *

OK

IBM DB2

-

OK *

OK

 

*        Empfohlene Verbindungsmethode für die jeweilige Datenbank.

W        MySQL: Bei Herstellen der ADO-Verbindung auf Basis von ODBC wird empfohlen, entweder den Benutzer oder den System DSN zu verwenden.

-        Nicht unterstützt

 

XMLSpy mappt sowohl hierarchisch als auch flach formatierte Schemas. XMLSpy erkennt beide Formate automatisch.

Das flache Format wird auf zwei verschiedene Arten auf SQL gemappt.

 

SQL Server DB, Oracle DB oder Sybase DB:

Bei einem Schema, das für eine der oben angeführten Datenbanken im flachen Format generiert wurde, wird der Schema-Katalogname extrahiert und im generierten SQL Script als DB-Name verwendet. Dies bedeutet, dass das erzeugte SQL Script an einer Ziel-DB ausgeführt wird, deren Name mit dem Schema-Katalognamen identisch sein muss.

Access (2000 oder 2003), MySQL oder DB2 DB:

Bei einem Schema, das für eine der oben angeführten Datenbanken im flachen Format generiert wurde, wird der Schema-Katalogname ignoriert, wenn das SQL Script generiert wird. Dies bedeutet, dass das erzeugte SQL Script an einer Ziel-DB ausgeführt wird, bei der der Benutzer eingeloggt war:

 

Datentyp-Konvertierungen

Informationen zu Konvertierung von Datenbank-Datentypen in XML-Schema-Datentypen finden Sie in den Anhängen.

 


© 2019 Altova GmbH